Der Erfahrungsbericht eines muslimischen Homosexuellen

Wenn Religion erbarmungslos gelebt wird

Mittwoch, 27. Mai 2020 | 07:05 Uhr

Religion hat eigentlich Gutes im Sinn, doch wird sie extrem gelebt und ins Gegenteil verkehrt, macht sie das Gegenteil. Dies gilt für jede Religion.

Die erbarmungslose Seite der Religion hat ein junger muslimischer Mann erlebt, der wegen seiner sexuellen Orientierung von seiner Familie mit absoluter Erbarmungslosigkeit bestraft wurde.

Seht selbst:

Von: bba