MiniBZ 2018 in den Stadtlöchern

Kinder an die Macht

Freitag, 15. Juni 2018 | 18:02 Uhr

Bozen – Die 17. Kinderstadt MiniBZ findet ab Montag, den 18. Juni bis Freitag, den 6. Juli statt. Das sind insgesamt drei Wochen und 15 effektive Spieltage täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr in der Bozner Stadthalle in der Reschen-Straße und im angrenzenden Europa-Park. Am Samstag und Sonntag bleibt MiniBZ geschlossen.

Die Kinderstadt MiniBZ ist ein gigantisches Rollenspiel, welches in einer richtigen Miniatur-Stadt stattfindet und die wichtigsten Elemente einer modernen Stadt reproduziert. MiniBZ ist seit 1990 eine Stadt, wo Kinder das Sagen und Erwachsene nur begrenzt Zutritt haben, mit Bürgermeister, Gemeinderat, Werkstätten, Arbeitsamt, Bank und Spielgeld (Euro-Ghelli), Theater, Tageszeitung BOH, TV, Restaurant und vielen weiteren Überraschungen.

Die wichtigsten Neuigkeiten in diesem Jahr sind folgende: Das Thema „Richtige Nutzung vom Smartphone“ wird durch ein eigens Spiel besprochen; zum selben Thema findet für die Eltern am Freitag, den 22. Juni von 16.00 bis 17.00 Uhr ein Treffen mit Daniela Di Donato vom Schulministerium statt; das Umweltamt ECO in Zusammenarbeit mit SEAB wird neu praktische Lösungen für die richtige Sammlung von Tetrapak und Plastik entwickeln und vorstellen; das Rathaus wird sich dem Thema „Regeln“ in Zusammenarbeit mit dem Nationalrat der Rechtsanwälte (Consiglio Nazionale Forense) widmen; dazu wird dann eine eigene Sitzung im „großen“ Rathaus der Gemeinde Bozen abgehalten; im Europa-Park werden ein Kletterturm – in Zusammenarbeit mit AVS-Jugend – und eine Slack-Line-Anlage aktiv sein; außerdem wird MiniBZ 2018 über eine eigene Tramlinie verfügen.

Für viele Kinder ist die Kinderstadt eine Erfahrung, die sie nie mehr vergessen. Auch heuer ist die Satellitenstadt im grünen Europa-Park wieder präsent, welche mit einer bewachten Pedibus-Linie von der nahe gelegenen Stadthalle erreichbar ist. So können Kinder ohne Gefahr zu den Spielbereichen gelangen, welche sich im Freien befinden – wie etwa die Kunstakademie und die Baustelle (Holzmöbel) mit Abenteuerspielplatz und vieles mehr.

Die Teilnahme kann, wie in den vergangenen Jahren unterschiedlich erfolgen: zum Ersten durch eine Voranmeldung im VKE Büro, alternativ dazu kann man auch jederzeit und ohne Voranmeldung direkt über die Kassa der Stadthalle in die Kinderstadt MiniBZ kommen.

Die Kinderstadt MiniBZ wird von der Familienagentur der Autonomen Provinz Bozen, von der Gemeinde Bozen, die auch die Schirmherrschaft übernimmt, und von der Stiftung Südtiroler Sparkasse unterstützt.

Weitere Infos unter http://minibz.vke.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Kinder an die Macht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
herbstscheich
herbstscheich
Superredner
1 Monat 18 h

Macht – das doch nicht so… lasst Kinder ganz einfach ihrer Fantasie freien Lauf und lasst die spielen …

wpDiscuz