Südtirols Mietwagenunternehmer mehr emissionsarme Fahrzeuge

E-Mobilität: Hoffen auf Unterstützung für Umrüstung

Freitag, 21. Oktober 2022 | 11:14 Uhr

Bozen – Südtirols Mietwagenunternehmer wollen ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, hoffen allerdings auf finanzielle Förderschienen für emissionsarme Fahrzeuge.

Alternative Antriebstechnologien sind in der Automobilbranche schon seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Entsprechend bereitet sich auch der Südtiroler Mietwagensektor auf den Umstieg vor. Was die Umrüstung der Fuhrparks betrifft, so sind die Unternehmen – egal ob groß oder klein – auf finanzielle Hilfspakete angewiesen.

Südtirol zählt circa 500 Mietwagen- und Taxiunternehmen, die bereit sind, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. „Im Wissen, die Fahrzeuge mittel- und langfristig auf schadstoffarme Wagen umstellen zu müssen, möchten wir auch auf die Notwendigkeit einer Unterstützung hinweisen“, betont der Obmann der Mietwagenunternehmer im lvh Hansjörg Thaler. Damit werde nicht nur ein wichtiges Signal im Sinne des aktiven Klimaschutzes gesetzt, sondern moderne und sichere Personentransporte ermöglicht.

„Egal um welche Antriebstechnologie es sich handelt, es sollten verschiedene Unterstützungsmaßnahmen angedacht werden, die die Betriebsinhaber entlasten“, unterstreicht Thaler. Der lvh ist diesbezüglich bereits in engem Austausch mit der Südtiroler Landesregierung. Wichtig sei es, so schnell wie möglich Finanzierungsmöglichkeiten anzubieten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz