Am 5. Oktober

Senioren: Tagestätte öffnet in Meran wieder ihre Tore

Montag, 28. September 2020 | 11:22 Uhr

Meran – Die Stadtgemeinde Meran nimmt den Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober zum Anlass, um die Seniorentagesstätte VITA nach dem Lockdown wieder zu öffnen. Auch die Gymnastikgruppen starten wieder.

Die Wiedereröffnung der Tagesstätte in der Otto-Hubertraße – ab Montag, 5. Oktober – ermöglicht es den Meraner Senioren und Seniorinnen, ihre sozialen Kontakte wieder intensiver zu pflegen und gemeinsam ihren Interessen nachzugehen. Dazu gehört auch das gemeinsame Turnen, das sich immer großer Beliebtheit erfreut hat. Geturnt wird ab 6. Oktober bis Dezember 2020 im Freien. Alle Kursteilnehmerinnen und -teilnhemer, die bereits im Winter 2019-2020 an den Kursen im Zentrum teilgenommen haben, werden persönlich kontaktiert und haben die Möglichkeit, an einem der angebotenen Termine teilzunehmen.

Für den Besuch der internen Bar müssen die Corona-Vorschriften eingehalten werden. Am Eingang zur Tagesstätte im 2. Stock wird die Körpertemperatur gemessen und jeder Gast muss die Hände desinfizieren. Zudem muss eine Eigenerklärung ausgefüllt und unterschrieben werden. Während der gesamten Zeit des Aufenthalts in der Tagestätte müssen die Anwesenden einen Mund-und Nasenschutz tragen. Dieser darf nur zur Konsumation von Speisen und Getränken abgenommen werden. Bei jedem Kundenwechsel werden die Tische gereinigt. Die interne Bar, in der sich maximal 20 Gäste gleichzeitig aufhalten können, ist von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz