TV-Star wünscht ihnen den Tod

Schock-Aussage erzürnt Frei.Wild-Fans

Mittwoch, 23. November 2016 | 11:05 Uhr

„Applaus und Raus“ heißt seine Sendung, die Montag spät abends auf ProSieben ausgestrahlt wird. Nun hat sich der Moderator Oliver Polak aber einen Fehltritt erlaubt, der ihn den Zorn der Frei.Wild-Fans eingebracht hat.

Mit einem für viele taktlosen Facebook-Posting machte der TV-Star kürzlich von sich reden. Darin wünscht er den Fans der Deutschrocker indirekt den Tod.

Polak bezieht sich dabei auf den Terror-Anschlag auf das Bataclan in Paris vor über einem Jahr, bei dem über 100 Menschen getötet wurden. Er schreibt: „Wenn Frei.Wild damals im Bataclan gespielt hätte, hätte ISIS jetzt nicht so ein schlechtes Image“.

Pubblicato da Applaus Und Raus su Domenica 20 novembre 2016

 

Nach dem Posting, der Wirbel: Polak wurde von zahlreichen aufgebrachten Frei.Wild-Fans kritisiert. Doch auch Menschen, die keine Anhänger der Südtiroler Deutschrocker sind, bemängelten das Posting des Moderators. Er hätte damit den Bogen deutlich überspannt.

Was meint ihr dazu?

Von: luk

Bezirk: Eisacktal