Handball

Der SSV Bozen rüstet sich für den Kampf um Platz zwei

Freitag, 16. April 2021 | 13:01 Uhr

Bozen – Der große Showdown um Platz zwei steht an: Am Samstag trifft der SSV Loacker Bozen Volksbank in der Gasteiner Halle im direkten Duell auf Raimond Sassari. Die Sarden haben derzeit in der Tabelle vier Punkte Vorsprung auf die Weiß-Roten. Um ihnen den Vize-Meistertitel noch einmal streitig zu machen, müssen für die Bozner am 25. Spieltag also zwei Punkte her. Spielbeginn ist dieses Mal um 15.30 Uhr, auf www.elevensports.it steht allen Interessierten ein kostenloser Livestream zur Verfügung.

Im Duell mit Sassari hofft der SSV Loacker Bozen Volksbank einmal mehr auf die Tore von Kapitän Dean Turkovic zählen zu können. Der 34-Jährige ist mit 152 Saisontoren nicht nur der absolute Leistungsträger bei den Weiß-Roten, sondern auch der Toptorschütze der Serie A Beretta. Was das Rezept für seine Treffsicherheit ist? „Da gibt es eigentlich keines. In dieser Saison musste ich etwas mehr Verantwortung übernehmen als in den vergangenen Jahren, weil die Mannschaft jünger und unerfahrener ist. Ich versuche immer, mein Bestes zu geben, und im Moment klappt das ganz gut“, gibt sich der Italo-Kroate bescheiden. Mit 1680 Toren in zehn Jahren bzw. 314 Spielen für den SSV Bozen gehört ihm dabei der Vereinsrekord der Talferstädter.

Dass die Partie am Samstag eine der wichtigsten dieser Saison ist, bestätigt auch Turkovic. „Es wird ein sehr schwieriges Match. In der Hinrunde haben wir auswärts gegen Sassari etwas überraschend einen Punkt geholt, da haben wir sehr gut gespielt. Auch dieses Mal werden wir alles geben, um sie zu überraschen und vielleicht sogar beide Punkte zu Hause zu behalten“, sagt Turkovic. Unter Druck setzen wollen sich die Bozner aber nicht. „Heuer sind wir nicht das gleiche Team wie in den letzten Jahren, weder der Trainer noch wir selbst machen uns unnötigen Druck. Wir versuchen einfach, in jedem Spiel alles zu geben, das Maximum rauszuholen“, weiß der Rückraumspieler.

Vollzählig wird der SSV Loacker Bozen Volksbank gegen Sassari nicht sein. Kreisläufer Vito Claudio Marino fehlt weiterhin und zudem muss Spielertrainer Mario Sporcic auch auf Jonas Walcher verzichten. Der 18-Jährige hat sich am Knöchel verletzt und wird bis auf weiteres ausfallen.

Serie A Beretta, 25. Spieltag:
SSV Loacker Bozen Volksbank – Raimond Sassari
Santarelli Cingoli – Banca Popolare Fondi
SSV Brixen – Ego Siena
Sparer Eppan – Teamnetwork Albatro
Alperia Meran – Conversano (abgesagt)
Pressano – Acqua & Sapone Junior Fasano
Salumificio Riva Molteno – Cassano Magnago

Die Tabelle:
1. Conversano 37 Punkte/20 Spiele
2. Raimond Sassari 31/21
3. SSV Loacker Bozen Volksbank 27/21
4. Ego Siena 25/22
5. Alperia Meran 24/22
6. Cassano Magnago 24/23
7. Pressano 24/22
8. SSV Brixen 22/22
9. Acqua & Sapone Junior Fasano 22/18
10. Sparer Eppan 17/21
11. Triest 16/22
12. Teamnetwork Albatro 15/21
13. Banca Popolare Fondi 14/23
14. Santarelli Cingoli 13/20
15. Salumificio Riva Molteno 9/22

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz