Eishockey

Ritten bestätigt Lehtonen – Saavalainen neuer Assistenzcoach

Freitag, 18. Mai 2018 | 18:25 Uhr

Ritten – Einen Monat nach der AHL-Finalniederlage gegen Asiago gibt es gute Nachrichten für alle Ritten-Fans. Die Rittner Buam bestätigten nämlich den finnischen Head Coach Riku-Petteri Lehtonen für die Saison 2018/19. Sein Landsmann Janne Saavalainen wird neuer Assistenztrainer.

Die Bestätigung von Lehtonen zeigt, dass Ritten weiterhin auf Kontinuität setzen will. Der Finne holte nach den Italienmeistertiteln 2016, 2017 und 2018 vor zwei Saisonen auch den ersten historischen AHL-Titel. Außerdem gelang es Lehtonen, nach zwei Finalniederlagen, im Vorjahr auch erstmals den italienischen Supercup nach Klobenstein zu bringen. Mit Ritten zog er in den letzten zwei Saisonen zweimal ins Continental-Cup-Finale ein und holte somit in Klobenstein in den vergangenen drei Spielzeiten insgesamt fünf Titel, das ist bärenstark.

Vor seiner Zeit auf dem Ritten war der 47-Jährige aus Turku Assistenztrainer in der höchsten finnischen Liga, mit Ausnahme eines kurzzeitigen Intermezzos als Headcoach bei seinem Heimatverein TPS. Als Spieler war Lehtonen unter anderem in der italienischen Liga aktiv. So gewann er etwa 2005 und 2006 – unter der Führung von Adolf Insam – mit Mailand den Meistertitel in der Serie A.

Janne Saavalainen neuer Assistenztrainer

Als Assistenztrainer wurde ein weiterer Finne, Janne Saavalainen, angeheuert. Er ersetzt den Grödner Erwin Kostner, der nach zwei Jahren an der Seite von Lehtonen, kürzer tritt und die U13- und U15-Auswahl der Rittner coacht. Saavalainen begann seine Karriere als Trainer vor 17 Jahren. Zuerst coachte er die Jugendteams vom finnischen Erstligisten Kalpa, dann wechselte der 45-Jährige 2006 nach Norwegen, wo er die U19-Mannschaft von Furuset übernahm. Nach nur einer Saison zog es ihn zurück nach Kalpa, ehe Saavalainen für zwei Spielzeiten als Head Coach beim U20-Team von TPS unterschrieb. Ab 2010 coachte er dann für sechs Jahre Tappara, In der Saison 2016-17 trainierte der Finne noch den norwegischen Erstligisten Kongsvinger Knights. Jetzt startet Saavalainen seine erste Saison als Assistant-Coach bei den “Buam”. Außerdem wird er zusammen mit Lehtonen den Jugendsektor leiten.

„Ich freue mich sehr auf diese Zusammenarbeit. Ich glaube dem Verein und den Spielern viel geben zu können und freue mich, mit Lehtonen zu arbeiten. Ich kenne Riku, wir haben dieselben Ideen. Ich habe in meiner Karriere viele Erfahrungen mit jungen Spielern gemacht, das wird uns in der Zukunft sicher weiterhelfen”, so die ersten Worte von Saavalainen.

Saavalainen und Lehtonen haben heuer auch die wichtige Aufgabe, die Lücke zwischen den Jugendmannschaften und der ersten Mannschaft zu schließen. Deshalb werden sich die beiden Finnen auf die Nachwuchsspieler fokussieren und deren individuellen Fähigkeiten und physischen Stärken fördern, sodass sie auch in der ersten Mannschaft bestehen können. Ziel ist es, so viele Jugendspieler wie möglich in die erste Mannschaft zu bringen.

Holba, Frisch und Tudin bestätigt

Für die Jugend bleibt am Ritten auch weiterhin Stan Holba verantwortlich. Saavalainen und Lehtonen stehen auch Stan Holba, Herbert Frisch und Raphael Fink zur Verfügung. Zusätzlich wird auch der immer noch aktive Italo-Kanadier Dan Tudin mit den jungen “Buam” (U9) als Powerskate-Coach arbeiten. Jozef Budaj wird aus familiären Gründen nicht mehr auf dem Ritten zurückkehren. Als Konditions- und Fitnesstrainer wurden schließlich Hanno Kamaun und Manuel Klemera bestätigt.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Ritten bestätigt Lehtonen – Saavalainen neuer Assistenzcoach"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Südtirol in Finnischer Hand. Gut so. Sehr gut. Walter Baumgartner sollte auch dran denken

wpDiscuz