Mensch steht im Mittelpunkt

KVW Bildung: Begegnung-Entwicklung-Wissen

Montag, 22. August 2016 | 17:49 Uhr

Bozen – Das Herbstprogramm der KVW Bildung ist in allen KVW Büros und allen gängigen Verteilerstellen zu finden. Ein vielfältiges Angebot an Lehrgängen, Kursen, Workshops und Vorträgen ist geplant. „Diese Vielfalt unserer Gesellschaft und schlussendlich unserer Teilnehmer, mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen je nach Kompetenzen und Lebenssituationen ist auch Ausgangspunkt unserer Programmentwicklung. Das Spannende daran ist, dass sich schlussendlich immer eine Mischung von alt bewährten Veranstaltungen, neuen Themen und Ansätzen daraus entwickelt“, freut sich die Leiterin der KVW Weiterbildungseinrichtung Brigitte Abram.

Seit der Gründung ist die KVW Bildung bemüht das berufliche Weiterbildungsangebot mit bedarfsorientierten und innovativen Angeboten auszubauen, so Abram.
Die fundierten Ausbildungen „Lernberatung/-coaching“ und „Lerntrainer“ mit Iris Komarek aus München sind mittlerweile zum Aushängeschild der KVW Weiterbildungsorganisation geworden. Was und wie Entspannungspädagogik mit Lernerfolg zu tun hat kann man in den Kurzseminaren mit Christiane Hosemann aus Messel erfahren.

Weitere Lehrgänge sind der „Erfahrungs-Lehrgang Gemeinschaftsbildung“, der sich an Führungskräfte, Vereins- und Verbandsfunktionäre, Lehrpersonen und Interessierte, die in der sozialen Kompetenz und in der Gemeinschaftsbildung den Wert und Nutzen für den persönlichen und beruflichen Werdegang erkannt haben. Mit Spiraldynamik® aus der Schweiz und FOMT – Fortbildungen für Orthopädische Medizin und Manuelle Therapie aus Stuttgart kommen zwei renommierte Partner zur Weiterbildung für Fachkräfte mit medizinisch-therapeutischem Berufshintergrund nach Südtirol.

Die modularen Fortbildungen „Das 1×1 der Buchhaltung“ und „Top for Office“ sind praxisnahe Weiterbildungsmaßnahmen, die interessierte Ein- und Umsteiger den Zutritt zur Welt des Büros bzw. Buchhaltung erleichtern sollen, indem eine Grundqualifikation für die tägliche Büroarbeit sowie persönliche und soziale Fähigkeiten vermittelt werden.

Nachhaltigkeit liegt der KVW Bildung besonders am Herzen. Um das Bewusstsein für das eigene Konsumverhalten zu stärken und abwechslungsreiche Informationen zum Fairen Handel zu vermitteln, startet im September gemeinsam mit den Weltläden Südtirols und der Organisation für Eine Welt die vierte Auflage des Projektes „Fair Trade Academy“. Dass fair und nachhaltig auch genussvoll sein können, zeigt Gourmetkoch Armin Mairhofer beim gemeinsamen Kochen.

Dass Kooperationen vor allem für die Teilnehmer einen großen Mehrwert mit sich bringen, beweist die über zehnjährige Sprachenkooperation zwischen KVW Bildung, alpha beta piccadilly und urania Meran. Denn die Stärken aller drei Weiterbildungsorganisationen wurden gebündelt um das Sprachenangebot sowohl territorial als auch qualitativ auszubauen. Auch mit dem Deutschen Kinderschutzbund kann die KVW Bildung heuer zehn Jahre erfolgreiche Elternkurse „Starke Eltern – Starke Kinder®“ feiern. „Seit 2006 freuen wir uns gemeinsam mit den ausgebildeten Referenten über die stets große Beliebtheit dieser Kurse“, so Brigitte Abram.

Das Titelblatt der Broschüre wurde diesmal an das KVW Sensibilisierungsprojekt „Wir in Südtirol“ angelehnt. Die im Frühjahr gestartete Wanderausstellung stellt in lebensgroßen Aufstellern Südtiroler und Zugezogene, Flüchtlinge und Einheimische dar. Dabei steht nicht die verschiedene Herkunft oder das anders Sein im Mittelpunkt, sondern der Mensch. Der Gestalter Waldemar Kerschbaumer hat für das Titelblatt diesen Grundgedanken der Gemeinsamkeit neu inszeniert. Sein Konzept: Die bunten Charaktere unterscheiden uns, doch wer sich genauer und tiefer mit allen Personen befasst, merkt, dass es oft mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede gibt. Durch die Technik des Blattfaltens entsteht eine Spiegelung von uns und von der Gesellschaft, es verdoppeln sich die Sichtweisen und uns gegenüber finden wir Menschen, die uns sehr ähnlich sind.

Von: sr

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz