Heimwerken mal anders - VIDEO

Einen Drucker mit dem Hammer „reparieren“

Sonntag, 16. Juli 2017 | 08:27 Uhr

Arbeitet Ihr auch im Büro und seid oft unzufrieden mit Eurem Drucker? Einmal klemmt es hier, einmal dort. Dann fehlt wieder mal Papier oder Toner. Diese Maschinen können einen manchmal wirklich in den Wahnsinn treiben.

Es sind wunderschöne Bilder, die wohl jedem schon mal durch den Kopf gegeistert sind, der sich in seinem Alltag mit Druckern beschäftigen muss. Seht selbst, wie liebevoll der Abschied vom alten Drucker vorbereitet und durchgeführt wird.

Ein Mann bereitet sich akribisch auf den großen Moment vor. Aus einem großen Stück Holz wird erst einmal ein riesiger Holzhammer gefertigt. Dann wird der geeignete Platz für die „Reparatur“ ausgewählt. Nachdem der widerspenstige Drucker dort abgestellt ist, kann es los gehen. Gute Unterhaltung!

Von: ao

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Einen Drucker mit dem Hammer „reparieren“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
JoeMad
JoeMad
Neuling
1 Monat 6 Tage

naja des konn a jedo…

Savonarola
Savonarola
Superredner
1 Monat 6 Tage

Technik, Digitalisierung und Informatisierung sind zusätzliche Ursachen für Stress, Bluthochdruck und Burneout.
Ich persönlich ziehe dem Hammer Steinmauern und die Härte des Asphalts vor. Aber auch die wunderbare Kraft der Erdanziehung sollte nicht vernachlässigt werden.
Der Konsumismus heilt dann bis zum nächsten Mal alle Wunden.
Na bravo!

george
george
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Das Bild wie fast immer absolut passend?!

wpDiscuz