Dreitägige Veranstaltung im Martelltal

In Anbetracht der Gletscher

Mittwoch, 25. August 2021 | 10:12 Uhr

Martell – Die Gletscher sind gefährdet: Darauf weist eine Kampagne der italienischen Umweltschutzorganisation Legambiente unterstützt vom Italienischen Glaziologischen Komitee (Comitato Glaciologico Italiano CGI) hin. Im Rahmen einer dreitägigen Veranstaltung wird über die Auswirkungen des Klimawandels berichtet und über notwendige Schutzmaßnahmen nachgedacht.

Vom 23. August bis zum 13. September ist die “Carovana dei ghiacciai”, die “Karawane in den Gletschern” zum zweiten Mal im Hochgebirge unterwegs, um den Zustand der Gletscher zu beobachten, die durch die Auswirkungen des Klimawandels ernsthaft bedroht sind.

Heuer macht sie im Martelltal halt: Vom Donnerstag, dem 26., bis zum Samstag, dem 28. August, steht der Langenferner im Martelltal im Mittelpunkt, berichtet der Direktor des Landesamtes für Hydrologie und Stauanlagen in der Agentur für Bevölkerungsschutz Roberto Dinale, der am Freitag die glaziologische Exkursion zum Vorfeld des Langenferners begleitet und über die Messungen an diesem Gletscher informieren wird. Am ersten Tag steht der Gletscherlehrpfad Martelltal auf dem Programm, der Rundgang wird von Pietro Bruschi, Valter Carbone und Stefano Benetton vom Glaziologischen Dienst des CAI Alto Adige sowie von Marco Giardino vom Italienischen Glaziologischen Komitee geleitet. An beiden Tagen erfolgt der Aufbruch um 9.30 Uhr von der Zufall-Hütte. An der Veranstaltung werden auch der Direktor des Landesamtes für den Nationalpark Stilfserjoch Hanspeter Gunsch und der Geschäftsführer des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz Andreas Riedl teilnehmen. Nachmittags sind auch besinnliche Augenblicke mit Liedern, Gedichten und Gedanken geplant.

Die Etappe in Südtirol endet mit einer Pressekonferenz am Samstag, den 28. August ab 10.30 Uhr in Martell. Noch sind Einschreibungen für bestimmte Veranstaltungen möglich.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eventuelle Ausgaben (Seilbahnticket, Museum, Essen) tragen die Teilnehmenden selber.

Mehr Informationen: www.legambiente.it/campagne-in-evidenza/carovana-dei-ghiacciai/

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz