Neuregelung für Urlaub auf dem Bauernhof

Bäuerliche Betriebe mit neuer Bettenregelung stärken

Dienstag, 20. Dezember 2022 | 15:36 Uhr

Bozen – Bäuerliche Kleinbetriebe, die gesetzeskonform Urlaub auf dem Bauernhof anbieten, dürfen künftig bis zu acht Feriengäste unterbringen und das in zwei Ferienwohnungen oder vier Gästezimmern. Bis zu diesem Limit dürfen die bäuerlichen Unternehmer oder Unternehmerinnen ohne Antrag auf Zuweisung an Gästebetten aufstocken. Das hat die Landesregierung heute beschlossen.

Ein positives entsprechendes Gutachten des Rates der Gemeinden liegt vor. Mit dieser Ausnahmeregelung sollen kleine bäuerliche Familienbetriebe unterstützt werden, unterstreicht Landesrat Arnold Schuler: “Die Regelung gilt für bestehende und neu gegründete Betriebe gleichermaßen. Wir wollen mit den beschlossenen Kriterien sicherstellen, dass beim Urlaub auf dem Bauernhof die Landwirtschaft zuerst kommt und klar im Mittelpunkt steht und die bäuerlichen Familien gestärkt werden.”

Für die Betten, die darüber hinaus hinzukommen, gelten genaue Vorgaben. So müssen sich die Ferienwohnungen oder Gästezimmer in einem einzigen Gebäude an der Hofstelle befinden. Ausnahmen können Gemeinden im Falle von Gebäuden unter Denkmal- oder Ensembleschutz bestätigen. Innerhalb eines Jahres nach der Bettenaufstockung muss der Betrieb mit mindestens drei (von fünf) Blumen eingestuft werden oder die Teilnahme an einer registrierten und geschützten Qualitätsmarke erreichen sowie eine Verkaufsecke oder einen Hofladen mit mindestens drei veredelten Produkten oder ganzjährig Frühstück mit mindestens vier hofeigenen Produkten anbieten.

Für Unternehmen, in denen ein Mitglied der Kernfamilie beziehungsweise der Altbauer aktiv, kontinuierlich und selbstständig den Hof bearbeitet und auch an der Hofstelle wohnt, gilt eine zusätzliche Sondergenehmigung: In solchen Betrieben darf die Bettenanzahl auf maximal 15 Betten erhöht werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Bäuerliche Betriebe mit neuer Bettenregelung stärken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Augenauswischerei hoch 10……und so was nennt man auch noch Kompromiss….

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 16 Tage

…was für Sternehotels unter Urlaub auf dem Bauernhof laufen ist schon beeindruckend…

Staenkerer
1 Monat 15 Tage

🤣😂😅 jo du sogach es😝🤪😜, wenn des geplärr der bauern stimmt das mit de kühe und de äpfl jo eh schier zum derhungen isch, wern de gäste woll haupteinnahmequelle sein … ober?
a wenns “lei” ocht von derr gottung “melchkühe” sein derfn ….

Italo
Italo
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Doolin Genau und olm no Blärren die Steuern zohln jo mir

Italo
Italo
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Doolin Genau und olm no Blären,die Steuern zohlen jo mir

edi
edi
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

@Staenkerer i merk du hosch keine Ahnung wos jo verständlich ist obr nor sollst zumindest dich informieren bevor du so an Schwochsinn schreibst.

Stolzz
Stolzz
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Lieber Italo, ich als Nebenerwerbsbergbauer hätte kein Problem, mein landwirtschaftliches Einkommen zu versteuern. Unter Berücksichtigung aller Kosten gibt es nämlich nichts zu versteuern! Das weiß ich aus meiner persönlichen Buchhaltung, die ich sehr genau führe. Im Übrigen zahle ich Steuern wie Sie, nämlich aus meinem außerlandwirtschaftlichen Vollzeitjob! Ich finanziere mir also mein “Hobby” selbst. Warum ich trotzdem Bergbauer bleibe: Weil ich mir nichts Schöneres vorstellen kann!

Kinig
1 Monat 15 Tage

@Italo…ich denke, die Meisten haben es schon beim ersten Kommentar verstanden….

Kinig
1 Monat 15 Tage

@Stolzz…👏👏👏👏 vielen Dank und frohe Weihnachten

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 16 Tage

losst die Bauern orbeiten dass wir no long epas zi beissn hobn……bold i ersten Klimaflüchtlinge in Herscharen kemmen brauchts de gsetze nimma

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 15 Tage

@mayway
Keiner hält die Bauern vom Arbeiten ab,aber soll wirklich jeder Hof zum Wellnesshof verkommen?
Muss jeder Bauer nun auch Touristiker sein?
Das ewig, notorische Gejammere unserer Bauern ist schon krankhaft.

Kinig
1 Monat 15 Tage

@OrB…es ist schlicht und ergreifend UNREDLICH zu behaupten, dass beinahe jeder Bauer ein versteckter Hotelier ist. Wie viele Bergbauern (höfe) kennst Du persönlich ? Du neidest den Bauern die paar Gästezimmer, die den kleinen Höfen das “Überleben” sichern. Die Bergbauern, und die ALLERMEISTEN sind das, weil sie von den Obstplantagen auf die Hänge “vertrieben” wurden, leisten einen unschätzbaren und mit Beiträgen minimal unterstützten Beitrag für unser Aller Ernährung, dem Umwelt-, Natur- und vorallem LAWINENschutz !!!

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Und jeder Bauer hot entweder an Jeep oder an Mercedes mit den er in die Stodt oder ins Dorf fohrt. Haupsoche jammern hou.

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@marher
in meinem Dorf hat kein Bauer einen Jeep…der ist nur für Möchtegerns

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

also i hon an Toyota und an stink normale vw ober die Ausnahme bestimmt jo bekanntlich die Regel 😂 wenn i a es geld hat, tatt i mir nia so a protzkischt kafen, wos bring sel? Außer die SN leit und in nochbor neidisch zu mochen 🙈

edi
edi
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Du bist wohl nie im Berggebiet unterwegs?

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@bern
Welches “gallische” Dorf ist das??

spitzname
spitzname
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Da sehe ich schon etliche dieser “Altbauern” mit blauer Schürze in einer Ecke sitzend ausgestellt, damit man das “Gritzl” auf 15 Betten aufstocken kann.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 16 Tage

Der Bettenstop zeigt Wirkung 😅

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 16 Tage

Diese Gäste kommen hoch zu Ross oder Esel vieleicht wird die Postkutsche ja wieder aktiv aber niemals mit dem Auto geschweige Flugzeug. Die Machen kein Verkehr wie die Gäste von den Hotels diese schlimmen Umweltsünder

So ist das
1 Monat 16 Tage

Die Wahlen werfen ihren Schatten voraus und Zuckerlen werden verteilt 🫢

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 16 Tage

Bettenstop?
Unser Land ist schon mehr als überlaufen.

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

nächste Johr sein wieder Wahlen u.Bauern jo bitte olle wieder SVP wählen weil die Steuern zohln die braven Arbeiter.Amhof u.Renzler sofort zrugtrettn …

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 16 Tage

Übrigenscwenn die bsuern schon gejammert hatten das si 6 statt 4 ferienwohnungen brauch um zu überlegen wie sollen die dann überleben mit 2??????

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Redest du auch so wie du schreibst?
😉

Mac
Mac
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Bin dafür das bauern sich etwas dazu verdienen dürfen und können, was ich aber nicht versteh ist das kleine Betriebe voll Steuern zahlen, während die bauern nur einen Bruchteil davon bezahlen, also frage wieso werden alle abgezockt und die Bauern die meist mehr einnehmen oder oft gleichviel zahlen nur einen Bruchteil, das selbe ist auch bei den Höfemetzgereien oder höfe läden, wollen uns dieser alle bei den E… nehmen???

DontBeALooserBeASchmuser
1 Monat 15 Tage

Voll Steuern bezahlen? 😂
Selbständige mit geringen Umsatz bezahlen nur eine Steuerpauschale.
Und wenn du wüsstest, was Industriebetriebe alles subventioniert bekommen 🤣

Bei neuen Maschinen wird 50% vom Kaufpreis erstattet, das Zauberwörtchen heißt “Industrie 4.0” ☝🏻

Zussra
Zussra
Tratscher
1 Monat 15 Tage

De Baurn hobm holt a wie olbm, nie ginui!

Jonny Cash
Jonny Cash
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Und natürlich zahlen die Bauern-Hoteliers genau so Steuern wie die “normalen”, oder vielleicht doch nicht?

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 15 Tage

Und wieder unbürokratische Geschenke an die Bauern, während andere für die Aufstockung von Gästebetten von A nach B rennen müssen. Wieder mal typisch für unsere Landesregierung, die Bauern sind halt ihre Lieblinge!

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 15 Tage

jetzt ist der Aufschrei wieder gross
aber wer würde unter solchen Bedingungen das machen???
der Bürgergeld bekommt hat sicher mehr.

Schlumpf
Schlumpf
Neuling
1 Monat 15 Tage

Des Gsetz hätts schun vor 20 Johr gebraucht… iatz wo die großn Hobby- “Bauern” olls hobn 🙈 kimp a setta Gsetz aussr!
Und dr kloana richtiga Bauer muass büßn!

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 15 Tage

Ist der sonst so omnipräsente “Kraxntroger” inzwischen verstorben?

Kinig
1 Monat 15 Tage

Ich habe die Überschrift gelesen und wusste sofort, was darauf mehrheitlich für 🙈🤮 Kommentare kommen. Habe mir dafür selber gedanklich 100 👍gegeben…

PPP
PPP
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

was ich nicht verstehe, ist, ob die Bauern die für die Aufstockung der Gästebetten notwendige Kubatur dazubauen können oder ob die bereits vorhanden sein muss. Das Urbanistikgesetz lässt ein Bauen im Landwirtschaftsgebiet nämlich nicht mehr zu. Danke für eure Antworten

wpDiscuz