Spontanbefragung

Ukraine: Ist der Westen mit der Unterstützung zu zögerlich?

Dienstag, 16. April 2024 | 07:18 Uhr

Von: luk

Während in der Ukraine erbittert gekämpft wird, tobt in westlichen Ländern wie Deutschland oder den USA eine politische Debatte darüber, ob genügend getan wird, um dem Land gegen die russische Aggression – wie immer wieder versprochen – zu helfen. Schwerpunktthema dabei ist die Lieferung schwerer Waffen. In Deutschland entflammt immer wieder die Debatte um den “Taurus” und zugesagte Artilleriemunition vom Kaliber 155. In den USA blockieren die Republikaner ein Waffenpaket.

Was meint ihr: Ist der Westen mit der Unterstützung zu zögerlich? Nehmt jetzt an der Sponanbefragung teil!

 

 

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Ukraine: Ist der Westen mit der Unterstützung zu zögerlich?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage
Allein die Fragestellung ist schon falsch! Egal wie man dazu steht ist es Fakt das es teilweise gar nicht möglich war und ist all das zu liefern was die Ukraine bräuchte. Man kann sich nicht selbst entwaffnen und die Rüstungsindustrie braucht eben ihre Zeit hoch zu fahren. Taurus ist keine Option, Scholz hat erklärt warum. Das ist navollziebar und zu respektieren. Auch die USA hätte vergleichbares und liefert nichts dergleichen. Nicht zuletzt, Geld. Was darf und soll der Krieg den Westen kosten? Es sind Steuergelder und Verantwortliche müssen abwägen was sie geben wollen und können und das braucht seine Zeit.… Weiterlesen »
Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

N.G. … wenn mor uane “überflüssige” soch genua hoben nor seins Woffen. Und logisch werdn ähnliche Systeme geliefert. Es gibt lei nix besser. Und Finanzmathe brauch men a nit zu studieren dass de FAKTISCHEN POROMILLE!!!! VON BIP im Euroraum Penuts sein zu den wos in a Russischer “Sieg” kosten tat. Sem schun leb mor nor im NUKLEAREN WILDEN WESTEN wenn de Gschicht schule macht. Miaßet genau DIR Atombomenschreier no mehr werd sein …

Shout_It_Out_Loud
Shout_It_Out_Loud
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@N.G. Pflichte dir bei! Wenn mehr getan wird, gibt’s unausweichlich den 3. Weltkrieg, weil die NATO dann direkt mit involvierte Kriegspartei ist. Wenn wenig(er) getan wird, zieht sich der Ukrainekonflikt immer weiter in die Länge, bis derjenige aufgibt, der den kürzeren Atem und/oder keine Ressourcen mehr hat. Es ist augenscheinlich eine nahezu auswegslose Situation, solange niemand der aktuellen Kriegsbeteiligten nachgibt oder einlenkt, um den weiteren Völkermord zu stoppen! Ergo überflüssige Fragestellung….

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Goennenihrwichtigtuer Welche ähnlichen Systeme? Die zielgenau und weit im innern Russlands Ziele treffen könnten?! Genau was die deutsche Regierung NICHT will!
Sag uns welche Systrme geliefert werden und von wem? Erklär dann auch warum Selenski genau diese Waffe haben will wenn er ähnliches hat?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Shout_It_Out_Loud So ist es. Es wird gerade so viel geliefert damit die Ukraine sich verteidigen kann. Mehr aber auch nicht und es wird weniger.
Da niemand ne politische Lösung will gehts einfach weiter bis Einsicht kommt und leider könnte es dann die Ukraine mehr kosten als heute!

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 9 Tage
@N.G. Der Taurus ist eine Waffe, die zielgenau aus großer Reichweite trifft. Daraus wird immer gemacht, die Ukraine wolle möglichst weit nach Russland schießen. Der Vorteil reichweitenstarker Waffen ist aber ein anderer. Sie können weit entfernt von der Front positioniert werden und dennoch Ziele an und hinter der Front treffen. Dadurch sind die Abschussflugzeuge und somit auch der Taurus geschützt. Erfahrene Militärexperten sagen z.B. die Ukraine könnte mit dem Taurus niemals Moskau erreichen, obwohl Moskau von der Front aus in der Reichweite des Taurus läge. Warum? Weil das Flugzeug mit dem Taurus in Frontnähe von den Russen abgeschossen würde, noch… Weiterlesen »
Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

N.G. Erstens wills die Regierung nit wegen dor Reichweite liefern sondern wegen technischen know how (deswegen bestehen se auf deutsche bedinung) und zwoatens hom se genua zuig wos die Reichweite hot! Isch nit so dass Scholz ihnen nit vertraut, wenn sel dor foll war ischs noch zwoa johr no mehr Makulatur Grund weil se sich bis iaz bei ollem odern Gelieferten penibel drun holten wos dor Lieferant sog. Informier die besser bevor sinnlose sochn von dir gibsch. Storm shadow kannt a 250 km ins Feindeslond eindringen genau so wia jede balistische Rakete Highmars usw.. Du woasch goor nix..

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 9 Tage

@N.G. Du schreibst, die Rüstungsindustrie braucht ihre Zeit. Das stimmt. Aber man muss auch zeitig anfangen. Es gibt genügend Aussagen von der Rüstungsindustrie der letzten 2 Jahre, wo diese fehlende Beauftragung ansprechen.
Stillgelegte Panzer wurden erst verzögert wieder in Schwung gebracht.
Die Munitionsproduktion verzögert angeworfen.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Wos soll i dor erklären les dor durch wos des gerät konn und welle Vorteile des het.. hear uan auf gscheid zu mochn, de Diskussion hon i mit dir schun po die Leo 2 geführt und gfühlt sogor po die Helme! 😁

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@N. G.
Das stimmt so nicht !
Der Westen könnte sehr wohl – – wenn er es wirklich wollte !
Und Kriegspartei sind wir deshalb noch lange nicht .
Die Fragestellung von SN halte ich für
richtig.

Es fällt einigen hier anscheinend schwer
klare Kante zu zeigen.
Und ihr seid in der Minderheit !
Das müsstest sogar du verstehen… 🛡

Shout_It_Out_Loud
Shout_It_Out_Loud
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Suedtirolfan Und einigen fällt es sichtlich schwer, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen und sich politische Gradwanderungen und strategisches Kalkül zu verinnerlichen! BTW, da bist hier eh unter deinesgleichen, also schließt sich der Kreis 😏

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage
Da stimmt einiges nicht. Bei einer frühzeitigen Bestellung hätte Israel  das mobiles bodengestützte  Abwehrsyszem Iron Dom innerhalb eines Jahres liefern können, ohne auf eigene Bestânde zurückzugreifen.  Wie effektiv diese Flugabwehr ist, hat sich vor wenigen Tagen gezeigt. Waffen werden nun mal nicht auf Vorrat, sondern auf Bestellung hergestellt. In Bezug auf Taurus, hat Scholz mehrere Erklärungen abgegeben. Immer wenn eine entkräftigt wurde,hat er eine neue geliefert.  Die USA liefert zwar keine ATACMS aber Marschflugkörper  mit Reichweiten über hunderte km wie  “Storm Shadow” und “Scalp”, hat Kiew schon aus Großbritannien und Frankreich bekommen . Auch bei uneingeschränkter Waffenlieferung wäre Deutschland(Europa) laut… Weiterlesen »
OH
OH
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Suedtirolfan
Klare Kannte ist nur eines !
Keine Waffen mehr an die Ukraine liefern !!! Es ist ein bodenloses Fass. Egal wie auch immer, solange eine der Kriegsparteien nicht einlenkt wird es keine Verhandlungen geben !!!

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@N. G.
Du schreibst, dass niemand eine politische Lösung will. Wen meinst du damit? Die Kriegsparteien oder deren Unterstützer oder beide. Und wie sollte nach deiner Meinung so eine politische Lösung ausschauen?

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Suedtirolfan …ab wann wären wir kriegspartei.?.? …und wer bestimmt das? Die sog. “Experten”???

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@hundeseele
Du ganz sicher nicht !
Ich übrigens auch nicht.
Und das ist gut so. ⚜️

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@SIOL:
Es gab auch keinen 3. Weltkrieg als die USA in Vietnam verloren haben und es gibt noch weitere Beispiele.
Sollte man deiner Meinung nach den Russen in Zukunft alles durchgehn lassen mit Verweis auf einen möglichen 3. Weltkrieg? Der Gedanke ist eine Sackgasse.

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 9 Tage

Ohne Unterstützung schafft es die Ukraine nicht, deshalb muss viel mehr geholfen werden, ansonsten wird dieser Mörder bald die nächsten Länder und Uns in Europa angreifen

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 9 Tage

Verfolgst du eigentlich tägliche Nachrichten?
Die USA will z. Z. nicht helfen, kann nicht.. und Europa ist zu schwach! Man kann ja gern fordern aber wo kein Wille und Möglichkeiten ist kein Weg!
Wunschvorstellungen wie die deine helfen nicht!

Hut
Hut
Tratscher
1 Monat 9 Tage

seid wann sind jetzt Dorfklatschen auch noch Militärexperten? Die Welt läuft total verkehrt , kein Wunder dass überall nur mehr ….. da ist.

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@N. G.
Das stimmt so nicht. Die Regierung in den USA möchte der Ukraine helfen, die Gelder werden aber im Repräsentantenhaus, wo die Demokraten keine Mehrheit habe, von den Republikanern aus innenpolitischen Gründen (Wahlen, Trump) blockiert

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

N.G.im Gegenteil sind gestern offiziell freigegeben worden.plus nochmals 6 5 Milliarden Dollars sind im Gespräch!!!

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

6,5 habe Komma vergessen,sorry!

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 9 Tage

das ist augauswischerei . die Ukraine kann nie den Krieg gewinnen aber verhandeln will selensky ja auch nicht

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 9 Tage

…mit wem soll er verhandeln?…mit Putin, mit Lawrow, oder gar mit N.G.?…
😄

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Aurelius Will denn Putin verhandeln?

Die Frage ist immer, wie man “Krieg gewinnen” definiert!
Alle russischen Soldaten von ihrem Staatsgebiet vertreiben, wird in der Tat schwierig.
Aber zwischen “alle Soldaten vertreiben” und “aufgeben und von Russland überrannt werden”, gibt es noch eine Menge dazwischen!

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Tratscher
1 Monat 9 Tage

ganz genau, zum krieg führen braucht es immer zwei streithähne, wenn einer nicht mitspielt was geschiet dann?

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Wenn i wia du in die Zukunft schaugen kannt war i sicher nit auf SN unterwegs… 👌 nr kauf dor lei fleißig Rubel Devisen, wersch reich wenn se “Gewinnen”..🤭 👍

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 9 Tage

@mmhm_sel_schu
Sel isch nit hort zu erotn!
Wos glabsch wie es den Ukrainern donn ergiehn tat? 🤦‍♂️

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

!!!!!

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

Putin will verhandeln,aber Ur,wenn er die Ukraine geschenkt bekommt,nix kapiert!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Wenn man sieht,
was bei dem Angriff auf Israel an Luftverteidigung möglich war, dann ganz eindeutig.

Skye
Skye
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Nur eine Niederlage der Russen kann die Region mittelfristig befrieden. Niemand in der Nato hat Interesse daran, russische Gebiete gewaltsam zu erobern, umgekehrt aber schon. Deswegen muss die Ukraine gewinnen.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Das sollte Selenskiy aber schon verstehen, dass die Alliierten sich gegen den Iran stellen können, weil sie das Land eher im Griff halten können als manifest den russischen Kampffliegern im ukrainischen Flugraum begegnen – das würde Krieg Nato-Russische Föderation bedeuten. Ob wir das wirklich wollen?

Mico
Mico
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

so a blödsinn…. die ukraine bekommt mehr als ihr zusteht…. und wenn dann sollte gesagt sein dass mittlerweile 50% der ukraine den amis gehört… land und industrie…..

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage
Hier wollen anscheinend einige den 3. Weltkrieg. Naja wenn man sich ansieht wo die Welt hingeht, nicht ganz unverständlich. Trotz, oder gerade wegen, der augenscheinlich unendlichen Informationsmöglichkeiten, scheinen die vielen “Wir-wollen-den-totalen-Krieg-Befürworter” nicht erkannt zu haben, dass sich die Geschäftemacher hier die Hände reiben. Denn an diesem Krieg verdient sich die Waffenindustrie eine goldene Nase. Von den Lobbys unter dem Denkmantel der “Verteidigung” und “Freiheit” gerne propagandistisch geschürt. Wer Putin als einen Propagandameister sieht, übersieht leider wie auch wir im Westen von den politischen Lobbys getäuscht werden. Die Umfrage zeigt wie sehr wir uns blenden lassen. Wir wollen anscheinend den totalen… Weiterlesen »
OH
OH
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Nein, der Westen ist nicht zu zögerlich, nur er wird sich auf Kosten der Ukraine nicht selbst entwaffnen !

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
1 Monat 3 Tage

Entwerder, Oder.
Entweder die Partner der Ukraine helfen schnell und richtig, sonst hilft es nur dem Gegner.

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

Ich weiss nicht ob das endlich angekommen ist und erstanden wird, die Ukraine verteidigt nicht nur ihr Land,sondern gesamt Europa!

wpDiscuz