Sechsmonatiger Kurs

Ausbildung zum Jagdaufseher: Lehrgang in der Forstschule Latemar

Montag, 10. Oktober 2016 | 11:45 Uhr

Bozen – Im Februar beginnt ein sechsmonatiger Kurs für hauptberufliche Jagdaufseher; Gesuche um Zulassung dafür müssen bis spätestens 15. November eingereicht werden.

Der Jagdschutz und die Aufsicht über die Einhaltung der geltenden Vorschriften im Bereich Jagd bzw. Schutz der Wildtiere zählen zu den Aufgaben der Jagdaufseher. Ab dem 14. Februar bis September nächsten Jahres wird in der Forstschule Latemar in Welschnofen ein Ausbildungslehrgang für hauptberufliche Jagdaufseher in deutscher Unterrichtssprache abgehalten. Dieser Kurs ermöglicht die Zulassung zur Jagdaufseherprüfung, ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer Anstellung als Jagdaufseher.

Die Kriterien für die Zulassung und für die Rangordnung sind an der Amtstafel des Landesbetriebs für Forst- und Domänenverwaltung angeschlagen und finden sich auch im Anhang. DieAnzahl der Teilnehmenden ist auf 16 Personen beschränkt. Die Kursgebühren eischließlich Unterkunft und Verpflegung belaufen sich auf 1500 Euro.

Der Unterricht erfolgt in der Regel von Montag um 8.00 Uhr bis Freitag um 16.00 Uhr; während der Unterrichtszeit besteht grundsätzliche Übernachtungspflicht in der Forstschule. Wöchentlich sind Ausgänge am Abend oder am Morgen in den Lehrrevieren geplant sowie mehrtägige Exkursionen im Raum Südtirol.

Die Gesuche um Zulassung müssen bis spätestens Dienstag, 15. November, um 12.00 Uhr an den Landesbetrieb für Forst- und Domänenverwaltung, Michael-Pacher-Straße 13, 39100 Bozen adressiert werden und können sowohl beim Landesbetrieb für Forst- und Domänenverwaltung als auch beim Südtiroler Jagdverband abgegeben werden.

Das Formular für die Gesuche findet sich im Anhang und auf www.provinz.bz.it/forst/wild- jagd/jagdaufseher.asp Weiters werden die Kriterien und die Kursbeschreibung auf der Homepage der Forstschule Latemar, des Südtiroler Jagdverbandes und des Amtes für Jagd und Fischerei veröffentlicht http://www.provinz.bz.it/ forst/wild-jagd/jagdaufseher. asp

Die Teilnehmerliste wird bis spätestens 15. Dezember veröffentlicht.

Nähere Auskünfte sind erhältlich beim Landesbetrieb für Forst- und Domänenverwaltung: Giovanna Timpone, Telefon 0471 414872, E-Mail giovanna.timpone@provinz.bz.it oder beimSüdtiroler Jagdverband: Alessandra Beneduce Telefon 0471 061703, E-Mail alessandra.beneduce@ jagdverband.it

Von: luk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz