„Eine halbe Milliarde für gezielte Hilfe“

SVP: „Mit diesem Maßnahmenpaket keimt Hoffnung auf“

Freitag, 12. März 2021 | 23:21 Uhr

Bozen – „Dieses Maßnahmenpaket ist die Basis für eine positive Perspektive“, sagt SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz, nachdem der Südtiroler Landtag ein weiteres umfassendes Hilfspaket genehmigt hat. „Auf die 300 Millionen Euro vom vergangenen Jahr, folgen jetzt weitere 500 Millionen, die vielen Südtirolerinnen und Südtirolern bei der Überbrückung dieser folgenschweren Zeit helfen werden. Die Voraussetzungen sind geschaffen, jetzt ist eine rasche Umsetzung angesagt“, so Lanz.

Existenzsicherung und die Erhaltung von Arbeitsplätzen waren und sind oberste Priorität der Südtiroler Volkspartei, wenn es um die Verteilung der Corona-Hilfsmittel geht.  Der Südtiroler Landtag hat mit der Genehmigung des Finanzpaketes die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, die Südtirol braucht, um die 500 Millionen Euro an jene Menschen zu verteilen, die jetzt dringend Unterstützung benötigen. „Das ist der einzig richtige Weg – eine Geldverteilung nach dem Gießkannenprinzip wäre für ein sozial ausgerichtetes Land keineswegs tragbar“, so Lanz. Die Landesregierung und allen voran, Landeshauptmann Arno Kompatscher, hätten in dieser Angelegenheit großes Verantwortungsbewusstsein und viel Weitsicht gezeigt.

Durch ihren Einsatz sei es gelungen, zusätzlich zu den staatlichen Finanzhilfen und zu den bereits bestehenden Maßnahmen des Landes eine Geldsumme auf den Tisch zu legen, die sich sehen lassen kann und mit der man jetzt schnell und bedarfsgerecht helfen will. Eine halbe Milliarde Euro wird gezielt eingesetzt werden, um die Existenz zahlreicher Menschen abzusichern“, erklärt Lanz. Für Einzelpersonen und Familien seien 55 Millionen Euro vorgesehen, welche die bereits bestehenden sozialen Hilfsleistungen ergänzen werden. Den Südtiroler Betrieben seien 100 Millionen Euro an Verlustbeiträgen und Fixkostenzuschüsse von 280 Millionen Euro zugedacht und 65 Millionen Euro werden in einen Reservefonds gelegt.

„Mit diesen Mitteln sollte es uns gelingen die wirtschaftlichen und sozialen Schäden abzufedern und schwer getroffenen Menschen aus ihrer schlimmsten Not zu helfen. Wir haben zwölf schwierige Monate hinter uns – bereits in den nächsten Wochen dürften die ersten Hilfsmaßnahmen greifen und uns etwas Mut und Optimismus zurückbringen“, hofft Gert Lanz und dankt allen Kolleginnen und Kollegen im Südtiroler Landtag für diesen Schritt, der Südtirol nun ein Stückchen weit aus der Krise führen wird.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "SVP: „Mit diesem Maßnahmenpaket keimt Hoffnung auf“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

Lanz, bitte tun Sie nicht so, als würden Sie das Geld aus Ihrer Tasche holen oder als wäre das Beschaffen dieses Geldes eine besondere Glanzleistung. Das Geld haben wir, die Bevölkerung erarbeitet. Wir haben durch Wahlen entschieden, wer für uns das Geld verteilen soll.
Mal soviel zur gewohnten politischen Überheblichkeit.

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Das Geld haben nicht wir erarbeitet, sondern die nördlichen Staaten. Südtirol kriegt 2 Milliarden von den nördlichen Nachbarn geschenkt. Bedankt euch bei Österreich und Co.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

@bern
wer ist “Euch”?
Meint du, wir sollten dir danken?

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage
Dann möchte ich noch anmerken, dass die 55 mio aufgeteilt auf jeden Südtiroler ca 100 Euro betragen. Nehmen wir an, 10.000 Südtiroler hätten Anrecht auf dieses Geld ( ich denke es sind viel mehr. Das wären 5.500 Euro pro Kopf. Wie weit kommt man mit 5.500€ bitteschön (ab Mai kann man erst ansuchen, wohlgemerkt!!!), wenn es danach ohne Perspektive weiter geht? Dieses Geld genügt ja nur, um Schulden in der Bank zu bezahlen, die vorher gemacht worden sind. Natürlich versteht das ein Politiker nicht. Er verkauft uns unser Geld als seinen Verdienst. #zommholten hat bisher mehr geleistet und da helfen… Weiterlesen »
wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Herr Lanz, das ist nicht Ihr Geld, sondern unser Steuergeld das Sie verteilen dürfen. Außerdem: sind Sie jetzt Wirtschaftslandesrat? Oder Soziallandesrat? Oder Wohltäter? Lassen Sies bitte, nur peinlich.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

gezielte Hilfe?😭Das glaubt Ihr wohl Selbst nicht.

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Dabei muß ich festhalten, ich würd einem “Wirtschaft- Neustarter” nicht meine Geld Beratungen in die Hand geben, und schon gar nicht mein Kapital…..
Doch der Bevölkerung kann er jeden Schmarrn vorgaukeln..
Dieses Recovery Geld ist nicht gut – optimal – angelegt!

wpDiscuz