Positives Fazit

Online-Stellenwahl: Über 700 Lehrpersonen haben schon Stelle erhalten

Donnerstag, 11. Juli 2019 | 10:36 Uhr

Bozen – Die erste Phase der Online-Stellenwahl für Lehrerstellen im Schuljahr 2019/2020 ist abgeschlossen. Vom 21. bis 26. Juni konnten Lehrpersonen eine unbefristete Stelle (Stammrolle) und vom 1. bis 9. Juli eine befristete Stelle (Supplenz) wählen.

“Die neue Form hat sich sehr bewährt”, kommentiert Bildungslandesrat Philipp Achammer, der die bildungspolitischen Weichen für die Online-Stellenwahl gestellt hat. “Für mich ist es besonders erfreulich, dass zusätzlich gut 700 Lehrpersonen jetzt schon wissen, an welcher Schule sie im kommenden Schuljahr unterrichten werden”, so der Landesrat. Das bringe zusätzliche Planbarkeit und Sicherheit für das Lehrpersonal mit sich.

Die Zahlen des Amtes für Kindergarten- und Schulverwaltung sprechen für sich: Im Rahmen der Stellenwahl zur Vergabe unbefristeter Arbeitsverträge haben 211 Lehrpersonen eine Stelle erhalten. Weitere 29 haben auf die unbefristete Aufnahme verzichtet. “213 unbefristete Stellen konnten nicht vergeben werden, da es keine oder zu wenige Bewerberinnen und Bewerber mit Lehrbefähigung in den Ranglisten gibt”, informiert der zuständige Amtsdirektor Wolfgang Oberparleiter.

Beim ersten Durchlauf der Stellenwahl für die Vergabe der befristeten Arbeitsverträge haben 513 Lehrpersonen eine Stelle erhalten. Dabei wurden aber nur Stellen von über 50 Prozent angeboten. Die restlichen Stellen können beim zweiten Durchlauf Anfang August gewählt werden.

Sehr gut bewährt habe sich die Online-Anwendung zur Stellenwahl über das Südtiroler Bürgernetz, auch dank ausgezeichneter informationstechnischer Betreuung, heißt es aus der Deutschen Bildungsdirektion. “Seit Anfang Juni haben 1155 Personen 8149-mal auf dieses EDV-Programm zugegriffen. Der allergrößte Teil, nämlich 86,7 Prozent, wählte den Zugang über die digitale Identität SPID”, klärt Amtsdirektor Oberparleiter auf.

Für nächstes Jahr soll diese neue Form der Stellenvergabe weiter ausgebaut und verbessert werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Online-Stellenwahl: Über 700 Lehrpersonen haben schon Stelle erhalten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
berthu
berthu
Superredner
10 Tage 5 h

Schon beschämend, wenn sich die Lehrpersonen jahrelang um ihre Stelle neu bewerben müssen! Psychoterror pur! Diese Bewerberauswahl sollte nur für Neue Stellen notwendig sein.
Das Lehrpersonal braucht genauso Zukunftssicherheit wie jeder Arbeiter auch. Anstellen-Probezeit-Fixstelle, so solls sein. Platzwechsel auf Absprache. Und Schmarotzer ausmissten, wie sonst auch überall.

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
10 Tage 4 h

..über 200 haben eine fixe Stelle beim Land abgelehnt…das lässt Nachdenken. wenn man sich an so manche Kommentare zum lehrerejob in Erinnerung ruft. 20 Stunden arbeiten, den ganzen Sommer frei….blablabla. scheint doch nicht so cool zu sein

Costa
Costa
Tratscher
9 Tage 21 h

Die 200 Stellen wurden nicht abgelehnt, es war niemand mit den notwendigen Titeln da.

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

Lehrer ist ein schöner Beruf! 4 Monate im Jahr frei, wenige Stunden arbeiten, viel verdienen, vormittags recht und nachmittags frei!! Was will man mehr??

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
9 Tage 19 h

@silas1100101
richtig Silas.. bewirb dich, sind ja noch Stellen frei😅

Traeumerin
Traeumerin
Grünschnabel
9 Tage 8 h

@silas1100101
Lass dich auf die Schulranglisten setzen und übernimm Supplenzen.

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
9 Tage 23 h

so schnell wie erworben so schnell auch gestorben

wpDiscuz