Zerzer: „Mail archiviert“

Masken-Krimi: Das sagt der Generaldirektor

Donnerstag, 09. April 2020 | 10:20 Uhr

Bozen – Die Schutzmasken aus China, deren Passform den Testberichten von Dekra in Deutschland bzw. vom Amt für Rüstung und Wehrtechnik des österreichischen Verteidigungsministerium nicht in Ordnung ist, sorgen weiter für Wirbel. Während das Team K, die Süd-Tiroler Freiheit und die Jungen Grünen Rücktritte fordern, hat bekanntlich auch die Staatsanwaltschaft Vorerhebungen eingeleitet. Gegenüber dem Tagblatt Dolomiten hat Sanitätsdirektor Florian Zerzer Stellung bezogen.

Die beiden Berichte habe er am vorvergangenen Sonntag auf vertraulichem Wege erhalten“, erklärt Zerzer unter anderem. Dass er laut Medienberichten die vertrauliche E-Mail gelöscht und erst auf Umwegen wieder beschafft, bzw. deren Löschung beauftragt habe, sei völlig aus der Luft gegriffen. „Ich habe die Mail nicht gelöscht, sondern archiviert“, betont Zerzer.

Da die Mail vertraulich gewesen sei, hätten die Testberichte auch keinen offiziellen Eingangsstempel.

Was Florian Zerzer noch sagt und wie Vertreter der Landesregierung reagieren, lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Team K zum Wirbel um Schutzmasken
“Rücktritte sind unumgänglich”
08. April 2020 | 19:03
109
Corona-Maßnahmen für Unternehmen und Familien
Wege durch die Corona-Krise – VIDEO
08. April 2020 | 16:30
26
Untersuchungsausschuss gefordert
STF und junge Grüne fordern Zerzers Rücktritt
08. April 2020 | 12:13
80
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

57 Kommentare auf "Masken-Krimi: Das sagt der Generaldirektor"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Nicht perfekte Masken sind auf jeden Fall besser als keine Masken!

falschauer
1 Monat 26 Tage

und gutgläubige werden statt selig krank…finde ich nicht so gut

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
1 Monat 26 Tage

@Dagobert, aber nur wenn ich weiß, dass die Maske nicht gut ist. Andernfalls wiege ich mich in Sicherheit….

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 26 Tage

der Herr da kauft mit deinem (zum glück nicht mit meinem) geld ausrüstung die mangelhaft ist und vertuscht das ganze.
wems gefällt….

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
1 Monat 26 Tage
@ Dagobert : wie bitte? können Sie das auch dem Personal der Alters-und Pflegeheime sagen? oder sagen sie da auch: ah, de sein net perfekte Mitarbeiter, denen gebmer minderwertige Masken? Ja wissen sie überhaupt, was sie da sagen? Minderwertige Masken haben den gleichen nutzen wie gar keine. Und wenn der Sanitätsbetrieb schon sein eigenes Personal nicht genug schützenswert findet, dann muss ich sagen, sind die Herren in der Führungsloge der Situation nich gewachsen und gehören entlassen. sorry, bei deren fürstlicher Entlohnung darf man auch erwarten, dass professionell gearbeitet wird. zuerst die überteuerten Halstücher, jetzt die unnützen Masken… was kommt denn… Weiterlesen »
Adonis
Adonis
Neuling
1 Monat 26 Tage

so a Theater, die Masken sein net pefekt, obo sein bei korrekter Benutzung gut…sogt jedenfolls meine Frau, die im KH als Kronkenschwester orbeitet…versucht des amol des besser zu mochn….Liebe Opposition: net lai kritisieren, sondern selber bessere Masken und Ausrüstung organisieren…..lai Kritik hilft niemanden….und jeden kloanen Fehler zugunsten eventueller zukünftiger Wähler zu benutzen, isch beschämend

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

geh Dagobert, lass das sein und mach was nützlicheres, geh lieber mit deinem Hund spazieren….

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 26 Tage

dann setz du dir die chinesische maske auf auf arbeite mit infizierten! viel spass dabei!

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Monat 26 Tage

Um 50 Millionen? Und wohin ist das Geld verschwunden? Wieso war nicht genügend Vorrat vorhanden?

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 26 Tage

@HerrSuedtiroler:
Dann setz du dir mal überhaupt keine maske auf und arbeite mit infizierten! viel spass dabei!

(denn das ist die alternative)

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Bravo, was da abgeht, ist wirklich zum schämen,
Opposition sitzt ganz brav zu Hause , und was haben die bislang gemacht. ?
Genauso die Ärzte Gewerkschaft, kritisieren, aber selbst Hand anlegen, , bislang NEIN

Bernd
Bernd
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

@ADonis Bravo, bin gonz Deiner Meinung ! Beschämend wie die Opposition Parteien dieses Problem nutzen möchten um politisches Kapital daraus zu schlagen. Kritik ist in Ordnung und angebracht aber dann sollte Ma nicht auch in der Lage sein eine brauchbare Alternative an zu bieten .

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Adonis
Also sind die Masken tatsächlich in Gebrauch, sagt dein Frau?
Ja dann, wenn sie es besser versteht als die, die die Masken schon getestet haben. Dann woll
Ironie ofg

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Gievkeks
Die Alternative sollte aber sein, dass niemand mit schlechter Aussrüstung arbeiten soll. Dann sollen die Verantwortlichen kommen und mit Infizierten arbeiten. Sind die im Krankenhaus arbeiten minderwertig?
Sogar auf dem Bau nimmt man die PSA ernster bzw die Chefe der Baufirmen. Sonst drohen Strafen , die gehen in die 100.000ende. Und da der Zerzer verantwortlich für seine Mitarbeiter ist, wird er wohl Strafe zahlen, sollte dies alles stimmen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Bernd
Bist du ein Schreiberling der SVP?
Die Opposition ist dazu da, solchen Dachen nach zu gehen. Die haben ihre Arbeit gemacht!!!
Ich wollte eigentlich gar nocht mehr wählen gehen. Aber wegen dem Team K könnte ich es mir noch anders überlegen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Gievkeks
ich kenne eine andere Alternative: Eigenschutz hat immer Vorrang!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Jiminy
Du setzt dir bestimmt lieber einen Nylonsack auf 🤣

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 25 Tage

@Missx:
Sollte, aber wir leben im hier und jetzt und das ist jetzt die Situation.

selwol
selwol
Tratscher
1 Monat 21 Tage

@Missx Wenn ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter nicht mit geeigneter Schutzkleidung ausstattet,kommt das Arbeitsinspektorat und bestraft den Mitarbeiter und den Arbeitgeber mit nicht ganz geringen Strafen.Umso gefährlicher ist es in Krankenhäuser,Artzpraxen und Pflegeheimen als auf Bustellen.Gibt es da keine Kontrolleinrichtung die solche Überprüfungen macht? Oder kontrolliert man sich da selbst und desshalb keine Strafen?
Und dann spricht man,man hat alles im Griff.Ich verstehe das nicht.

amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

vertraulich nur für die, die nicht an der Front sind…zum lachen dieses Land

Dicker
Dicker
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

dann verlasse einfach unser Land

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Dicker Wenn das Sanitätswesen ein Sauhaufen ist müssen ja nicht die Bürger auswandern?!

falschauer
1 Monat 26 Tage

@Dicker ….ach lass sie doch, wir benötigen auch dünger…jene die immer in das eigene teller spucken sind ohnehin nicht ernst zu nehmen

falschauer
1 Monat 26 Tage

@enkedu… nein die sollten bleiben um aktiv etwas zu ändern und nicht nur immer meckern, aber was dabei rauskomnt haben wir ja mit sdf, tk und frau k gesehen, das gute geld stecken sie alle ein, denn das stinkt nicht und beim zurückzahlen der horrenden pensionvorschüsse sind gerade diese die schlimmsten

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
1 Monat 26 Tage

@enkedu …sie dürfen aber, wenn sie sich hier nicht wohlfühlen!

marher
marher
Superredner
1 Monat 26 Tage

Na wenn die E Mails nur archiviert wurden dann kann er sie doch mit reinem Gewissens vorlegen auch wenn er sie auf vertraulichem Wege erhalten hat. Da geht es um das Gesundheitssystem und nicht um persönliche Angelegenheiten. Ehrlich gesagt stinkt die Sache bis zum… Technisch müsste es machbar sein um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 26 Tage

…aha!…in der Sanität wird archiviert ohne zu protokollieren…interessant…blöd nur, dass der Absender seine Kopie rausgezogen hat…

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Wers glaubt , wird seelig , aber nicht mit dieser Führungsriege .

falschauer
1 Monat 26 Tage

gutgläubige werden selig, ihre seele hat damit nichts zu tun

falschauer
1 Monat 25 Tage

@falschauer …gutwilligerweise auf rechtschreibfehler aufmerksam zu machen, vertragen hier wohl die wenigsten…dann werde ich es in zukunft eben unterlassen…..schade, denn es wäre eine chance zu lernen

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 26 Tage

Vertraulich? Heißt das in Zukunft dass alles “vertraulich” behandelt wird für welches man eine “Eingangsstempel” brauchen würde oder wenn man etwas vertuschen will? Das liest sich nach Freischein für dreckige Geschäfte und unter den Teppich kehren

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Herr Zerzer, es gilt Unschuldsvermutung.

Allerdings täte es blöd aussehen, wenn ihre Stellungnahme jetzt nicht der ganzen Wahrheit entspräche.

Guri
Guri
Superredner
1 Monat 26 Tage

jeglicher Email Verkehr ist offen zu legen , es sind unsere Steuergelder ,unsere Gesundheit . solche Leute gehören suspendiert

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Vertraulich? Und daher keinen Eingangsstempel, damit man immer was vertuschen kann? Was sind das für Zustände 🤔
Archiviert? Wer‘s glaubt.
Aber ob archiviert oder gelöscht, das betroffene Personal und die Bevölkerung wurden nicht informiert und die Masken nicht entsorgt.
Schlimmer noch, man wollte diese zweifelhaften Masken den Altersheimen zur Verfügung stellen, obwohl gerade dort die Menschen sehr gefährdet sind.
Wo sind diese Masken jetzt gelandet Herr LR und Herr Generaldirektor ?

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 26 Tage

ohhhhh es wird brenzlig!

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Warum wird der Testbericht des österreichischen Heeres nicht veröffentlicht ?
In diesem Bericht wird, soviel ich mitbekommen habe auch das Material beanstandet ?

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Ludwig11
Z.B. daß die Bänder od. der Stoff bricht.. ab in den Müll, die nächste probieren u ev. halt die nächste … irgendeine wird schon passen … 🤪

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Monat 26 Tage

Jo und der Testbericht der DEKRA? Die haben nicht einmal fertig getestet weil die untestbar wahren.

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Also ich vermute der Herr ist einfach mit der maus ausgerutscht… das kann doch jeden mal passieren

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Fungizid
Ja wenn die Hände zittern … 😁

felixklaus
felixklaus
Superredner
1 Monat 26 Tage

Nur einmal möchte ich erleben dsss ein politiker zugibt dass er ein fehler gemscht hat ! Und nicht immer alles sbstreitet und die schuld von sich weist wenn auch beweise virliegen dass es anders ist

Oma
Oma
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Wer fehler zugeben kann, kommt höchstens bis zum gemeinderat.

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage
Soweit ich weiß ist Herr Zerzer kein Politiker, sondern ein Landesangestellter, der mit unser aller Steuergeld entlohnt wird. Und zum Thema vertraulich… WER entscheidet, was vertraulich ist? WAS ist um Umgang mit sog. vertraulichen Infos vorgesehen? Was über eine offizielle E-Mail reinkommt, hat nicht vertraulich zu sein. Schon gar nicht bei derartiger Brisanz. Ich verstehe, dass in dieser hektischen Zeit nicht alles genau nach Vorgabe laufen kann, weil oft auch schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen. Aber hier wurden Leute mit schlechtem Schutz an die „Front“ geschickt und unwissentlich einem großen Risiko ausgesetzt. Das ist als würde man einen Bus-Chauffeur mit… Weiterlesen »
shanti
shanti
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Technisch überhaupt kein Problem solche Sachen ans Licht zu führen.Sonst stelle och Ihnen einen IT – Experte

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Inzwischen haben besorgte Ärzte und Pleger bestätigt, dass die Masken in den Spitälern und Altenheimen verwendet werden.
Jetzt wissen wir ja, warum die Neuerkrankungen immer zunehmen, vor allem beim Personal.
Aber Aktion scharf zu Ostern veranlassen. Nicht mit mir!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

er war die rechte Hand vom Theiner… viel mehr glaube ich muss man nicht dazu sagen.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Wie Gänsbacher sagte:” Mittelmäßige Menschen treffen mittelmäßige Rntscheidungen”. In einer Krise können sie sich nicht mehr verstecken…”

Savonarola
1 Monat 26 Tage

auch die Katalysatoren von damals funktionierten nicht

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 26 Tage

Mal ein bisschen ein anderes Thema, denke aber es passt auch hier rein.
Laut RKI werden jedes Jahr in D über 500.000 Personen in Krankenhäusern mit Multiresitenten Keimen infiziert, aufgrund unzureichender Hygiene, bis zu 20.000 Menschen sterben daran. Bei uns werden (prozentuell gesehen) wohl ähnliche Daten sein. Was wird konkret dagegen unternommen u welcher Aufwand wird betrieben ?
Da solche Keime nicht od. nur schwer mit Medikamenten zu behandeln sind ist die einzige wirkungsvolle Methode UV-C Licht, bzw. Roboter die mit solchen Lampen ausgestattet sind.
Weiss jemand ob es bei uns etwas in diese Richtung gibt ?

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 26 Tage

Nein gar nichts. Soweit ich weiß, ist in Europa nur die Niederlande die aktiv MRSA bekämpf. Den andern ist das pieps egal.
Denn MRSA blockiert das Gesundheitssystem nicht. Ja es sterben sehr viele Menschen daran, aber die besetzen nicht tausende Intensivbetten, somit ist es für die Allgemeinheit kein Problem.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 26 Tage

@ma che
Brauchen an HAP erkrankte Patienten keine Behandlung ?

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Pyrrhon
Nun bei den meisten Patienen bricht MRSA aus, wenn sie schon wegen was anderem intubiert sind und dann gehts meist recht schnell, 3 Wochen (wie bei Covid-19 bleibt da selten einer auf der Intensiv.
Fällt also wie gesagt nicht ins Gewicht.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 26 Tage

@ma che
Das stimmt so nicht ganz, zum Glück überleben ja viele eine Infektion mit multiresistenten Keimen und die verursachen sehr wohl hohe Kosten durch Behandlung u Therapie, aber immerhin sterben Europaweit fast 100.000 Personen jährlich frühzeitig.
Was hat das jetzt mit unserem derzeitigen Problem zu tun : Durch entsprechenden Aufwand u Hygienemaßnahmen in den Krankenhäusern könnten auch in anderen Bereichen Leben gerettet werden u vielleicht auch SARS-CoV-2 infizierte.

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 25 Tage
@Pyrrhon Gegen MRSA was zu unternehmen, da stimme ich dir voll zu. Aber solange das dad Gesundheitswesen so gut wie nicht belastet “rechnet” sich das leider nicht was dagegen zu unternehmen. Wie gesagt besetzt es so gut wie keine Intensivbetten, wenn dann nur kurz. Das infizierte Sanitätspersonal merkt es nicht mal selbst. Covid 19 hat es geschafft alleine in der Lombardei in 2 Monaten über 100 Ärzte, Pfleger, OSs, Techniker usw. zu töten. Wie gesagt ich bin dafür was gegen MRSA zu unternehmen, aber es mit Covid gleichzusetzen ist lächerlich. Und dass die Anti MRSA Maßnahmen in der jetzige Situation… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Bitte nehmt’s diesen Masken Krimi endlich von der Seite, wem nützt das in der schon schwierigen Zeit sich gegenseitig zu zerfetzten , das kann man bei überstandener , hoffentlich gute, nachher tun.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Super, wieviel schlaue Leute, alles Experten wir im Lande haben.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
1 Monat 26 Tage

In Südtirol wir wohl nie jemand aus Politik oder Verwaltung wegen eines offensichtlichen Skandals zurücktreten. Dafür ist der Filz bereits viel zu tiefschichtig.

wpDiscuz