Reges Interesse

An die 100 Teilnehmer an Ladinischkursen in Bozen

Samstag, 16. Juni 2018 | 11:26 Uhr

Bozen – Seit dem Start der Kurse im Oktober 2017 haben insgesamt über 100 Teilnehmer einen Ladinischkurs für Anfänger oder Fortgeschrittene besucht.

Die ladinische Kultur näher kennenlernen, eine neue Sprache lernen oder als persönliche Bereicherung – es gibt viele Gründe sich für einen Ladinischkurs zu entscheiden. Seit dem Oktober 2017 organisiert das Ladinische Bildungsressort in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bozen Ladinischkurse für Anfänger und Fortgeschrittene in der Landeshauptstadt. Die Kurse sind kostenlos und für Bürger aus allen Gemeinden Südtirols zugänglich. Seit dem Beginn der Kurse haben sich über 100 Teilnehmer eingeschrieben. „Die Organisation von Ladinischkursen außerhalb der ladinischen Täler ist besonders für das gegenseitige Kennenlernen der Sprachgruppen sehr wichtig. Es freut mich, dass so viele deutschsprachige und italienischsprachige Bürger das Angebot annehmen und großes Interesse an unserer Sprache und Kultur zeigen“, sagt der Ladinerlandesrat Florian Mussner.

„Weil es nicht möglich war Ladinischkurse für gleichzeitig 100 Personen zu organisieren, haben wir die Interessierten in verschiedenen Zeitintervallen aufgeteilt“, sagt Daria Valentin, Linguistin und Kursleiterin. Auch sie bestätigt das große Interesse der Teilnehmer an der ladinischen Sprache und Kultur. „Der eine oder andere hätte gerne Ladinisch schon in der Schule gelernt und somit den Vorschlag gemacht, Ladinischstunden ab den Grundschulen außerhalb Ladiniens in den Schulkalender, auch als Wahlfach, zu integrieren“, sagt Valentin.

Sieben Kurse waren es insgesamt

Da es nicht möglich war 100 Teilnehmer gleichzeitig zu unterrichten sind mehrere Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene von Oktober 2017 bis Juni 2018 organisiert worden. Insgesamt wurden 7 Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene organisiert, wobei die jüngsten zwei Kurse Mitte Juni abgeschlossen wurden.

Von einfachen Sätzen bis zu leichten Gesprächen

„Was die Inhalte anbelangt bin ich beim Anfängerkurs mit einer kleinen Einführung in die ladinische Sprache gestartet und habe wichtige Begriffe und grammatikalische Regeln erklärt“, sagt Daria Valentin. Alternierend wurden schriftliche und mündliche Übungen gemacht. Im Kurs für Fortgeschrittene lag der Fokus auf alltägliche Konversationen in leichter Sprache.

Die nächsten Kurse sollen in Zusammenarbeit mit der „Consulta ladina“ der Gemeinde Bozen im Herbst 2018 organisiert werden. Die Kontaktperson für weitere Informationen ist Kursleiterin Daria Valentin (Daria.Valentin@provinz.bz.it)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "An die 100 Teilnehmer an Ladinischkursen in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

ich verstehe nicht ,wieso alles kostenlos sein soll.

wpDiscuz