Info-Event

Kompakt-Info: Das Wer-Wie-Wo-Wann der Zweisprachigkeitsprüfung

Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 12:54 Uhr

Bozen – Bessere Chancen, die Zweisprachigkeitsprüfung zu bestehen haben jene, die am Donnerstag, den 20. Oktober die Informationsveranstaltung Kompakt-Info besuchen.

Zum zweiten Mal veranstaltet die Dienstsstelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen einen Informationsevent über die Prüfungsablauf mitsamt Probeprüfungen. „Noch immer nicht alle Prüflinge und solche, die eine Zweisprachigkeitsprüfung unmittelbar ins Auge fassen, verschaffen sich all die notwendigen Informationen, um ihre Chancen auf ein positives Ergebnis bei der Prüfung selbst zu verbessern“, sagt die Koordinatorin der Koordinationsstelle für Zweisprachigkeitsprüfungen, Karin Ranzi.

„Kompakt-Info“ soll zudem jenen die Prüfung näherbringen, die sich bisher nicht ernsthaft darüber Gedanken gemacht haben, die Prüfung in Angriff zu nehmen“, ergänzt die Direktorin des Landesamtes für Kabinettsangelegenheiten, Elisabeth Spergser, der die Dienstsstelle für Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen untersteht. „Wer noch studiert oder in der Privatwirtschaft tätig ist, ahnt vielleicht nicht, dass er oder sie sich schon übermorgen für eine öffentliche Stelle bewerben möchte. Sich erst dann zur Prüfung anzumelden ist meist zu spät“, sagt Spergser.

Kompakt-Info läuft den ganzen Tag über, nämlich am Donnerstag, den 20. Oktober von 9.00 bis 12.30 Uhr (Sprachniveau C und D) und von 14.00 bis 17.30 (Sprachniveau A und B) in der Koordinationsstelle für Zweisprachigkeitsprüfungen in der Dr.-Julius-Perathoner-Straße in Bozen.

In den dreieinhalb Stunden erklären Fachleute zunächst die Struktur der Prüfung.  Weiters können Interessierte einer simulierten mündlichen Prüfung beiwohnen – oder sich selbst prüfen lassen. Die Kommission gibt anschließend sofort Rückmeldung, wie die Prüfung gelaufen ist. Nicht zuletzt geben Mitarbeiter der Dienststelle Interessierten den ganzen Tag über Tipps, wie letztere ihre Sprachkenntnisse mittels neuer Technologien kostenlos verbessern können – am Computer und am Smartphone. Tandem-Contact nennt sich ab 11.30 Uhr (C+D) und ab 16.30 Uhr (A+B) ein Treffpunkt zum Sprachaustausch. Er dient jenen, die einen sogenannten Tandem-Partner für die Konversation suchen.

Eine Anmeldung ist für die Teilnahme unbedingt erforderlich. Das Formular und weiter führende Informationen gibt es online.

Nicht zuletzt kann man jederzeit in der Dienststelle auch die Bürgerkarte aktivieren, mit der man in Zukunft die Anmeldung zur Prüfung online abwickeln kann.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz