Freier Eintritt

Standford Wind Symphony Orchestra in Bozen

Dienstag, 26. Juni 2018 | 17:36 Uhr

Bozen – Das Standford Wind Symphony Orchestra der gleichnamigen, prestigeträchtigen amerikanischen Universität beendet am Freitag, 29. Juni um 20.30 Uhr im Musikkonservatorium Monteverdi von Bozen (Auditorium A. B. Michelangeli, Dominikanerplatz) ihre Tournee mit einem Konzert mit freiem Eintritt.

Der Dirigent Giancarlo Aquilanti leitet das Orchester, das aus Bläsern und Schlagwerk zusammengesetzt ist und am 18. Juni ihre Tour in Robaroja de Turia und Moncada (Valencia) begonnen hat. Die Konzertreise führte sie nach Sassari, Sinnai (Cagliari), Camogli (Genova) bis hierher nach Bozen.

Es handelt sich nicht um eine einfache Tournee, sondern um ein Kunstprojekt, bei dem sechs Studenten des Monteverdi mitarbeiten. Die Bozner Studenten haben sich mit ihren amerikanischen Kollegen in  Valencia getroffen, um das Konzertprogramm einzustudieren und besetzen nun einige der wichtigsten Solostimmen des Orchesters. In einer Zeit, in der von der Angliederung des Musikkonservatoriums an die Freie Universität von Bozen gesprochen wird, zeigt dieses Projekt, welch hohen Zielen und Universitäts-Kompetenzen das Südtiroler Konservatorium zustrebt.

Die Konzertreise spricht südtirolerisch: Das vom Dirigenten Aquilanti (Professor an der Standord University) 2013 komponierte Konzert für Trompete, Tuba und Orchester   werden zwei renommierte Professoren des Monteverdi ausführen: Der Bozner Trompeter Marco Pierobon und der Tubist Alessandro Fossi; sie zählen zu den größten und international bekanntesten Solisten auf ihren Musikinstrumenten.

Auf dem Programm stehen außerdem eine Transkription der “Italiana in Algeri” von Gioachino Rossini und zahlreiche Werke zeitgenössischer Komponisten wie  der “Valzer blu” von Matteo Maria Caponero (geboren 1989), “Invocazioni dantesche per orchestra di fiati” von Francesco Raspaolo (geboren 1995), “Symphonic Overture” von James Barnes (geboren 1949) und “Give Us this Day” von David Maslanka (1943-2017).

Das Standford Symphony Orchestra vereint Studenten der verschiedenen Abteilungen der Californischen Universität und kann somit dem Monteverdi wichtige Hinweise zum Wechsel des Konservatoriums zu Universität geben. In diesem Orchester spielen nicht nur Musikstudenten; die Kriterien der Auswahl sind so hoch, dass das Projekt qualitativ gesehen ein sehr hohes Niveau hat, wie das Publikum selbst merken wird. Das Konzert für Trompete, Tuba und Blasorchester von Aquilanti wurde eigens für Fossi und Pierobon komponiert  und ist somit eine Uraufführung. Das Werk ist auf dem Gebiet der Bläsermusik eine absolute Kuriosität.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz