Was meint ihr?

Ganzjährig Schule: Gewerkschaften skeptisch

Montag, 17. Juni 2019 | 10:42 Uhr

Bozen – Was den Vorschlag der Allianz für Familie zur Sommerbetreuung anbelangt, zeigen sich die Schulgewerkschaften skeptisch.

Die Allianz für Familie fordert, dass die Schulen und Kindergärten ganzjährig geöffnet bleiben und eben auch in den Sommerferien eine Betreuung anbieten – wie es in anderen europäischen schon üblich sei.

Die Gewerkschaften sind aber der Auffassung, dass Schule auch ein Lehrprogramm hat. Das könne nur umgesetzt werden, wenn alle Kinder anwesend sind und nicht im Sommer, wo ein Kommen und Gehen gibt.

Würde die Schule nur eine Betreuung anbieten, bräuchte es mehr Personal. Das gebe es derzeit nicht.

Soeben haben die langen Sommerferien in Südtirol begonnen. Elf Wochen haben die Kinder und Jugendlichen nun frei. Das bedeutet für viele Eltern auch eine Herausforderung. Laut Medienberichten müssen sie die Sommerbetreuung für die Kinder organisieren, was auch sehr kostenintensiv ist.

Was meint ihr: Ist eine Sommerbetreuung notwendig, um die langen Sommerferien zu überbrücken und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hinzubekommen?

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

96 Kommentare auf "Ganzjährig Schule: Gewerkschaften skeptisch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 4 Tage

Warum wirft man für kitas und solche Schnapsideen Milliarden raus, wenn es doch viel einfacher ginge? Gebt den Eltern dieses Geld und sie können zu Hause bei ihren Kindern bleiben. Würde Familien stärken und den Kindern viel positives bringen. Wer meint ihm sei Karriere und Arbeit wichtiger, der kann sich gerne eine Betreuung privat leisten. Es gäbe dann genug freie Tagesmütter für die übrigen.

Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Mistermah
Bravo,ganz deiner Meinung!
Denn wo wären die Kinder besser aufgehoben als bei Mutter oder Vater,die ganze Erziehungspolitik geht vollkommen an den wahren Bedürfnissen der Familien vorbei.Ich glaube und weiß das aus eigenen Erfahrungen, daß jede Mutter gerne ihre Kinder selber betreuen würde wenn es denn Finanziell machbar wäre.

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 4 Tage

da gebe ich ihnen recht…genau das will man ja nicht… am besten mit 6 monaten ab in die betreuung am besten ganztags. die eltern arbeiten und zahlen schön viel steuern und die kita so dass am ende vom monat doch nix übrig bleibt und die frau oder natürlich auch der mann besser zu hause geblieben wäre beim kind…. ich verstehe sowiso nicht wie manche rechnen? bei so hohen betreuungskosten rentiert sich ein halbtagsjob niemals….+ fahrtspesen und co… dann bleib ich doch zuhause beim kind und spare halt ein bisschen beim konsum….

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

👍👍👍 bravo! des sog i long schun! den beruf mutter anerkennen und oltenversicherung und kloan verdienst zuasichern, nor war ollen gholfn!
schwerpunkt auf de holbtogesorbeit setz, betriebe verpflichtn de einzuführn, damit frauen mütter sein derfn und kinder geborgenheit kriegen!
no mehr betreuung und no mehr abgebeplätze, stott familien unterstützn das es de nit braucht!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Eigentlich werden die Leistungen für Eltern durch die Singles finanziert. Die zahlen auch Steuern, kriegen natürlich aber keine Beihilfe.

Ist aber auch egal, das Gejammere hört sicher nicht auf, nur weil sie mehr Geld kriegen zusätzlich zu all den anderen Leistungen noch Bares auf die Hand kriegen.

Vaju1613
Vaju1613
Neuling
1 Monat 3 Tage

@Lady E. I gea gearn a poor Stundn die Woche orbeitn! I finds an guatn Ausgleich zum Familienlebm!

Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Vaju1613
Jeder wia er mog, i wor in der glücklichen Loge daß mein Monn guat verdiant,i hons nia bereut ba die Kinder derhuam zu bleibm,obwohl i an tolln Job hon,iatz fahln mir holt etliche Johre für die Rente…..ober leider zähl Kindererziehung nicht für die Rente,jedenfalls wenn die eigenen Kinder erziehsch nicht,des isch des traurige on der gonzn Gschicht.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

👍logischer und vernünftiger vorschlag

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

@Lady E. mir geats wie dir, honn es genauso erleb und gemocht und bereue koane stunde! es isch long her, ober jetz war de zeit reif das de politiker de orbeit der mütter wertschätzn lernen, zumindest ba der rente!

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Mistermah
Amen 🙏🏻

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Mir geats genau gleich! I bin dohoam bei die Kindo; bin gern dohoam obwohl i an schion Beruf kop hon und guit vodient hon! mir fahln noa holt a die Rentenjohr obo irgendwie wird sel noa woll a no gion! I find a schlimm, dass mit die Steuern, de noa insre Alleinverdiener zohln Kitas, Sommerbetreuung und und und finanziert wern für de, de net selbo af ihre Kindo schaugn …. ins, de selbo af die eigenen Kindo schaugn wern net amol a poor Rentenjohr onerkannt!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Man will die Kinder umerziehen, nach System. Man sagt ihnen was sie zu denken haben und trichtert es ihnen Jahrzehnte lang ein.

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 3 Tage

@neumi
Wie bitte?? Was finanzieren singels??
A: singels können auch Kinder haben bzw noch bekommen
B wer bezahlt deine Rente oder Pflege wenn du alt bist, wenn es keine Kinder gäbe?
C kosten Kinder ein schweine geld. Allein die iva und Einnahmen durch steuern von Kindersachen, Kleidung, essen usw. Macht ein vielfaches an Wertschöpfung aus.
D wenns so wäre könnten Familien sich viel mehr leisten als Singles. Dem ist bei weitem nicht so

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

A in dem Moment werden sie zu Eltern, die von den Leistungen profitieren.
B Erwachsene Singles und Eltern (Kinderarbeit ist verboten)
C Klar kostet Familie Geld, keiner hat je was Anderes behauptet und wer eine Famile gründet, in der Annahme, dass er nichts dafür tun müsste …
D Woraus ziehst du diese Schlussfolgerung? Ein Betrag wurde hier nirgends genannt.

Wenn irgend jemand Geld oder Leistungen kriegt (wie z.B. kostenlose Bus-Abos oder die schulische Ausbildung), dann muss jemand dafür bezahlen. Es bezahlen beide (Singles und Eltern), die Singles haben abe nichts davon. Sie bezahlen für die Kinder der anderen. So funktioniert der Sozialstaat nunmal.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage
… Anders ausgedrückt: Wenn Singles NICHT für die Kinder der anderen (mit-) bezahlen, würden, dann müssten sie doch die Steuern, die für Leistungen wie Schule, Beihilfen, Bus-Abos, Kindergärten, was auch immer verwendet werden, nicht bezahlen. Das ist aber nicht so, sie bezahlen für all das mit. Versteh mich nicht falsch … ich beschwer mich nicht. Ich hab nur das dauernde Gejammere satt. Es gibt in diesem Land mehr Leistungen für Kinder und Familien als sonstwo. Selbst in Deutschland kann man sich hie und da noch eine Scheibe abschneiden. Nur weil das Geld am Ende des Monats nicht auf dem Konto… Weiterlesen »
Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 2 Tage

@neumi
Nein. Weil du selbst kind warst und davon profitiert hast und als erwachsener jetzt dies zurückzahlst, was dir gegeben wurde vom Staat. Schule zum Beispiel!!! So bezahlt jedes kind seine eigenen Begünstigungen zurück! So funktioniert es. Jedes kind wird vom Staat unterstützt und wir waren alle Kinder. Und nicht singels bezahlen für Kinder anderer. Schwachsinn. Ausser du bist erwachsen und als Steuerzahler geboren.

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 4 Tage

auf keinen Fall!
9 Monate kümmern sich die Lehrer um die Kinder, und 3 Monate sollen sich die Eltern um ihre Kinder kümmern!

ma che
ma che
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Würde ich gerne, aber gehen diese 3 Monate dann auch die Lehrer für mich arbeiten?

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

barbastella, kümmern? 9 monate? herbstferien, weihnachtsferien, faschingferien, osterferien, krankenstand? ma dai

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 4 Tage

@aristoteles
habt ihr eure kinder so ungern zu Hause???

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Dass sich die Lehrer 9 Monate um unsere Kinder KÜMMERN, bestreite ich vehement. Sie unterrichten sie 6 halbe Tage die Woche. Das ist alles, das ist vollkommen ausreichend, und das ist gut so!

Audi
Audi
Superredner
1 Monat 4 Tage
9 Monate amo sicho et , vielleicht 7 M onate mit de gonzn Ferien wos de Lehrer hobn, und nor a la Vormittogs. Die Lehrer kanntn jo in Summo af die Kimder aufpassn und sportliche altivitäten unternehmen wenn sie unton Jphr do wianig orbatn…. kostat nicht mehr , weil in Summo wärn die Lehrer jo fürs nichts tian gizohlt , kenn koa ondon Beruf als Lehrer und Kindergarten Betreuer die fürs nichts tun vollen Lohn erhalten. Solche Privilegien gibts nur deshalb weil Gewisse Lehrer in der Politik aktiv waren. Und kommt mir nicht mit der Vorbereitung , den wenn man… Weiterlesen »
AnWin
AnWin
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ma che …mach keine Kinder und basta!

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 4 Tage

@ma che
lehrer sein iber nuf dazua do af deine kinder zu schaugn… des muas men such vorn kinderzeugn iberlegb

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 4 Tage

@aristoteles
i mechet nie und nimmer mit a learer tauschn…

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

@Audi tat mit koan lehrer tauschn: de verontwortung wos de brauchn, de nervn wos de hobn müßn und de dicke haut wos de sich zualegn, sein fost nit zu derzohln, und es werd no schlimmer!

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 3 Tage
@Audi 1. Lehrer verbringen sicher mehr Zeit mit den Kindern, als manche Väter, die erst abends heim kommen. Sehr oft haben die Väter keine Ahnung, was ihre Kinder überhaupt im Unterricht lernen. 2. Auch Lehrer haben Familien und haben sicher keine Lust sich mit fremden Sprösslingen abzugeben, weil ihre Eltern keine Zeit für sie haben. 3. Wenn du schon die viele Freizeit und das hohe Gehalt der Lehrer siehst, warum bist du nicht Lehrer geworden? 4. Die Zeiten, Schüler u Methoden ändern sich. Da kann man nicht immer die gleiche Vorbereitung nehmen. 5. Früher war 80% Erziehung von den Eltern… Weiterlesen »
Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 3 Tage

sind es ihre kinder oder die der lehrer?
dann hätte man sich das vorher überlegen müssen….

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@aristoteles ma dai

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Unterrichten, unterhalten und sehr wichtig – erziehen. Nicht halbtags sondern bis 16 Uhr! Was leistest du im Gegensatz zu den Lehrern? Kochst du eine Suppe für deine Kids und schickst sie dann ins Bett? Bravo! Am Wochenende passen dann deine Schwiegereltern auf deine Kinder auf und im Sommer verschiedene Betreuungseinrichtungen. Mit 18 kannst sie dann zur Uni weiterreichen. Bravo, Elternsein ist schön!

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 3 Tage
Vormittags und Nachmittags bis 16 Uhr. Wer macht denn jedes Jahr dassselbe? Ein Papagei. Also ich würd dir vorschlagen, auf bessere Verhütungsmethoden zu setzen. Hast Kinder, aber willst de facto nix mit ihnen zu tun zu haben. Also ich war auch mal Kind und die Sommerferien waren genial! War bei meinen Großeltern, bei den Kinderferien! Wenn ich dazumal auch so in der Schule abgesetzt worden wäre, oh jeee.. da wär ich heute ein trauriger Mensch! Lehrer haben einen Bildungsauftragung und keinen Betreuungsauftrag. Sie werden dafür bezahlt, dass deine Kinder das Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Im Deutschland kriegt man das… Weiterlesen »
jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Audi
bitte nit so an unsinn schreiben.im summer werden die Überstunden ausgeglichen die untern Johr geleistet werden.und es wird nix geschenkt.also bitte nit so an schmorrn schreiben.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

ich frage mich auch immer warum lehrer so
viele monate im jahr urlaub haben

lukkl
lukkl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Wiaviel Urlaub glabsch du dass se hobm?

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@lukkl
De facto mindestens das Doppelte eines normalen Angestellten. Ich persönlich gönne ihnen das von Herzen, ABER ich lass mich nicht für blöd verkaufen, wenn Lehrer oder Kindergärtner mir weismachen wollen, dass sie in den Ferien arbeiten müssen!

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 4 Tage

@aristoteles
jeder kann seinen Beruf frei wählen. Also warum bist du nicht Lehrer geworden? Dann bräuchtest nicht neidisch auf dem vielen Urlaub sein.
Evtl.kannst dich ja als Aushilfslehrer bewerben, da bekanntlich Lehrermangel ist und von den vielen bezahlten Urlauvstagen profitieren!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@lukkl, viel zu viel im gegesatz zu anderen, die auch arbeiten

jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Fahrenheit
bitte erkundige dich besser bevor du solche sachen schreibst.z.b.über die Überstunden u.s.w.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
1 Monat 3 Tage

@barbastella geht das überhaupt ohne matura?

Lorietta12345678
1 Monat 4 Tage

Finde das gut, gerade für einkommensschwache Familien. Die Reichen sind eh den ganzen Sommer im Urlaub oder in ihren Ferienhäusern. Die ärmeren dagegen vorm Fernseher und Handy. So hätten viele Kindern und Jugendliche eine sinnvolle Beschäftigung.

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 4 Tage

so ein blödsinn…. wenn eltern ernsthaftes interesse an ihrem nachwuchs hätten dann kann man mit sehr wenig geld sehr viel schönes unternehmen…..was kostet es zb. mal mit den kindern in den wald gehen oder ein bisschen wandern, fahrad fahren, ein picknik machen….bei uns hier alles vor der haustür man muss aber wollen und das ist glaube ich heute ein problem…. die eltern sitzen nähmlich selbst nur rum und das geld wird verraucht und ins cafè getragen…

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Ja ja, das Geld wächst auf den Geldbäumen. Nur die Reichen sind in der Lage einen solchen zu pflanzen. Die brauchen nichts tun dafür.
Es ist eigentlich so dass Wohlhabende viel arbeiten, von nichts kommt nichts.
Es gibt sicher Superreiche die mehr Geld wie Dreck haben und das ganze Jahr reisen aber das sind derart wenige – ich kenne keinen persönlich auch nicht nur flüchtig. Und mir sind einige bekannt die sehr sehr viel Geld haben.

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 4 Tage

um in seine kinder a schiane kindheit zu bieten brauchts weder urlaub no handy. gea aussi afn spielplotz, in wold hittl bauen, bastl eppes mit ihmene oder lod freunde fa die kinder in….und wenn familien orm sein wiso kafn sie in ihre kinder nor handys???? ausi gian isch gratis

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Mir sein net reich bzw. sein mir net in inson Ferienhaus! Es geht ins guit, mir tion sporn und insre Kindo darfn in Summo Kindo sein und die Ferien genießen! I find die Idee in Summo in Kindogortn odo in die Schule zu gion SCHRECKLICH! Und i finds gonz fürchterlich, dass manche Kindo  7 Tage die Woche Programm hobn missn damit sie sinnvoll beschäftigt sein …. amol NIX tion, in a Wiese liegen und la in die Wolken zuischaugn, sel muss man als Kind schun a no dürfen!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Mammy …du bist sicher eine gute mammy mit hausverstand und empathie, man kann ganz viel schönes miteinander unternehmen ohne viel auszugeben und die kinder fühlen sich in der natur pudelwohl, man muss es nur wollen und sich bemühen

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 3 Tage

hoffentlich hosch du kuane kinder…. de ormen sitzn sicher in gonzn summer vorn fernseh oder vorn handy

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

elvira
gonz genau sou isch es.

StreetBob
StreetBob
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Drei Monat Sommerferiengibt es schon seit Ewigkeiten und ollm hobm mr a Beschäftigung gfuntn. Orgnisieren hot man sich ollm gmiasst. Und es schodet a nit, wenn die Kinder amol Kinder sein terfn und a amol KOA Programm hobm. Miar kimmp fir, in die heitign Eltern miassn die Kinder fost ollm ognummen wearn. Schod. I hon a zwoa Schualpflichtige Kinder und miar sein beade Berufstätig. Hobms bis iatz ollm drrichtet. Scheane Ferien in olle Kinder; und geniassts es!!!

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
1 Monat 4 Tage

SCHÖN!

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 4 Tage

leider isches mitlerweile asou dass die elrern kuan nerv mear hobn ihre kinder zu betreuen. isch jo feiner wenns ondere tian

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

hosch du Familienangehörige Opas Omas usw? ohne de geat zb nix. mir sein a beade berufstätig und boade in der Privatwirtschaft Vollzeit und hom Lei oan Opa , also i konn dir zogen das es schwierig isch und in vielen es so geat und froar sein das der Summer wieder vorbei isch . obr nicht zum Trotz a schian Summer den Kindern, die Eltern mochen des schun 👍

tomsn
tomsn
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Lehrer und Kindergärtner solltn in Summo a orbatn miesn wen sie entlohnt werden. I kenn koan ondon Beruf wo man fürs nicht tien gezohlt krieg.

jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 3 Tage

so an bledsinn schreiben…

Vaju1613
Vaju1613
Neuling
1 Monat 3 Tage
I respektier voll und gonz in Beruf Lehrer/in und Kindergärtner/in ober i find die longen Ferien bei ins do übertriebm und zudem bezohlt (wenn a net 100%) a no! Wenn man bedenkt, dass Familien mit Kinder, wo die Eltern orbeitn miaßn übern Summer a Betreuung zohln miaßn, damit die Kinder guat untergebrocht sein und a Lehrer/Kindergärtnerin wos a Kinder hot konn dahoam bleibm und die eigenen Kinder betreuen. I find sell extrem unfair! Deswgen bin i a für a Ganzjahreslöung oder an Sommerbonus!😊 15 Johr dahoambleibm geat holt nimmer so leicht in der heintign Zeit! Hohe Lebenshaltungskosten, koane Einzohlung in… Weiterlesen »
Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 2 Tage

@vaju
Warum glaubst du gibt es Lehrermangel?? Weil es so toll ist den Sommer frei zu haben? Oder ist es so wenn du jeden Tag x Stunden mit 20+ Kindern verbringst, irgendwann der Mr burnout anklopft? Probiert es doch aus. Ich bin kein Lehrer genau aus diesem Grund. Spätestens nach einem Monat täte ich mich schwer die Beherrschung zu halten. Die Ruhepausen sind unbedingt nötig um Batterien aufzutanken und neue Motivation zu finden.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Wenn i Kindo in die Welt setz, noa muss i mir vorher überlegen, wie des noa laufn konn! Drauf beharren, dass olm ondre zuständig warn a Lösung zu finden damit man alles unto oan Huit bringt, sel isch für mi inakzeptabel! “La botte piena e la moglie ubriaca…. non va!” sog do Italiener! sprich: Kindo kriegen de noa nindoscht Umma sein darfn weil man gleichzeitig viel verdienen will/muss, sel geat holt net! Gscheida war, in die Mamis die Johr de sie bei Kinder und Familie bleiben für die Rente onzuerkennen!!!!  Sem war mehr gholfn und billiga wars wohrscheinlich a no!

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Tantemitzi
Richtig erkannt!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

ein bravo ins pustertol, genauso sehe ich das auch

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 4 Tage

wie wars denn bei uns selbst? jedes kind freut sich auf die großen ferien und kann kraft tanken und einfach mal kind sein um im herbst wieder richtig durchzustarten. das ganze jahr in die schule damit die kinder verräumt sind?? betreuung ist immer individuell von familie zu familie. die einen bräuchten schon um 7 uhr morgens die andern bis 20 uhr abends…dann sind wir bald beim “modell internat” angekommen und holen die kinder nur mehr am wochenende wenns grad passt oder?

rumpele
rumpele
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Kinder brauchen a a pause

sonni
sonni
Neuling
1 Monat 4 Tage

Am wianigschtn orbetn und am meischten jammern tian souwisou di leahrer🙄

Loam
Loam
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Am wenigsten Arbeiten die meisten Politiker und am meisten jammern tun die Bauern.

na bravo
na bravo
Neuling
1 Monat 3 Tage

Nor probier lei amol… mecht segn wia long du in a Klasse nor durchholtesch.

berthu
berthu
Superredner
1 Monat 4 Tage

was ist das: “Allianz für Familie”, die die Kinder weg von der Familie haben will? Eigentlich sind die Ferien dazu da, gemeinsam in der Familie Erholung und Aktivitäten zu genießen. Berufstätikeit der Frau darf dafür kein Argument sein. Die Benachteiligung von Müttern, berufstätig oder nicht, muß anderweitig finanziell “gleichgestellt” werden. Auf einem Hof, Alm mithelfen war noch immer die beste Sommerbeschäftigung, für alle kostenschonend, sinnvoll und eine wertvolle Lebenserfahrung.
Unsere Familienpolitik gehört korrigiert!

ikke
ikke
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Von mir aus könnte es weitergehen wie bisher jedoch mit Finanzieller Unterstützung für die Familien!

Calimero
Calimero
Superredner
1 Monat 4 Tage

Warum setzten manche Paare überhaupt Kinder in die Welt ?

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 4 Tage

sel frog i mi jedn tog

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 3 Tage

@.Calimero…oft auch deswegen weil es die Gesellschaft vorgaukelt, dass es so sein muss..
Kinder, Haus, Auto, Pool…
Dann ist man perfekt

guenne
guenne
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ober die sell frogn sich sell nia. Ober nor plärrn. 🙁

xyz
xyz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Lehrer sind Lehrer und keine Betreuer.
Schule ist Schule und keine Freizeiteinrichtung.
Zudem sind die Schulen nicht.klimatisiert.
Dass es Möglichkeiten auch finanzierbare braucht um die Kinder im Sommer zu betteuen ist klar. Es braucht aber genauso mehr Unterstützung für Familien um ihre Kinder betreuen zu können. Wenn die Politik hier nicht endlich handelt wird es bald keine Kinder mehr geben.

wahnsinn
wahnsinn
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Sell isch a kompletter kas,in die familien maer geld lossn ,nor isch des kuon problem,und mitn zunehmenden alter schadets niemand wenn er bissl orbeitn gaet,fols das ers daerf

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

gonz genau

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Es wäre schwierig dafür lehrer zu finden

Saftl
Saftl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

De Leit, de die gonztogsschule fordern, sollatn am beschtn gor koane Kindo kriagn terfn 😡 Noa brauchnse die Kindo net “ohschiabm”…

Vaju1613
Vaju1613
Neuling
1 Monat 3 Tage
Von mir aus reicht 1 Monat im Sommer aus, da kann sich jeder organisieren und auch die Lehrer/innen oder Kindergärtner/innen sollten nach 1 Monat wieder geistig fit sein! Es gibt viele andere Jobs, mit 40 Std/Woche, die auch an die Psyche gehen oder Körperlich anstrengend sind, dort hat auch keiner alle 1 1/2 Monate 1 Woche Ferien und 3 Monate im Sommer! Das ist ein Privileg auf Kosten der Steurzahler, logisch stellt man sich quer und es wird immer mit dem “alles zum Wohl der Kinder” argumentiert! Aber dass die Kinder den geregelten Wochenablauf mögen, der ihnen Sicherheit und Halt… Weiterlesen »
matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

stimmt

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 4 Tage

am bestn fa 6 in dar fria bis 8 af nocht, weil und mit obendessn und pijama unlegn. nor miasn die eltern die kinder laimer ins bett bringen!

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 3 Tage

Sehr gut,u Kindergarten auch ganz jährig

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Iglab des ot etviel sinn… Als Kind brauchman a zeit kind sein zi kenn… 9 muntat schuile, 2*in nummitog, muiskschuile sportvorein… Olln isch olls durchgiplant wia otman sich sem olm affn summo gfreit wenn endlich ferien sein, amol nix tian, schwimmen gian und wos glab es wenn de kindo ba teilweise 30 grad in ldo schuile sitzn wieviel de no learn well?
Und ob an bestimmtn olto (oboschuile) gianse eh orbatn und vodian sich a klans taschngeld und learn eppas fir speta…

Jopfi
Jopfi
Neuling
1 Monat 4 Tage

unendliche Diskussion, jede Familie isch in an onderen Situation. ober es wert jo soviel Sommerbetreuung ungeboten, und mit a bissl guatn Willen und Hilfe losst sich der Summer a ohne Gonzjohresschule überbrücken.

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

3 monate sein Long samt den restlichen Ferien unter dem Jahr. es gibt genügend Programme für Kinder und Jugendliche in den großen Ferien ,wos fehlt isch es geld , weil kostenlos sein Kita, Academy usw a ned . deswegen sollte es Lond de Familien a unterstützen. ned jede Familie hot 2 Omas zwei opas usw. und a wia wianiger Ferien waret a darüber nachzudenken. Also schiane Ferien den Kindern und den Eltern de auch huier wieder unmögliches möglich mochen.

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 4 Tage
In der EU dauern die Sommerferien häufig zwischen 6 und 9 Wochen. So kommen aber z.B. in Deutschland oder Frankreich unter dem Jahr immer wieder so alle 6-8 Wochen Unterbrechungen vor: 2 Wochen Herbstferien, 2 Wochen Faschingsferien, 2 Wochen Osterferien, 2 Wochen Pfingstferien führen schließlich dazu, dass ein Großteil der Länder annähernd gleich viel Schultage pro Jahr haben. Auch wenn Schule immer mehr Aufgaben abwesender, überforderter Eltern übernehmen soll, bleibt sie doch eine Bildungseinrichtung, deren Programm für alle Schülerinnen und Schüler gilt. Ob da Familien bereit sind ihre Urlaubsplanung anzupassen bezweifle ich stark. Aber was mich sehr verwundert ist die… Weiterlesen »
Mars
Mars
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Bin nicht für die Ganzjährige Schule.
Kita ist ok,denn sie hilft vielen alles unter einem Hut zu bekommen.
Kinder kosten nunmal Geld u.Zeit,aber das sollte eigentlich jeder wissen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Sie können sich ja ein Beispiel an den anderen Ländern im deuschen Sprachraum nehmen und die Sommerferien kürzer halten, dafür mehr verteilte Ferien unterm Jahr.
Komplett durchgehend … nein danke.

kaisernero
kaisernero
Tratscher
1 Monat 3 Tage

ou mein gott…..11 wochen die kinder drhoam soll a herausforderung sein……vourn kindermochen a bissl denken..!!!!
Ondererseits die lehrer tats guat durchorbaten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 4 Tage

…ein land, das noch nicht mal ganze strassen hat, welches das ganze jahr über die eigenen bürger ausraubt….sollte eigentlich andere sorgen haben..

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 3 Tage
Zuerst Kinder im die Welt lassen und sie dann bis 18 in der Schule lassen und zwar in Vollzeit- versorgt, erzogen und verhätschelt von den Lehrern. Praktisch! Die Eltern haben nicht mehr viel übrig für ihre Kinder. Null Liebe und Willen sich mit ihnen zu beschäftigen. Die Schule hat einen Bildungsauftrag und keinen Betreuungsauftrag. Lehrer sind bis zum 31.6. im Dienst mit Aufräumarbeiten, Planung, Fortbildung etc. Mitte August geht es wieder los. Diese Zeit braucht man, um sich wieder zu regenerieren. Unterm Jahr kommt man jeden Tag ko nach Hause und muss am Abend zunächst mal eine Runde vorausschlafen, so… Weiterlesen »
barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 3 Tage

durchdacht
genau so isses

Trixie
Trixie
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Itz lott Lamol die Kinder richtig erholen sel tut ihnen schun guit.. Bei mir damals war es so :olls die schuilferien kemm San honi Fa do Mutti a Heftl Kriog mit verschiedenen lernstoffen und für 1 Stunde mini Aufgaben gemocht und se jedn tog um awin aufzufrischen damit is lernstoff net volorn geat und des wor für mi akzeptabel und hot a guat getun.. Sowos findi eigentlich kua schlechte Idee oder?? 😊

xyz
xyz
Tratscher
1 Monat 3 Tage
Italien hat mehr Schultage wie die meisten anderen europäischen Länder. Also sind die Lehrer in Deutschland, Frankreich usw. ja noch fauler (Ironie!). Bei den jetzigen Temperaturen kann doch niemand ernsthaft seine Kinder in die Schule schicken wollen! Und jeder der Lehrer um die Ferien beneidet, kanns ja selbst ausprobieren; kein Zufall, dass es einen immer größeren Lehrermangel gibt.  Die Politik sollte aber endlich mal schalten, und Erziehungsjahre für Väter und Mütter für die Pension anrechnen und Eltern die daheim bleiben unterstützen; es kann doch nicht sein, dass Müttern geraten wird, nach der Geburt so schnell wie möglich arbeiten zu gehen… Weiterlesen »
Plodra
Plodra
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Sommerbetreuung lässt sich organisieren und finanzieren. Bereits jetzt unterstützt das Land zahlreiche Initiativen. Hierfür findet sich auch Personal, das in öffentlichen Strukturen diese Dienstleistung erbringt. Es müssen ja nicht die Lehrkräfte sein, die es machen. Z. B. könnten Eltern hierfür nachqualifiziert werden, wenn das Elternsein allein rein formal nicht ausreicht. Oder wir machen es wie üblich: Was in anderen Ländern Standard ist, übernehmen wir erst in 20 Jahren.

Obokochla
Obokochla
Neuling
1 Monat 3 Tage

I bin in Summo Lehra und in Winto Maura und i konn mi et beklogn!

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 3 Tage

die kennen jo nur “diritti acquisiti” und sonst nichts….

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

Die Eltern wollen keine Maßnahmen, wie sie mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen können, sondern Maßnahmen, wie sie sie am besten woanders unterbringen (“loswerden” klingt so hart).
Was sagt das über unsere Gesellschaft aus?

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

wenns die kinder in den ferien longweilig isch, kennen sie jo den müll aufsommlen, den ongeblich…. lei…. die oltn weckschmeißn. weil die jungen die schmeißn jo nichts weck.

andr
andr
Superredner
1 Monat 2 Tage

Semm woll die lehrer🤐🤐🤐🤐

wpDiscuz