Das Video wird den Studenten wohl ein Leben lang verfolgen

Rassistischer Vorfall sorgt für Aufregung an Elite-Uni

Donnerstag, 20. Dezember 2018 | 08:01 Uhr

New York – Die Lektion, dass es nicht besonders klug ist, sich vor fremden Menschen nach einer Sauftour um 4.00 Uhr in der Früh zum Idioten zu machen, hat Julian von Abele wohl auf die harte Tour gelernt. Der Physik-Student an der renommierten New Yorker Columbia-University wurde dabei nämlich auch noch gefilmt.

Erst kürzlich ist der junge Mann einigen Kommilitonen hartnäckig über den Campus gefolgt und hat ihnen ausführlich erklärt, was die Welt den Weißen angeblich alles zu verdanken hat. „Weiße Menschen sind das Beste, was der Welt je passiert ist“, rief er. Die Studenten, die Ziel der Aggression waren, zeigten sich schockiert, doch von Abele ließ sich nicht davon abhalten. „Wir haben die Wissenschaft und die Industrie erfunden. Wir haben Milliarden Menschen gerettet, die sonst verhungert wären, wir haben die moderne Zivilisation aufgebaut“, fuhr er fort.

Auch der Einwurf, dass die Europäer neben all ihren Errungenschaften unter anderem auch die Sklaverei erfunden hätten, konnte den Physik-Studenten in seiner Redewut nicht stoppen.

Nachdem er die Studentengruppe weiter verbal und offenbar auch körperlich bedrängte, riefen einige den Sicherheitsdienst der Uni. Allerdings soll dieser nichts unternommen haben.

Mittlerweile hat die Uni-Dekanin auf den Vorfall reagiert und distanzierte sich ausdrücklich. Die gesamte Universität verurteile rassistische und nationalistische Äußerungen aufs Schärfste und behalte sich vor, gegen solche Äußerungen vorzugehen.

Gegenüber der Website „The Daily Beast“ versuchte Julian von Abele, den Vorfall zu erklären: Er sei mitnichten Rassist und verdamme alle Gruppen, die solche Haltungen unterstützten, meinte der Student. Sein Monolog sei aus Frust heraus entstanden, weil er im Laufe des Abends genug davon gehabt habe, dass ihm ständig „white privilege“ vorgehalten worden sei. Er habe das Gefühl gewonnen, dass mit dieser Argumentation ebenfalls Grenzen aufgebaut und Ansichten von Andersdenkenden herabgewürdigt würden.

Welche Maßnahmen die Uni konkret ergreifen will, ist noch unklar. Doch selbst wenn der Physik-Student ungestraft davonkommen sollte, wird ihn der Vorfall wohl ein Leben lang verfolgen. Das Video wurde inzwischen mehr als zwei Millionen Mal angeklickt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Rassistischer Vorfall sorgt für Aufregung an Elite-Uni"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kleinerMann
kleinerMann
Superredner
1 Monat 3 Tage

Elite Uni hin oder her . . . Idioten gibt es überall !

p.181
p.181
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@kleinerMann
Beweis das Gegenteil.

aristoteles
aristoteles
Superredner
1 Monat 3 Tage

kleiner mann, warum idiot? er hat ja seinen wutanfall erklärt

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

kleinerMann

.. oder doch vielleicht ein paar mehr an der UNI, vor allem in den USA?  alla  “”White Power”” ??? 

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@aristoteles
Das ändert ja nichts daran, dass er ein Idiot ist.
Kein Nichtidiot würde jemals auf so eine idiotische Aussage kommen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Aber er hat auch Recht. Europäer und weisse Amis haben sehr viel erfunden. Man betrachte nur mal die Tech-Giganten die zu den größten Unternehmen der Welt zählen.
Die Sklaverei gehört zweifelsfrei nicht zu den Grosstaten der Europäer jedoch waren es damals andere Zeiten. Römer, Ägypter, die Mayas und Chinesen z.B. hatten auch Sklaven.
Übrigens sollte man einen besoffenen grölenden Studenten nicht allzu ernst nehmen und keine Beachtung schenken.

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 3 Tage

Genau, insbesondere heutzutage, wo jeder Mörder und Vergewaltiger mit billigen Tricks als angeblich „zur Tatzeit unzurechnungsfähig“ dargestellt wird, sollte ein „Ausfall“ eines Besoffenen, nicht allzu ernst genommen werden. Noch interessanter wäre das vorausgehende Gespräch in voller Länge zu veröffentlichen… denn kein einigermaßen zivilisierter Mensch, rastet ohne Provokation aus.

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

PuggaNagga

Tabi + Ivo & Co. wuerden diesen Studenten sicher lebelnslaenglich geben!

IchSageWasIchDenke
1 Monat 3 Tage

Die Europäer haben überhaupt nicht die Sklaverei erfunden. Bereits die Ägypter hatten Sklaven und viele weitere Völker in der Antike

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

maaaaa, i woas nit? i honn ollm gemoant des worn sem gfongene …
i suach olleweil no es wort des man benutzt de leit zu betiteln, de heit ondre zu ihrem vorteil mit den finsteren geschehen der, oft fernen, vergangenheit erpressen kennen ….google hot nix gebrocht ….

fanalone
fanalone
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Moment mal…und wenn irgendwelche Leute auf der Straße mit Begriffen wie White trash demonstrieren, alte weiße Männer zum neuem Feindbild erklären, dann ist das in Ordnung bzw. kein Rassismus? Das ist nämlich der neue Wahn der in USA von der One World Fraktion gelebt wird und früher oder später auch nach Europa schwappt, so wie alles.

IchSageWasIchDenke
1 Monat 3 Tage

@fanalone

Gibs ja eh schon, sieh nur mal mit was für Sprüche die Linken in Deutschland demonstrieren:… “Deutschland verrecke”… “nie wieder Deutschland”… Oder wie sie den Bombenterror der Allierten verherrlichen, bzw die Bombenopfer verhöhnen und sich sogar einen zweiten Bombenkrieg herbeisehnen…. Das ist krank

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
1 Monat 3 Tage

in dokta in dummologie hot er also schun!

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 3 Tage
Er hat recht, während Russland, Österreich-Ungarn, Deutschland, Frankreich und England Großmächte waren haben sich die Tutsi und 3 weitere Stämme vor der Ankunft der Weißen schon abgeschlachtet, es gab nur ein Königreich in der Nähe von Nigeria und der Rest lebte in der Steinzeit, gleich wie halb Asien. Die Eingeborenen in Australien und Nordamerika haben Menschenopferungen betrieben und waren technisch auch Jahrtausende hinten, man kann es drehen und wenden, aber wie Dawkins sagte, die Europäer hatten geographisch und genetisch gesehen, die besten Voraussetzung. Wer dem widerspricht, hält sich wohl schlauer als Dawkins, welcher neben Darwin wohl zu den wichtigsten Figuren… Weiterlesen »
Sun
Sun
Superredner
1 Monat 3 Tage

Sry mastermind, selten so einen blödsinnigen Post gelesen, du hast null Ahnung von Evolutionstheorie geschweige denn von Wissenschaft. Du bist der Neandertaler der Neuzeit!!

nakedtruth
nakedtruth
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Das kann ich nicht so stehen lassen. Fast alle großen zivilisatorischen Errungenschaften (Schrift, Mathematik, Navigation usw.) wurden erst spät nach Europa importiert. Auch in der Wissenschaft war Europa, abgesehen vom antiken Griechenland, bis ins 15. Jh. hinein eher rückständig. 
In Afrika und besonders in Asien gab es zu jeder Zeit mächtige Imperien, die bis heute nachwirken. Evolution hat nichts mit Staatenwesen und Wissenschaft zu tun, vor allem nicht, wenn es um einen relativ kurzen Zeitraum geht.

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

tjo, do hobn sich woll hochstudierte idiotn gwteoffn und sich duelliert werd de bessern sein, weiß oder forbig!
zumindest hot der von und zu bewiesen das er a hochstudierter vollteottel isch … isch ober sicher nit der oanzige, dem es studium in kopf gstiegn isch und dort es jetz einstige vakuum ausfüllt!

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Dem besoffen Schreier: 👎

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Keine angst solche videos gibts auch umgekehrt doch sind sie keine schlsgzeile wert

razorback
razorback
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Hat er vollkommen Recht 😋

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Whit power 🤣🤣😂🍻🍻🥂😂

wpDiscuz