Handball

Der SSV Bozen geht in der Lombardei auf Punktejagd

Freitag, 01. Oktober 2021 | 10:56 Uhr

Bozen – Für den SSV Loacker Bozen Volksbank steht an diesem Samstag die erste längere Auswärtsreise an. Im Rahmen des 4. Spieltages der Serie A Beretta müssen die Weiß-Roten nach Magnago in die Region Lombardei, wo sie um 18.30 Uhr auf Cassano Magnago treffen werden. Für Dean Turkovic und Co steht nach dem Unentschieden im Derby gegen Eppan wieder ein Sieg ganz oben auf der Liste.

Cassano Magnago hat im Sommer als Reaktion auf die nicht erfüllten Erwartungen einiges im Kader verändert. Moretti, Possamai und Saitta spielen jetzt bei Conversano, Adrian Iballi und Fantinato bei Brixen, Bortoli ist nach Frankreich gewechselt und Ilic bei Molteno untergekommen. Der Start war nicht sonderlich glücklich für die Lombarden: Drei auf drei Spiele gingen verloren, wenngleich die Gegner mit Sassari, Brixen und Conversano zu den großen Titelanwärtern dieser Saison gehören.

„Wir werden Cassano auf keinem Fall unterschätzen. Sie sind ein schwieriger, hartnäckiger Gegner. Milanovic, Nikocevic, Mazza – der Kader hat immer noch große Qualität. Außerdem haben sie in der Vorbereitung zwei Testspiele gegen uns gewonnen“, sagt Bozens Trainer Mario Sporcic zum Kontrahenten. Seine Mannschaft hat einen 34:34-Thriller im Derby gegen Eppan hinter sich, wo die Weiß-Roten einen Zehn-Tore-Rückstand noch aufholten und einen Punkt aus dem Überetsch entführten. „So eine erste Halbzeit wie gegen Eppan darf uns nie mehr passieren, aber in der zweiten Halbzeit haben wir eine starke Reaktion gezeigt und großen Charakter bewiesen“, blickt der 36-Jährige zurück.

Für die Partie gegen Cassano Magnago steht Sporcic der gesamte Kader zur Verfügung, wobei Jonas Walcher nach seiner Knöchelverletzung erst seit dieser Woche wieder ins Training eingestiegen ist. „Ansonsten sind alle fit und gesund“, betont Sporcic, der die Marschrichtung für Samstag schon vorgegeben hat: „Wir fahren da runter, um zu gewinnen!“

Für all jene, die die Auswärtspartie von zu Hause aus mitverfolgen möchten, steht auf www.elevensports.it ein kostenloser Livestream zur Verfügung.

Serie A Beretta, vierter Spieltag:
Raimond Sassari – Carpi
Teamnetwork Albatro – Triest
Cassano Magnago – SSV Loacker Bozen Volksbank
SSV Brixen – Conversano
Junior Fasano – Pressano
Alperia Meran – Sparer Eppan
Spielfrei: Secchia Rubiera

Die Tabelle:
1. Conversano 6 Punkte/3 Spiele
2. Junior Fasano 6/3
3. SSV Brixen 4/3
4. Alperia Meran 4/3
5. Sparer Eppan 4/3
6. Raimond Sassari 4/2
7. Pressano 4/2
8. SSV Loacker Bozen Volksbank 3/3
9. Secchia Rubiera 2/3
10. Triest 0/2
11. Carpi 0/3
12. Cassano Magnago 0/3
13. Teamnetwork Albatro 0/3

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz