City Nature Challenge

Subtropische Pflanze in Meran gefunden

Donnerstag, 21. Mai 2020 | 12:28 Uhr

Meran – Vom 24. bis 26. April fand in ganz Südtirol die internationale Erhebung von Biodiversität im urbanen Bereich City Nature Challenge statt. Auch die Stadt Meran beteiligte sich an der Initiative, welche dieses Jahr zur Corona Nature Challenge wurde.

Die TeilnehmerInnen hielten nach wilden Pflanzen, Tieren und Pilzen Ausschau, fotografierten sie und schickten die Fotos über die App iNaturalist mit einem Vorschlag, um welche Art es sich handeln könnte, an die Plattform City Nature Challenge/iNaturalist.

Mitarbeiter der Biodiversitätsplattform/Eurac research schauten sich dann die Fotos genauer an, korrigierten – wenn nötig – die Bestimmung, und werteten die Daten aus. Ab 3. Mai wurde dann bekannt gegeben, um welche wildlebenden Pflanzen, Tieren und Pilzen es sich dabei handelt.

Aus den insgesamt 369 Beobachtungen, die in Meran gemacht wurden, ergaben sich auch manche Überraschungen: So wurde zum Beispiel in der Kurstadt eine besondere Pflanzenart gefunden, nämlich der zweiknotige Krähenfuß (Coronopus didymus). Diese Art stammt eigentlich aus subtropischen Gefilden, scheint sich aber in den wärmsten Gebieten Südtirols auch wohl zu fühlen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Subtropische Pflanze in Meran gefunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Grünschnabel
8 Tage 3 h

Trauttmansdorff??

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
7 Tage 13 h

Schon vieles Exotisches aus Flora und Fauna wurde zunächst als Bereicherung unser Natur angesehen und hat sich im Laufe seiner weiteren Verbreitung als Alptraum entpuppt

wpDiscuz