Badminton: Starke Vorstellung der U15-Italienmeisterin aus Bozen

Zwei Medaillen für Hamza in Slowenien

Mittwoch, 01. November 2017 | 12:10 Uhr

Mokronog/Bozen – Wieder ein internationaler Erfolg für die SBS – Südtirol Badminton School, die Kaderschmiede des Landes. Yasmine Hamza aus Bozen schaffte es beim Slovenia Youth International in Mokronog in der Altersklasse U15 bis ins Halbfinale und im Doppel sogar bis ins Endspiel. Es waren die einzigen Südtiroler Medaillen bei diesem prestigeträchtigen Turnier mit Teilnehmern aus 17 Nationen.

Hamza überzeugte im Einzel bereits in der Gruppenphase. Ganz stark war ihre Vorstellung im Viertelfinale, als sie die Nummer eins des Turniers, die Niederländerin Kirsten De Wit in vier Sätzen bezwang. Bei diesem Turnier, bei dem ein neues Zählsystem getestet wurde (drei Gewinnsätze bis elf statt zwei Gewinnsätze bis 21) bewies Hamza Nervenstärke. Vor allem im taktischen Bereich habe sie große Fortschritte gemacht, freute sich Trainervater Csaba Hamza. Die mehrfache Jugend-Italienmeisterin Hamza, die für den SSV Bozen spielt, scheiterte erst im Halbfinale an der späteren Turniersiegerin Petra Meszaros aus Ungarn in fünf Sätzen.

Noch erfolgreicher war Hamza im Doppel. Dort verpasste sie mit Emma Piccinin aus Mailand den Turniersieg nur knapp. Trotz 2:0-Satzführung mussten sich Hamza/Piccinin im Endspiel De Wit/Odijk (Niederlande) geschlagen geben.

Ergebnisse Slovenia Youth International: http://www.tournamentsoftware.com/sport/tournament.aspx?id=D43F7757-5409-4ADE-9C44-375B8C7DAF2B

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz