Mischung aus Zip-Line und Achterbahn

Michelle Hunziker besucht die Fly-Line Wasserfall in Sand in Taufers

Freitag, 23. August 2019 | 11:32 Uhr

Sand in Taufers – Ein Besuch der Fly-Line bei den Wasserfällen in Sand in Taufers ist nicht nur für Alt und Jung etwas Besonderes, auch internationale Prominenz kann man dort mittlerweile antreffen. In der wohl wichtigsten italienischen Ferienzeit, der Woche des „Ferragosto“ ließ sich die aus dem italienischen und deutschen Fernsehen bekannte Michelle Hunziker dieses einmalige Feeling nicht entgehen und besuchte gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Sole und Celeste, sowie ihrem Mann Tomaso Trussardi, die Fly-Line Wasserfall.

In Winkel bei Sand in Taufers findet man wohl eines der schönsten Naturschauspiele im Tauferer Ahrntal und weit darüber hinaus, die beeindruckenden Reiner Wasserfälle. Entlang eines ca. 40-minütigen Weges, einfach zu schaffen auch für Familien mit Kindern, kann man die imposante Kraft der drei Wasserfälle hautnah erleben; entlang des gesicherten Weges und auf Plattformen, welche das Naturerlebnis fast zum Greifen nah machen. Über eine Brücke, direkt über die Reinbachschlucht, erreicht man dann den größten und wohl beeindruckendsten, den 40 Meter tiefen, dritten Wasserfall. Noch voller Emotionen über die erlebten Eindrücke dieser Naturgewalten, gelangt man nun, keine fünf Minuten später, zum Start der Fly-Line Wasserfall.

Sie ist eine von mittlerweile elf bestehenden Anlagen in Europa, entwickelt und patentiert von einem jungen Südtiroler Unternehmen aus Sand in Taufers. Man kann sie als Mischung aus einer Zip-Line und einer Achterbahn beschreiben. Hier gleitet man entspannt in Kurven und Schwüngen durch den Wald, einer lautlos schwebenden Eule gleich. Dies alles im Einklang und minimalem Eingriff in die Natur, ein wahres „green project“.

Ein Edelstahlrohrsystem verläuft talwärts durch den Wald, perfekt in die Natur integriert, angepasst an das Gelände und die natürlichen Gegebenheiten. Durch Schrägseile wird das Rohrsystem an den Bäumen befestigt, ohne diese zu schädigen. Deren weiteres, uneingeschränktes Wachstum wird garantiert durch die Anwendung spezieller Schutzhölzer.

Der Passagier sitzt bequem in einem Sitzgurt, welcher an einen selbstbremsenden, patentierten Wagen gehängt ist, und schwebt mit diesem zu Tal, bei gleichbleibender Geschwindigkeit von nicht mehr als zehn bis zwölf km/h, unabhängig vom Gewicht der Person, wobei das System von 20 bis 120 Kilogramm zertifiziert ist sind.

Zwar bleibt hier der Kick einer Zip-Line aus, dafür ist dieses langsame Schweben, unmittelbar unterhalb der Baumkronen, ein Erlebnis der Sonderklasse, welches Menschen aller Altersgruppen begeistert, mittlerweile auch internationale Persönlichkeiten wie Michelle Hunziker und ihre Familie.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Michelle Hunziker besucht die Fly-Line Wasserfall in Sand in Taufers"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mutti
Mutti
Superredner
29 Tage 17 h

Des war amol zu probieren, viel spass no ba ins in südtirol Michelle 🙂

Staenkerer
29 Tage 16 h

wos gibs eigentlich für de gratiswerbung für de ….

Traeumerin
Traeumerin
Grünschnabel
29 Tage 12 h

Wie viele Reissacklar wern umfolln…
🤔

Bergsteiger
Bergsteiger
Neuling
29 Tage 7 h

itz noa wearnse schreibm dasze af do hitte sitzt… des isch jo lächolich.

genau
genau
Universalgelehrter
29 Tage 9 h

Ihr klammert euch aber auch an jeden Strohhalm😄😄

wpDiscuz