Überetscher Hütte unter neuer Führung

“Anstrengend, aber schön”: Akademiker werden zu Hüttenwirten

Dienstag, 11. Juni 2019 | 11:10 Uhr

Tramin – Die Überetscher Hütte am Roen im Gemeindegebiet von Tramin wird in dieser Saison von einem jungen Paar geführt. Martina Bordignon und Andrea Minotti sind Akademiker, die sich beruflich neu orientiert haben, weil der Wunsch nach mehr Natur größer war, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Ihr erstes Wochenende als Wirtsleute bezeichnen sie als „anstrengend, aber sehr schön“. Beide sind überzeugt, eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Das junge Paar freut sich nun auf den bevorstehenden Sommer und viele tolle Momente als Hüttenwirte am Berg.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "“Anstrengend, aber schön”: Akademiker werden zu Hüttenwirten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
8 Tage 15 h

Warum wird hier so hervorgehoben, dass beide Akademiker sind? Das klingt, als ob alle anderen Hüttenwirte eher nichts im Kopf haben und mit dieser Aussage degradiert werden. Ich denke Hüttenwirt zu sein ist eine Passion, die auch durchaus mit einem “normalen” Schulabschluss durchgezogen werden kann. Was soll bei den beiden der Vorteil sein? Aber egal, trotzdem wünsch ich gutes Gelingen und eine erfolgreiche Saison.

mk
mk
REDAKTION
8 Tage 14 h

Liebe User, es soll überhaupt nicht der Eindruck vermittelt werden, dass Akademiker etwas „Besseres“ sind. Im Gegenteil: Wir als Redaktion fanden die Geschichte deshalb interessant, weil die beiden durch ihre Ausbildung eben eher für einen Beruf in einer städtischen Umgebung prädestiniert schienen, sich dann aber anders entschieden haben.

Mit freundlichen Grüßen
Redaktion

noergler
noergler
Tratscher
8 Tage 13 h

@Bella Bionda
Das klingt überhaupt nicht so! Wenn du das so interpretierst liegt das vermutlich eher an deiner Unsicherheit.
Wenns im Artikel um ein Hydrauliker-Pärchen gehen würde, hättest du gewiss nichts gesagt. Aber wenn das Wort Akademiker nur irgendwo im Artikel vorkommt steigt der Puls der Leute ja gleich auf 180.

a sou
a sou
Superredner
8 Tage 12 h

Oho, die Redaktion redet mit :-O Ich bin entzückt, weiter so!

Um beim Thema zu bleiben, kann ich den Beiden zu ihrer Entscheidung nur gratulieren, alles richtig gemacht!! Jetzt noch dabei bleiben, dann werden sie schnell feststellen, dass sie ein stressiges, graues Akademikerleben mit einem meißt mittelmäßigen Job ind eine “stinkenden” Großstadt (sry), gegen eines mit viel mehr Lebensqualität getauscht haben.

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 11 h

@Bella Bionda . Ich frag mich auch welche Unsicherheiten Leute plagen, die das Wort Akademiker als Abwertung ihrer selbst sehen
Wo liegt das Problem wenn jemand ein Hochschulstudium absolviert hat und dann doch lieber einer Arbeit nachgeht für die das nicht notwendig gewesen wàre.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@noergler… so ist es und es kommen minderwertigkeitsgefühle auf, obwohl das völlig absurd ist, ein akademiker ist ein mensch wie jeder andere, außer dass er eine akademische ausbildung hat, genauso wie ein koch oder tischler welche eben eine handwerkliche ausbildung haben und deswegen als mensch nicht weniger wertvoll ist

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
8 Tage 9 h

@falschauer und noergler

Aha, wenn Sie das so sehen und meinen ich hätte Minderwertigkeitskomplexe ist das Ihr gutes Recht. Ich habe sicherlich keine und wollte eher die Hüttenwirte bestärken in ihrer Arbeit. Es ist seltsam wenn ein Akademiker plötzlich eine Hütte betreibt. Sonst wäre es ja den Bericht nicht wert gewesen. Und Sie beide sind es wahrscheinlich auch, ebenso wie alle Minusdrücker, die sich auf den Schlips getreten fühlen, weil man ihnen so etwas nicht zutraut.

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
8 Tage 9 h

@falschauer
da hast du Recht…aber ein Akademiker wird dir da nie zustimmen😁😁

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
8 Tage 9 h

@denkbar

keinerlei Unsicherheit, nur Unverständnis. Wieviele hier im Forum haben studiert, quasi jahrelang Freizeit des Lernens und auch Geld für evtl. Auslandsstudien geopfert um dann in einem Job zu arbeiten, den sie nach der Mittelschule hätten machen können. Mir fehlt die Logik, aber ich kann alle beruhigen, ich hab einen Traumjob und bin eher überbezahlt. Hatte das schon einmal hier lang und breit erklärt.

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 7 h

@alpenfranz. Ich stimme Falschauer zu hundert Prozent zu. Akademikern pauschal zu unterstellen sie könnten das nicht korrekt. Es gibt in allen Sparten arrogante Typen die sich für was Besseres halten, vom Koch zum Baumeister zum Hotelier. Wer neben Intellekt auch über Herzensbildung verfügt, fühlt sich wegen eines Hochschulabschlusses niemandem überlegen.

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 7 h

@Bella Bionda. So wie Sie sich jetzt rechtfertigen, bestàtigen sie Nörgler.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
8 Tage 6 h

Bravo,danke für deinen Beitrag

Andreas
Andreas
Superredner
8 Tage 5 h

es werd enk nou wundern welche orbeiten akademiker in zukunft olles mochen miassen.

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
8 Tage 5 h

@denkbar

Ein Hydraulikerpaar wäre keine Schlagzeile wert gewesen. Es geht schlicht um das Gegensätzliche. Aber schön, was das Thema für eine konträre Diskussion losgetreten hat und jeder darf ja seine Meinung vertreten. Rechtfertigen muss ich mich daher für nichts.😊

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 5 h

@Bella Bionda. Warum haben Sie sich dann gerechtfertigt? Oder wollen Sie jetzt auch noch das Klischee der Blondine bedienen? Übrigens, ich äußere auch meine freie Meinung! 😂🤣😅

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 4 h

Glaubst du wirklich die Leute so begrenzt sind um die aufgepauschte Geschichte nicht selbst zu verstehen??Als
ob es was sonderbares wär wenn ein Akademiker einer ganz normalen Arbeit nachgeht , beurteile deine Sicherheit und nicht deren anderer, ein verwerfliches Benehmen das ist mal sicher mein guter Herr.

noergler
noergler
Tratscher
8 Tage 4 h

@Bella Bionda:
Manche (nicht alle) studieren weil sie sich dafür interessieren. Von Opferung kann da keine Rede sein….

Lorin
Lorin
Tratscher
8 Tage 3 h

@Alpenfranz
Doch, der @falschauer ist Akademiker!

denkbar
denkbar
Kinig
7 Tage 19 h

Ich wünsche den beiden, dass sie weiterhin viel Freude an der Arbeit haben, denn davon profitieren nicht nur sie selbst, sondern auch die Gàste der Hütte.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
6 Tage 15 h

@alpenfranz das stimmt nicht die mehrheit meiner kollegen würden dies tun

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
8 Tage 4 h

@ Bella Bionda hat hier in diesem Forum ihre Meinung kund getan, ist ihr gutes Recht wie eines jeden Users, das ist schon mal unbestritten. Aber……dass sie wegen dieses eigentlich recht sachlichen Komentars derart in der Luft zerrissen wird finde ich dann schon bedenklich, da frage ich mich persönlich dann schon “WER” hier alles Minderwertigkeitskomplexe hat oder “AKADEMIKER” ist oder vielleicht eher sein möchte…….ich hätte mir von so manchem hier doch etwas mehr an Sachlichkeit und weniger “Tiefschläge” erwartet…..etwa doch keine “AKADEMIKER” der Diskusionskultur nach zu urteilen……..sagt jetzt ein…..B A U E R
Schönen Abend noch

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 20 h

@ Schnauzer
Hut ab , Du hast den Nagel exakt auf den Kopf getroffen !!
Aber was will man,die Welt ist voller ………. 😂

denkbar
denkbar
Kinig
7 Tage 19 h

@Gruenschnabel. Wenn man auf Ihr Profil geht und Ihre Beiträge liest, sehr aussagekràftig!🤣😭😂

noergler
noergler
Tratscher
7 Tage 12 h
@Schnauzer: Bella Bionda hat völlig aus der Luft gegriffen behauptet, alle Hüttenbetreiber würden hiermit diskreditiert und für diese Hüttenbetreiber eine Verteidigungshaltung eingenommen. Aber ich sag dir eins, kein normaler Hüttenbetreiber, der ein gesundes Selbstwertgefühl hat, wird sich durch diesen Artikel diskreditiert gefühlt haben weil es keinen Grund dafür gibt. Diese ewige Verteidigungshaltung gegen Studierte kenne ich sehr gut aus meinem Job. Ich bin sozusagen inkognito in Fabriken als Programmierer unterwegs und die Arbeiter wissen meistens nicht genau, was ich da mache. Darum krieg ich die ganzen Kommentare über die anderen “studierten Idioten” ziemlich ungefiltert mit 😉 Einige haben einfach noch… Weiterlesen »
Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
6 Tage 4 h
@noergler und dann sind auch noch solche “Fachi…..n” die außer Theorie nichts im Kopf haben, Theorie ist in vielen Betrieben das EINE und die Praxis ist dann nochmal ein GANZ ANDERER SCHUH denn die Rechnung die in der Theorie funktionieren sollte geht in der Praxis oft noch bei weitem nicht auf, aber das schlimmste finde ich ist dann dass manche dann so “borniert” sind und nicht mal die Bereitschaft haben sich die genaue Sachlage erklären zu lassen warum “was, wann, wieso, passiert oder eben nicht” Das hat dann nichts mit Verteidigungshaltung zu tun sondern mit einem Jahrzehnt an Erfahrung in… Weiterlesen »
Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 5 h

@ Bella Bionda
Lass dich nicht aus der Ruhe bringen 😜, die paar Schlaumeier und es sind mehr oder weniger immer die selben leben in ihrer scheinheiligen Welt , solche einfach ignorieren denn eine Diskussion sind sie gar nicht mal wert 😂

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
8 Tage 4 h

@Mikeman

danke dir 😊 und ich frag mich, was ich verbrochen habe? aber da siehst du mal, wie manche ticken. Ganz schön dünnhäutig😂

denkbar
denkbar
Kinig
7 Tage 19 h

@Bella Bionda. Sie haben es erkannt, g auch NZ schôn dünnhäutig Sie und mikeman wenn andere anderer Meinung sind 😂

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 17 h

Meine gute Haut ,Blödsinn und Logik sind immer noch zwei verschiedene Welten, aber dies zu unterscheiden ist bei manche auch schon wieder zuviel verlangt.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

Als ob Akademiker etwas besonderes und Hüttenwirte etwas minderes wäre.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

Und wen interessiert der ehemalige Beruf?
Mal abwarten ob die beiden dem Druck der Gastronomie gewachsen sind und ob das ihnen überhaupt liegt.

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 20 h

@ PuggaNagga
Vollkommen einverstanden, der gute Wille und Fleiss sind schon mal ein guter Anfang, unglaublich die ganzen Neidhammel und Krähen 😳

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
8 Tage 13 h

ma..de werdn sich unschaugn! um eines klar zu stellen. Respekt vor der Entscheidung und alles Gute von ganzem Herzen.
keine gastronomische Ausbildung weder im Service noch in der Küche
das ganze Theater mit der Bürokratie
und wenn’s halbwegs passt, von was Leben die im Winter?
Mahlzeit

Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
8 Tage 3 h

Habe selbst eine naturwissenschaftliche akademische Ausbildung genossen (samt Abschluss, bin ja kein Grüner…).
Aber es gibt definitiv zuviele Studenten und brotlose Akademiker, insbesondere in den Geschwätzwissenschaften!
Dass sich dann Akademiker unter ihren vermeintlichen “Wert” verkaufen müssen, ist doch nur die logische Schlussfolgerung aus dem aus den Fugen geratenen Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage.

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 20 h

@ Krabbe
Ja und das traurige an der Sache:
in vielen Berufssparten ist der Mangel so groß dass sogar Schuster und Nixperten aller Art rummtummeln.Auf solche reinzufallen geht oft schneller als man glauben möchte.😡

wouxune
wouxune
Superredner
8 Tage 13 h

Wen man et woas wosman will/ odo will.

Andreas
Andreas
Superredner
8 Tage 5 h

also mit den wos de studiert hoben viel spass bei der orbeit. des konn nit funktionieren.

jack
jack
Superredner
7 Tage 20 h

find i guet nuar segn die studierenden amol wos orbeiten huast. bol sie 18 st am tog orbeitn megn😉

wpDiscuz