Südtiroler Sportkegelmeisterschaft

Werner Gruber führt Schlanders zum Bahnrekord

Dienstag, 06. November 2018 | 19:47 Uhr

Schlanders – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit dem siebten Spieltag fortgesetzt. Für die Schlagzeilen sorgte dieses Mal ein Zweitligist aus dem Vinschgau.

Werner Gruber erwischte auf seiner Heimbahn in Schlanders einen Sahnetag. Mit 641 Kegeln erzielte er einen neuen Einzelbahnrekord, der sich aus 394 Vollen und 247 Abräumern zusammensetzte. Gleichzeitig trug Gruber wesentlich zum neuen Mannschaftsbahnrekord bei, der jetzt bei 3391 Kegeln liegt. Neben Gruber waren Manfred Rainalter (516), Ivo Verdross (549), Egon Staffler (565), Hannes Pichler (571) und Elmar Pilser (549) für den A2-Ligisten im Einsatz. Schlanders gewann das Match gegen Vöran sechs zu zwei.

In der höchsten Liga, der A1-Klasse, feierte die KK Neumarkt den siebten Sieg im siebten Spiel. Der Tabellenführer setzte sich gegen Naturns 7,5:0,5 durch (3729:3329) und wusste dabei auf der ganzen Linie zu überzeugen. Die beste Einzelleistung erzielte Robert Ernyesi (Neumarkt) mit 651 Hölzern. Sogar acht zu Null stand es nach der letzten gespielten Kugel zwischen Fugger Sterzing und Jenesien (3398:3091). Hier sorgte Thomas Weiskopf vom aktuellen Tabellenzweiten aus dem Wipptal mit 609 Kegeln für die höchste Holzzahl.

Einen sechs zu zwei-Auswärtserfolg verbuchte der Tabellendritte Passeier, der sich auswärts gegen die Auswahl Ratschings durchsetzte (3303:3224). Oswald Kofler (Passeier) traf als bester Spieler der Begegnung 576 Hölzer. Sechs zu zwei stand es nach einem spannenden Match auch zwischen Sarnthein und Burggräfler. Die Sarner glänzten in Riffian mit 3534:3428 Kegeln und konnten sich dabei einmal mehr auf Josef „Seppo“ Obkircher verlassen, dem 632 Hölzer zu Buche standen.

Ungefährdet sieben zu eins setzte sich St. Georgen zu Hause gegen Aufsteiger Algund durch (3359:3207). Ludwig Messner traf für die „Jergina“ exakt 600 Kegel. Weiterhin punktelos bleibt der zweite Aufsteiger Montan, der am siebten Spieltag eine drei zu fünf-Niederlage gegen Tirol Mutspitz kassierte (3117:3174). Hubert Goldner (Montan) konnte die siebte Saisonpleite trotz Tagebestleistung von 561 Kegeln nicht verhindern.

Im Rahmen der siebten Runde übertrafen in den unteren Ligen Florian Ploner (Rodeneck/A2-Ost/601), Alois Knapp (Am Alping/B-Ost/602) und Karl Rossi (Kaltern/601) die 600-Kegel-Marke. Sein großes Talent stellte der 15-jährige Johannes Oberhofer unter Beweis, der in seinem vierten Pflichtspiel-Einsatz für Prichsna II auf sagenhafte 574 Hölzer kam.

Frauen: Fugger Sterzings siebter Streich

Frauen-Meister Fugger Sterzing verteidigte am siebten Spieltag seine blütenweiße Weste. Dieses Mal wiesen die Wipptalerinnen Meran mit fünf zu eins in die Schranken. Beim Auswärtsspiel in der Passerstadt sorgte das Quartett mit 2127 Hölzern für die beste Mannschaftsleistung der Woche.

Der Tabellenzweite Tirol Mutspitz war in Kiens erfolgreich und gewann fünf zu eins. Villnöß entschied das Derby gegen Los Birillos knapp mit vier zu zwei für sich, Vöran Blecherne behielt bei Pfeffersberg mit fünf zu eins die Oberhand und Passeier fegte Schlanders sechs zu Null von der Bahn. Die Partie Plose gegen die Auswahl Ratschings findet am 19. November statt.

Die Top-Einzelleistungen der Runde erzielten dieses Mal Annemarie Innerhofer (Vöran Blecherne/536), Nathalie Profanter (Villnöß/533), Jasmin Ladurner (Tirol Mutspitz/517), Doris Libardi (Passeier/533) und Enikö Tót (Fugger Sterzing/563).

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, siebte Hinrunde Männer – A1-Klasse

Fugger Sterzing – Jenesien 8:0

St. Georgen – Algund 7:1

A. Ratschings – Passeier 2:6

Montan – Tirol Mutspitz 3:5

Burggräfler – Sarnthein 2:6

Neumarkt – Naturns 7,5:0,5

Die Tabelle:

1. Neumarkt 14

2. Fugger Sterzing 12

3. Passeier 12

4. St. Georgen 8

5. Sarnthein 8

6. A. Ratschings 7

7. Naturns 7

8. Burggräfler 5

9. Algund 4

10. Tirol Mutspitz 4

11. Jenesien 3

12. Montan 0

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, siebte Hinrunde Frauen – A-Klasse

Pfeffersberg – Vöran Blecherne 1:5

Villnöß – Los Birillos 4:2

Kiens – Tirol Mutspitz 1:5

Passeier – Schlanders 6:0

Meran – Fugger Sterzing 1:5

Plose – A. Ratschings (am 19. November)

Die Tabelle:

1. Fugger Sterzing 14

2. Tirol Mutspitz 12

3. Villnöß 10

4. Vöran Blecherne 10

5. A. Ratschings 8 (-1 Spiel)

6. Los Birillos 6

7. Passeier 6

8. Pfeffersberg 5

9. Schlanders 4

10. Plose 4 (-1 Spiel)

11. Meran 3

12. Kiens 0

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz