Eishockey

Zwei Teams feiern Shutout-Sieg

Freitag, 09. Dezember 2022 | 08:50 Uhr

Bozen – Am Donnerstag haben die Hälfte der sechs Spiele in der Alps Hockey League mit einem Shutout-Sieg geendet: Die Red Bull Hockey Juniors und der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel blieben ohne Gegentreffer. Mit den Rittner Buam SkyAlps, S.G. Cortina Hafro Hockey und dem HC Gherdeina valgardena.it feierten drei weitere Teams einen Heimsieg. Den einzigen Auswärtssieg in dieser Runde bejubelte Tabellenführer HDD SIJ Acroni Jesenice, der seine Niederlage am Dienstag gegen Klagenfurt umgehend korrigierte.

Premieren-Shutouts für Wolf (RBJ) und Moser (KEC)

Die Red Bull Hockey Juniors und der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel haben am Donnerstag deutliche Shutout-Siege eingefahren. Die Salzburger setzten sich daheim im Duell zweier Farmteams gegen die Steel Wings Linz mit 4:0 durch. Der 18-Jährige Simon Wolf blieb bei seinem neunten AHL-Einsatz erstmals ohne Gegentreffer, verbuchte 24 Saves. Der Tabellenzweite legte schon im Startdrittel den Grundstein zum Sieg, Assavolyuk (13.) und Cernik (14.) trafen binnen 55 Sekunden. Die Red Bull Hockey Juniors haben damit auch das vierte Liga-Heimspiel gegen die Steel Wings ohne Gegentor absolviert (28:0).

Bei den Tirolern, die sich gegen den EHC Lustenau mit 6:0 durchsetzten, erzielte Lukas Moser sein erstes Shutout. Bei seinem saisonübergreifend 17. Einsatz stoppt der 20-Jährige 32 Schüsse auf sein Tor. Kitzbühel entschied die Begegnung mit fünf Treffern im Schlussdrittel. Joonas Niemelä bot mit zwei Toren und zwei Assists erneut eine starke Leistung und rückt in der Scorer-Wertung wieder auf den fünften Platz vor.

Cortina sichert Top-Fünf-Platz vorübergehend ab

Der Tabellendritte S.G. Cortina Hafro hat mit einem 5:3-Heimsieg über die viertplatzierten Hockey Unterland Cavaliers seinen 15. Saisonerfolg eingefahren – und damit seinen Vorsprung auf Rang sechs auf elf Punkte ausgebaut. Um den siebenten Sieg in Serie mussten die Italiener am Ende aber noch zittern: Nach 26 Minuten lagen sie mit 4:0 voran, ehe der AHL-Newcomer im Schlussdrittel mit drei Powerplay-Treffer die Partie wieder öffnete – schlussendlich aber nicht drehen konnte. Bei Cortina verbuchte Francesco Adami einen Doppelpack.

Tabellenführer feiert einzigen Auswärtssieg

Den einzigen Auswärtssieg am Donnerstag hat Tabellenführer HDD SIJ Acroni Jesenice eingefahren. Die Slowenen siegten beim SHC Fassa Falcons – das Spiel startete wegen verspäteter Ankunft von Jesenice erst 30 Minuten verspätet – mit 3:1 und kehrten umgehend wieder auf die Siegerstraße zurück. Den entscheidenden Treffer erzielte Luka Ulamec (44.) im Powerplay. Fassa musste sich damit nach zwei Siegen in Folge wieder geschlagen geben.

Fünf-Punkte-Spiel von Mc Gowan

Bradley Mc Gowan hat den HC Gherdeina valgardena.it zu einem 6:2-Heimsieg gegen das EC-KAC Future Team geführt. Der ehemalige AHL-MVP war an fünf Toren beteiligt, schoss zwei selbst und gab dreimal das Primary-Assist. Für den 32-Jährigen war es das erste 5-Punkte-Spiel in dieser Saison. Gröden, das die Entscheidung mit fünf Toren im Schlussdrittel herbeiführte, punktete damit auch in seinem fünften Heimspiel in Folge und verkürzte seinen Rückstand auf die Top-Fünf. Für Klagenfurt endete die Regular Season mit der 21. Saisonniederlage.

Ritten bleibt in Schlagdistanz zu Top-Fünf

Die Rittner Buam SkyAlps haben ihren Abstand auf die Top-Fünf und damit auf einen Platz in der Masterround verkürzt: Im Südtiroler-Derby schlugen die „Buam“, bei denen Goalie Hayden Hawkin nach eineinhalbmonatiger Verletzungspause sein Comeback gab, die Wipptal Broncos Weihenstephan 5:3. Damit punktete der ehemalige AHL-Champion daheim zum sechsten Mal in Folge, fügte Sterzing die dritte Niederlage in Serie zu. Jakob Cardwell verbuchte einen Doppelpack, für die unterlegenen Broncos erzielte Joseph Mizzi alle drei Tore.

Alps Hockey League | 08.12.2022 | Results:
Rittner Buam SkyAlps – Wipptal Broncos Weihenstephan 5:3 (1:1, 2:1, 2:1)
Referees: BENVEGNU, GIACOMOZZI, Brondi, Ze Zordo. | Zuschauer: 642
Goals RIT: Cardwell (11.PP1/Kostner S.-Fink, 35./Tavi-Pechlaner), Kostner S. (31./Spinell-Mäkelä), Prast (41./Öhler-Insam), Spinell (60./Kostner J.)
Goals WSV: Mizzi (16./McBride, 28.PP1/Giftopoulos-Jokinen, 50./Giftopoulos-McBride)

Red Bull Hockey Juniors – Steinbach Steel Wings Linz 4:0 (2:0, 0:0, 2:0)
Referees: HLAVATY, OREL, Legat, Schonaklener.
Goals RBJ: Assavolyuk (13./Jelavic), Cernik (14./Fischer-Wurzer), Auer (46.PP1/Sumpf-Jelavic), Mackner (59./Cernik)

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – EHC Lustenau 6:0 (0:0, 1:0, 5:0)
Referees: HOLZER, KAINBERGER, Müller, Rinker. | Zuschauer: 555
Goals KEC: Potocnik (24./Kreuter-Jevdokimovs), Niemelä (43.PP1/Skultelty-Lahnaviik, 44./Kreuter-Jevdokimovs), Lahnaviik (52./Niemelä-Ludin), Ludin (58./Lahnaviik-Niemelä) Geifes (59./Hochfilzer-Jevdokimovs)

S.G. Cortina Hafro Hockey – Hockey Unterland Cavaliers 5:3 (3:0, 1:0, 1:3)
Referees: PINIE, WUNTSCHEK, Cristeli, Wucherer. | Zuschauer: 265
Goals SGC: Adami (11./Barnabo-Vallazza, 59.), Alvera (13.), Cuglietta (19./Zardini Lacedelli-Parini), Zardini Lacedelli (27./Cuglietta-Saha)
Goals HCU: Graf M. (48.P1), Wieser (56.PP2/Haarala-Nyman), Kaufmann (57.PP1/Markkula)

SHC Fassa Falcons – HDD SIJ Acroni Jesenice 1:3 (0:1, 1:0, 0:2)
Referees: BAJT, MOSCHEN, Arlic, Pace. | Zuschauer: 358
Goal FAS: Iori (33.SH1/Sol)
Goals JES: Polcs (7./Pance-Bolmberg), Ulamec (44.PP1/Bohinc), Urukalu (60.EN/Bohnic)

HC Gherdeina valgardena.it – EC-KAC Future Team 6:2 (1:0, 1:2, 4:0)
Referees: EGGER, LEGA, Eisl, Huber. | Zuschauer: 534
Goal GHE: Mc Gowan (19./Gibbon-Amorosa, 39./Amorosa), Luisetti (42./Mc Gowan-Amorosa), Oberrauch (50.PP1/Amorosa-Mc Gowan), Sullmann Pilser (57.EN/Mc Gowan), Pitschieler (58./Glück-Moroder)
Goals KFT: Lippitsch (24./Biber-Klassek), Klassek (28./Lippitsch-Kramer)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz