Autonomie, Covid-19 und Europa

Kompatscher tauscht sich mit österreichischem Botschafter aus

Montag, 12. Oktober 2020 | 19:08 Uhr

Bozen – Bereits Mitte August hatten sich Jan Kickert, der neue österreichische Botschafter in Rom, und Landeshauptmann Arno Kompatscher in Alpbach zu einem ausführlichen Gespräch getroffen. Am heutigen Montag hat nun Botschafter Kickert in Begleitung von Generalkonsul Clemens Mantl den Landeshauptmann an seinem Amtssitz in Bozen offiziell besucht.

Zentrale Themen des ausführlichen Gesprächs waren die Weiterentwicklung und Wiederherstellung von Zuständigkeiten für Südtirol und die entsprechenden Verhandlungen mit Italien. Man verfolge mit großer Aufmerksamkeit und dem klaren Willen zur Unterstützung das politische Geschehen und die ständigen Verhandlungen, erklärte Botschafter Kickert. Der Landeshauptmann erklärte in diesem Zusammenhang auch die politische Errungenschaft, welche im Mai dieses Jahres durch das eigene Landesgesetz zur Vermeidung der Verbreitung des Sars-Cov-2-Virus erreicht wurde. “Wir haben einen guten Neustart hingelegt und jetzt braucht es die gemeinsame Anstrengung aller, um Südtirol weiterhin gut am Laufen zu halten”, zeigte sich Kompatscher zuversichtlich.

Kompatscher, Kickert und Mantl tauschten sich auch über die aktuelle politische Lage in Italien, Österreich und Europa aus und stellten fest, dass es einen Harmonisierungsbedarf in Europa gebe. Dies habe die aktuelle Corona-Pandemie klar aufgezeigt. Es gebe ganz offensichtliche Unterschiede in den Prozeduren, in den Teststrategien und in der Bewertung des Infektionsgeschehens. Landeshauptmann Kompatscher berichtete in diesem Zusammenhang auch vom Treffen der Arge-Alp-Regierungschefs in Salzburg: “Wir sind uns auf der Ebene der Bundesländer und Regionen einig, dass wir für die Festlegung von Risikogebieten einheitliche und objektivierte Standards in Europa brauchen, um protektionistische und kirchturmpolitische Vorgehensweisen auszuschließen.”

Die Zahl der festgestellten Infektionen mit dem Coronavirus steige zwar auch in Südtirol, allerdings sei die Situation nicht vergleichbar mit jener im Frühjahr. “Es wird aktuell viel mehr getestet, vor allem auch nicht-symptomatische Personen aus dem Umfeld positiv Getesteter”, erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher. Die Lage werde laufend im Auge behalten und bewertet und sei unter Kontrolle. Zuversicht und Disziplin seien in der aktuellen Lage die besten Ratgeber.

Zu Jan Kickert und Clemens Mantl

Der neue österreichische Botschafter in Rom, Jan Kickert, war vorher Ständiger Vertreter Österreichs bei den Vereinten Nationen. Im Rahmen seines diplomatischen Dienstes war er unter anderem auch in Bratislava, Belgrad, Ottawa und Zagreb tätig. Er folgte im Juli 2020 auf René Pollitzer, der seit April 2015 österreichischer Botschafter in Rom war.

Clemens Mantl ist seit 2019 Generalkonsul in Mailand und kann auf Stationen in Washington DC, Kairo und Prag zurückblicken. Zudem führte ihn der auswärtige Dienst in den Iran, nach Syrien und nach Serbien.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Kompatscher tauscht sich mit österreichischem Botschafter aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
12 Tage 12 h

Hoffentlich hat der Landeshauptmann dem Botschafter auch deutlich machen können, dass viele SüdtirolerInnen vom Verhalten des österreichischen Bundeskanzlers und seiner Regierung in der Coronakrise sehr enttäuscht sind.

Jo73
Jo73
Superredner
12 Tage 11 h

@Ars, das kann man jetzt so oder so sehen. Ganz so schlecht war der BK bis dato nicht.

Spiegel
Spiegel
Superredner
12 Tage 10 h

Der Bundeskanzler muss den Südtirolern nicht gefallen denn er wurde von uns nicht gewählt sondern vom österreichischen Volk.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

@Spiegel..dann lese hier mal den Artikel von heute über die “Schutzfunktion” Österreichs gegenüber Südtirol

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
11 Tage 21 h
Ars du hast sicherlich nicht unrecht … was ich aber beim besten willen nicht verstehe, weshalb sich deutsche Südtirol-Liebhaber immer mehr anmaßen für das gesamte südtiroler Volk zu sprechen? “Viele SüdtriolerInnen”? auf was beruhst du diese Aussage? Ich meine, bitte lass dich nicht aufhalten, du machst es eh noch respektvoll (wenn ich da an deinen Kollege Andreas denke). Verstehe ich nicht ganz … Am Ende möchte ich nur nochmals erwähnen, dass es genau ihr Deutschenn User hier seit, die auf die Barrikaden gehen, wenn sich SüdtirolerIn sich erlaubt ein Urteil über das gute alte Germany abzugeben 🙂 nur mal darüber… Weiterlesen »
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@M_Kofler..ok, ich beziehe meine Einschätzung erstens aus Gesprächen mit vielen !! und nicht allen !! SüdtirolerInnen und zweitens aus dem “Nachlesen” vieler Kommentare auf SN zum Thema “Brennergrenze zu !!!” aus dem Frühjahr.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@M_Kofler….ich bin ein !! Deutscher und nicht “ihr Deutschen” !! Und Kritik von SüdtirolernInnen an Deutschland geht mir so ziemlich am A….vorbei. Im Gegenteil, mir wurde wegen Kritik an meiner Heimat und meiner Liebe und damit manchmal Blauäugigkeit zu Südtirol schon das “Auswandern” empfohlen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

Und nochmal … ich erinnere dich gerne nochmal, wenn du, Andreas oder einer der anderen deutschen Usern hier sofort gefühlt jeden regelrecht “angeht”, der sich anmaßt etwas über Deutschland zu sagen.
Ja ich weiß, hier in diesem Forum gibt es regelrechte Deutschland-Hasser, diese veruteile ich aber gleich wie du, mir gehts um jene normalen Schreiberlinge.
Fühle dich nicht verpflichtet zu antworten, ich möchte es nur mal erwähnt haben, weil ihr immer wie die Hähne kräht, wenns andersrum ist 🙂 nicht mehr nicht weniger.

Missx
Missx
Kinig
11 Tage 15 h

@M_Kofler
Er ist Deutscher und weiß was gut für uns Südtiroler ist. Glaubt er halt…

Missx
Missx
Kinig
11 Tage 15 h

@M_Kofler
Es gibt keine Deutschland Hasser im Forum – denen geht nur deren Art auf den Keks
Ich kenne auch normale Deutsche und mir tut leid, dass die mit denen hier im Forum verglichen werden.

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 14 h

@ Missx Wie wahr.
Meiner bessere Hälte aus Deuschland geht die Art “der Deutschen” noch bei weitem mehr auf den Keks als mir. Oft werden sie sogar von meiner Wenigkeit in Schutz genommen.

wpDiscuz