Jetzt startet die Sommersaison

Dolomiti Superski – zweitbeste Wintersaison am 1. Mai beendet

Donnerstag, 09. Mai 2019 | 19:12 Uhr

Bozen – „Es war die Wintersaison mit der zweitbesten Skiperformance in der 45-jährigen Geschichte von Dolomiti Superski”, so fasst Thomas Mussner, Generaldirektor von Dolomiti Superski, die gerade eben abgelaufene Wintersaison 2018-19 des weltgrößten Skikarussells zusammen, nachdem am vergangenen 1. Mai die letzten Lifte zugesperrt haben. Die aussagekräftigsten Daten zum 7. April, Tag an dem die Sellaronda und zahlreiche andere Skigebiete der Dolomiten die Saison beendet haben, sind zum einen höheren Verkaufszahlen der Saisonkarten mit + einem Prozent im Vergleich zur Rekordsaison 2017-18 und zum anderen der Senkrechtstart des neuen Produktes “Superski Family”, die Kombinationsmöglichkeit von Skipässen innerhalb einer Familie mit Vorverkauf von Skitagen, die dann flexibel innerhalb der Familie konsumiert werden können. Rund 1.233 Familien haben dieses Produkt erworben, das sind insgesamt 4.500 Personen.

Natürlich fallen die Enddaten der soeben zu Ende gegangenen Wintersaison etwas niedriger aus als jene der vergangenen Saison, die eben die absolute Rekordsaison in der Geschichte von Dolomiti Superski war. So wurden -1,5 Prozent Skipassdurchgänge und -3,1 Prozent Ersteintritte verzeichnet. Im Vergleich zur “normaleren” Wintersaison 2016-17, fallen dieselben Kennzahlen deutlich besser aus, mit +8,2 Prozent Skipassdurchgänge und sogar +11,4 Prozent Erstzutritte.  “Das Wetter spielt hier natürlich eine sehr wichtige Rolle. Einerseits waren 78 Prozent der Öffnungstage Schönwettertage ohne Niederschlag, was sich in der Folge positiv auf das Ergebnis auswirkt. Andererseits mussten wir auch einige Lifte wegen starken Windes zeitweise schließen, was sich wiederum unweigerlich negativ bei den Skipassdurchgänge bemerkbar macht“, so die Analyse von  Thomas Mussner, der auch anführt, dass die diesjährige Faschingswoche viel besser war als die letztjährige, während das späte Osterfest am 21. April 2019 im Vergleich zum ebenfalls späten Osterfest am 20. April 2014 (Wintersaison mit sehr viel Schnee) mit sensationellen +15 Prozent Skipassdurchgänge und +7,9 Prozent Erstzutritte gewinnt. “Skifahren ist immer noch hoch im Trend, der Zuspruch ist konstant hoch und jene Skigebiete, die auch nach dem 7. April noch offen waren, konnten die Nachfrage nach Sonnenskilauf auf sich konzentrieren und deshalb zufriedenstellende Ergebnisse erzielen” fügt der Generaldirektor hinzu und unterstreicht noch einmal die allgemeine Zufriedenheit der Liftbetreiber von Dolomiti Superski mit der abgelaufenen Wintersaison 2018-19, die offiziell am 1. Mai zu Ende gegangen ist. Dabei wurde noch einmal auf die Bedeutung der jährlichen Investitionen in neue Lift- und Beschneiungstechnologien hingewiesen, welche die Qualität und die Zuverlässigkeit der Dienstleistung garantieren. Di nächste Wintersaison 2019-20 beginnt offiziell am Samstag 30. November 2019.

Am kommenden 25. Mai startet Dolomiti SuperSummer

Nur wenige Wochen Pause, dann beginnt am kommenden 25. Mai die neue Sommersaison von  “Dolomiti SuperSummer”, das Sommerprodukt von Dolomiti Superski, das rund 100 Sommerlifte  in allen zwölf Tälern der Dolomiten mit nur einem Ticket zur Verfügung stellt. Die magische Formel lautet in diesem Fall 100×12=1. Es stehen mehrere Typen von Liftkarten zur Auswahl, je nachdem, ob der Nutzer tendenziell mit dem Mountainbike oder zu Fuß unterwegs ist. Die Neuheit für die Sommersaison 2019 ist die Saisonkarte für alle zum Erwachsenenpreis von 350 Euro, welche die Benutzung aller Lifte von Dolomiti SuperSummer vom 25. Mai bis 3. November garantiert, Biketransport inbegriffen. Das Angebot von Dolomiti SuperSummer unterteilt sich in zwei Hauptbereiche: die bereits erprobte “Dolomiti Bike Galaxy” welche das gesamte Bikeangebot der 12 Dolomitentäler zusammenfasst, mit mehr als 250 km Trails, Bikeparks, Downhillstrecken, Skillparks und 24.000 Tiefenmeter – ein wahres Honigschlecken für MTB-Freaks. Ab diesem Jahr gesellt sich hier die “Dolomiti Hike Galaxy” dazu, welche hingegen das gesamte Angebot für Fußgänger, Wanderer und Kletterer vereint, mit detaillierten Angeben zu Wanderwegen, Klettersteigen, Forststraßen, Themenparks, Events am Berg, Hütten und weiteren Attraktionen. Alle Infos und Details finden sich auf der neuen Internetseite www.dolomitisupersummer.com, die mit Sommerbeginn online gehen wird. Es zeichnet sich somit eine äußerst reiche und spannende Sommersaison in den Dolomiten ab, wo der Mensch in den Mittelpunkt gerückt wird und Dolomiti SuperSummer dafür sorgt, dass er mit den 100 Sommerliften bequem und ohne Einschränkungen direkt zu den Felsriesen der Dolomiten hinkommt. Diese feiern übrigens in diesem Sommer das zehnjährige Jubiläum des UNESCO Welterbes.

Nachdem Ende Oktober 2019 der Wald durch einen weitläufigen Windwurf an zahlreichen Orten arg in Mitleidenschaft genommen worden ist, weisen wir auf die Möglichkeit hin, dass örtlich bestimmte Wanderwege, Forststraßen und Infrastrukturen noch nicht benutzbar sein könnten oder derzeit wiederhergestellt werden, sodass sie für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Ebenso könnte der noch im Mai gefallene Neuschnee für Unterbrechungen sorgen. Es empfiehlt sich deshalb, sich bereits vorab über die verschiedenen Kanäle über die tatsächliche Situation aus ausgewählten Urlaubsort zu informieren.

Von: luk

Bezirk: Pustertal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz