Große Nachfrage

Druckfrisch: Das Südtirol-Handbuch 2017

Mittwoch, 05. April 2017 | 11:46 Uhr

Bozen – Das aktualisierte Südtirol-Handbuch steht infolge großer Nachfrage nun auch in gedruckter Version kostenlos zur Verfügung.

Nach der Online-Version liefert nun auch die gedruckte Ausgabe des Südtirol-Handbuchs 2017 wieder nützliche und interessante Informationen über das Land Südtirol. Es ist die 30. Auflage und 270 Seiten stark, weil das Handbuch im Laufe der Jahre zu einer Art geschichtliches, politisches und statistisches Nachschlagewerk geworden ist. Es wird seit jeher auch in Schulen für den Unterricht verwendet – von dort ist auch der Wunsch einer Neuauflage laut geworden, da die gedruckte Version schon länger vergriffen war.

Das Handbuch möchte den Südtirolern in übersichtlicher Form Bürgerkunde und Grundwissen über lokale Besonderheiten näher bringen, mit dem Ziel, sie stärker in die demokratisch organisierte Gesellschaft Südtirols einzubinden. Zu den Themen zählen die Südtirol-Autonomie und ihre jüngste Entwicklung, die Zuständigkeiten des Landes, die Zusammensetzung des Landtags von 1948 bis heute, die Aufgaben des Landtags und jene der Landesregierung, aber auch jene der Region Trentino-Südtirol. Angeführt sind außerdem Südtirols politischen Vertreter im italienischen und im EU-Parlament, die Vertretungen des Staates in Südtirol, die Gemeinden und Bezirksgemeinschaften sowie der Südtiroler Sanitätsbetrieb. Zudem beinhaltet das Südtirol-Handbuch ein umfassendes Literaturverzeichnis.

Interessierte können das Südtirol-Handbuch in gedruckter Form in deutscher oder italienischer Ausgabe im Landespresseamt, im Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1, abholen – sie liegen auf einem für Informationen des Landes bereitgestellten Regal auf. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann das Sekretariat um  Zusendung bitten, auch über die Landesgrenzen hinaus: Tel. 0471 412211-13-14, E-Mail lpa@provinz.bz.it. Umweltfreundlicher ist natürlich die Online-Version: http://www.provinz.bz.it/news/de/publikationen.asp

Herausgeber ist das Landespresseamt, für die Schriftleitung verantwortlich ist Johanna Wörndle Vegni.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz