Werke von Stravinsky und Britten

Haydn on the Web

Samstag, 05. Dezember 2020 | 08:39 Uhr

Bozen – Am 8. Dezember spielt das Haydn Orchester unter der Leitung von Benjamin Bayl ein Konzert, das – 0aufgrund der COVID-19-Pandemie – nicht in einem Saal vor Publikum zu hören ist, sondern im Hörfunkprogramm und via Webradio auf RAI Südtirol live übertragen wird. Auf dem Programm stehen an diesem Abend Werke aus dem 20. Jahrhundert: Die Musik zum Ballett „Apollon musagète“ von Igor Stravinsky und die 1937 in Salzburg uraufgeführten „Variations on a Theme of Frank Bridge“, Op.10 von Benjamin Britten. Beginn: 20.00 Uhr.

Benjamin Bayl wurde 1978 in Sydney geboren und war der erste australische „Organ Scholar” am berühmten King College in Cambridge. Er ist ehemaliger Student des National Opera Studio und der Royal Academy of Music, an der er von Colin Metters, Sir Colin Davis und George Hurst als Sir-Charles-Mackerras-Stipendiat ausgebildet wurde. Nach seinem Studium assistierte Benjamin Bayl als Dirigent beim Budapest Festival Orchestra unter Iván Fischer. Dieser wurde zu einem wichtigen Mentor, mit dem Bayl bis heute regelmäßig zusammenarbeitet.

Benjamin Bayl war darüber hinaus assistierender Künstlerischer Direktor des Gabrieli Consort, mit dem er in London und Rom debütierte. Im Opern- und Oratoriumsfach hat er viele Erfahrungen als assistierender Dirigent und Chorleiter gesammelt. Enge Verbindungen bestehen zu den Opernhäusern in Wien, London, Amsterdam, Paris, Madrid, Barcelona, Valencia, Kopenhagen und Sydney. Sein Repertoire umfasst so unterschiedliche Komponisten wie Monteverdi, Händel, Gluck, Mozart, Bizet und Verdi.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz