Ergebnis der Spontanbefragung

Alkohol-Wegfahrsperre: Mehrheit nicht abgeneigt

Mittwoch, 22. Januar 2020 | 06:56 Uhr

Bozen – In einer Spontanbefragung auf Südtirol News ging es vergangene Woche um Alkohol­-Wegfahrsperren für Autos. Diese Vorrichtung würde verhindern, dass alkoholisierte Autofahrer ihr Gefährt starten können.

64 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass solche Geräte Tragödien auf der Straße verhindern könnten. 36 Prozent sehen diese Möglichkeit nicht. Rund 7.500 Personen haben ihre Stimme abgegeben.

@Waltraud schreibt in den Kommentaren, dass Alkohol-Wegfahrsperren eine gute Sache seien: „Das wäre sinnvoll. Manche Leute muss man vor sich selbst schützen.“

Dass es in der Praxis dann doch zu Problemen kommen kann, darauf verweist @Einheimischer: „Finde ich im Prinzip gut, ist in der Praxis ein bisschen übertrieben…
Kenne schwedische Monteure, die am Morgen nicht zur Arbeit fahren konnten wegen Restalkohol…Das Auto verweigerte die Fahrt…Da hilft auch nicht mit dem Taxi nach Hause fahren, wenn man am nächsten Tag ( fünf Stunden später) noch 0,55 Alk hat.“

Dass das System tatsächlich auch seine Schwächen haben kann, erklärt @Savada: „Grundsätzlich a guete Idee, ober wos, wenn nor der Beifohrer eini blost?“

@Dagobert findet hingegen: „Man müsste auch die Raser mit drakonischen Strafen aus dem Verkehr ziehen.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Alkohol-Wegfahrsperre: Mehrheit nicht abgeneigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Suedtiroler89
Suedtiroler89
Grünschnabel
29 Tage 14 h

@Dagobert findet hingegen: „Man müsste auch die Raser mit drakonischen Strafen aus dem Verkehr ziehen.“
Man müsste auch mal die “Schlafer” aus dem Verkehr ziehen!! Die sind zum Großteil der Grund warum viele Rasen!!

ma che
ma che
Superredner
29 Tage 13 h

Also du überschreitest die zuläsdige Geschwindigkeitsbegrenzung weil einer zu langsam fährt?!
Lass mal nachdenken: wenn auf einer Landstraße Tempolimit 90 herrscht, ein Schleicher aber 50 fährt, dann kann kann man ihn ja mit 90kmh überholen. Ich seh da kein Problem. Deshalv wird doch keiner zum Raser.
Sprechen wir mal Klartext: Raser fahren wie die Narren mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit, überholen als wären sie lebensmüde, schneiden die Kurven usw.
Das hat rein gar nichts mit den Schleicherb zu tun, denn nach dem Überholmanöver muss man nicht weiterrasen!

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 12 h

@ma che 👌👍👍

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Grünschnabel
29 Tage 12 h

@ma Che Nein, bitte geht nicht immer davon aus dass Raser mega zu schnell fahren. Wenn ich auf einer Staatsstraße fahre wo man 90 fahren darf und ein “Schlafer” 50 fährt dann ist das zu langsam und muss bestraft werden. Wenn ich dann mit 90 überhole gelte ich in deren Augen bereits als Raser!!
Wer ist hier das Problem der Raser oder der Schlafer?

Jiminy
Jiminy
Superredner
29 Tage 11 h

ich möchte wissen wo man noch rasen kann…? Vielleicht in abgelegenere Thäler, denn im Großraum Bozen findet man nur mehr jede Menge Schnecken und unsicherere Fahrer die plötzlich ohne Grund abbremsen, in letzter Sekunde im Kreisverkehr reinfahren, Fahrer die noch nie verstanden haben für was der linke Hebel am Lenkrad nützlich ist…

ma che
ma che
Superredner
29 Tage 4 h

@Suedtiroler89
Nein, du bist kein Raser solange du dich an die vorgegebene Geschwindigkeit hältst.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
29 Tage 12 h

Und wenn wir schon dabei sind soll die Wegfahrsperre:
1)  einen Drogentest machen
2) überprüfen ob das Fahrzeug versichert ist
3) überprüfen ob die Revision nicht abgelaufen ist
4) überprüfen ob der Fahrer einen gültigen Führerschein hat

Missx
Missx
Universalgelehrter
29 Tage 12 h

@smith
Und einen IQ Test machen, dann fährt eh keiner mehr Auto

SilverLinings
SilverLinings
Grünschnabel
29 Tage 10 h

5) und generell ob er überhaupt jemals richtig auto fahren konnte

Jiminy
Jiminy
Superredner
29 Tage 10 h

@SilverLinings
habe ich immer gesagt, die Fahrschulen müssten viel strenger sein!!

schreibt...
schreibt...
Superredner
29 Tage 7 h

@Missx Das wär ein Jubel für Greta!

Jiminy
Jiminy
Superredner
29 Tage 7 h

@schreibt…
wieso nur für Greta? Für mich auch!

OrB
OrB
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

Tja wer Morgens noch zu viel Restalk hat muss halt Abends schon das Hirn einschalten und weniger saufen!

Marisa
Marisa
Tratscher
29 Tage 13 h

Man könnte ja bei Fahrern die betrunken erwischt werden eine Wegfahrsperre einbauen natürlich auf deren Kosten.

faif
faif
Tratscher
29 Tage 11 h

….ja, damit sie den lappen überhaupt zurück bekommen und in zukunft nix passiert

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
29 Tage 13 h

deis war koa schlechte idee, lai muasas bezohlbor sein.

nuisnix
nuisnix
Superredner
29 Tage 7 h

Bei den eigenen Fahrkünsten haben alle immer den GRÖSSTEN…

xXx
xXx
Superredner
29 Tage 2 h

die Einwende von @Savada und @Einheimischer sind meiner Meinung irrelevant.

– Wenn man am Morgen danach noch Restalkohol im Blut hat gehört man nicht hinter das Steuer.

– das Argument mit dem Beifahrer ist sowieso blodsinn. Es wird nicht die Luft im Innenraum gemessen, das wäre immer zu ungenau. Und auch das jemand anderes pustet geht nicht. Autos können schon heute ihre Fahrer am Atem erkennen, das ist Technisch alles schon machbar.

nuisnix
nuisnix
Superredner
28 Tage 16 h

Wenn der Fahrer am Atem erkannt wird… dann darfst du also niemals deine Frau ans Steuer lassen?

wpDiscuz