HGV lobt Entscheidung der Landesregierung

Gastronomie kann weiter arbeiten

Samstag, 16. Januar 2021 | 09:30 Uhr

Bozen – Trotz der Ankündigung Roms, das Land Südtirol als „rote Zone“ einzustufen, bleibt die Gastronomie geöffnet. Als couragiert und wichtig wertet der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) die Entscheidung der Landesregierung, die Corona-Auflagen für Wirtschaft und Gesellschaft nicht zu verschärfen.

„Somit verbleibt Südtirol bis auf Weiteres in der „gelben Zone“ und die Bars und Restaurants weiterhin offen“, unterstreicht HGV-Präsident Manfred Pinzger. Die mutige Entscheidung der Landesregierung basiert auf Fakten des Südtiroler Sanitätsbetriebes zum aktuellen Infektionsgeschehen in Südtirol. Es bleibt zu hoffen, dass sich das Gesundheitsministerium durch die aktuelle Faktenlage überzeugen lässt, die Einstufung Südtirols als „rote Zone“ zu revidieren. In jedem Fall gilt es, sich weiter konsequent an die Auflagen zu halten. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, einen Lockdown zu verhindern, schreibt der HGV abschließend in seiner Presseaussendung.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

57 Kommentare auf "Gastronomie kann weiter arbeiten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Hallo nach Südtirol,

eine ebenso mutige wie komplett richtige Entscheidung.
Buchstäblich Zehntausende rutschen jetzt finanziell nicht über die Klippe.
Eine Entscheidung der Notwendigkeit angesichts dessen was bislang an sozialen Auffangnetzen von Rom installiert und angeboten wurde.

Zuletzt hatte ein direkt Betroffener hier geschrieben er muss jetzt finanziell “Triage”anwenden..Laufende Rechnungen begleichen, Kühlschrank füllen, Miete begleichen, alles geht nicht mehr

Auf Wiedersehen in Südtirol

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
1 Monat 9 Tage

der Besserwisser aus dem Deutschen Land … deine Belehrungen sind langweilig

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Tschoegglberger. Sel hon i im schun oft gsogt, ober mir kennen des Volk jo,sie sein ollm lei ba die ondern Gscheit

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Recht hot der Deitsche.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Ja hoi @Herbert01,

bin ein Ruhrgebietler, das ist wichtig.
Die sind störrisch,praxisorientiert und nennen Dinge beim Namen.
Warum dieses Völkchen seit Jahrzehnten wohl nach Südtirol strebt?

Typische Kenntafeln im Südtirolsommer sind DO,RE,GE,DU,E,OB,UN,MH

Auf Wiedersehen in Südtirol

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

@Andreas1234567 also störrisch passt schun amoll zu ins …. deswegn ….grüße vom zweitn dahoam!

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 8 Tage

@ Andreas, jo du hosch es do a net laicht eppes recht zu mochn 🤷‍♀️

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 8 Tage

@Tschoegglberger. Jo wellts net los von Rom ?

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

@Tschoegglberger. im gegentoal, der andreas konn vieles emotionsloser und neutraler beurteiln weil er es von außen betrochnt konn und, egal ob guat oder schlecht, nit damit lebn, sich obfinden, muß!
i find seine kommentare zu 98% treffent! er isch nit oaner jener xtausend gäste de kemmen und gian ohne eppas dazwischn, naaa, andreas schaug genau hin, für einige sicher zu genau!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Staenkerer
spannende Interpretation von “genau hinschauen” 🙂 er hat zwar schon mehrmals damit gelgänzt, vom gesamten Land wenig Ahnung zu haben bis auf seine Berghofzone, aber sicher … wenn er das schreibt, was man selber denkt ist es natürlich ein “wertvoller Beitrag” …. zum Glück dürfen wir alle denken was wir wollen 🙂

klara
klara
Superredner
1 Monat 7 Tage

@staenkerer Kommentaren zu 98 % zuzustimmen, deren Autor zu gut 80 % inhaltlich dogmatisch und sprachlich wie ein Maschinengewehr daherkommt, entspricht nicht ganz dem, was Sie immer von sich behaupten: nämlich dass Sie eine mutige und kritische Mitdenkerin sind.

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

verantwortungslos, respektlos, verrückt!

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

warum?? es isch woll jedem überlossn ob er in de bar, ins gosthaus eini geat oder nit, oder??
losst se offn, des theater des rom veronstoltet verleitet höchstens das in de offnen toge übertriebn werd, weil niemand woaß wie longs desmoll dauert, an tog, a woch oder gor zwoa ….

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Staenkerer jo jo vielen hilft a Bar mehr als die Apotheke !

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 Tage

thomas Denen Die nicht glauben dass es dieses Virus gibt wirds recht sein.

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

@Trina1 😅😃😂🤣 sell stimmt!!

genau
genau
Kinig
1 Monat 9 Tage

du nervst, du nervst, du nervst!!😄😄

genau
genau
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Trina1

😄😄😄

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Staenkerer 😂😂😂

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 9 Tage

@genau 😂😂😂

NanuNana
NanuNana
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@thomas ach komisch dass die Zohl net uagong sein boll fost 3 Wochn die Gastronomie zui kop hot!!!

Zugspitze947
1 Monat 8 Tage

3 Wochen isch viel zu KURZ !!!!!!!!!! 🙁

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Unter solchen Umständen zu arbeiten ist eine Farce!
Regionrn geschlossen, keine Touristen.
Besser wäre endlich den Lockdown durchzuziehen und dann im März wieder normal und mit offenen Grenzen zu starten.
In dieser Zeit einen Betrieb rentabel zu führen, ist schlicht unmöglich.
Man deckt nicht mal die Kosten!

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 9 Tage

aus wirtschaftlicher Sicht ist das vielleicht richtig…aber wir leben nicht alle von den Touristen…ein erneuter Lockdown ist nicht gerechtfertigt …das macht alles nur noch schlimmer…wichtig ist das auch wir Südtiroler einigermaßen gut leben…es muß nicht alles für den Tourismus geopfert werden !

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@halihalo
Wir recht du hast, auf der einen Seite sollen wir lokal einkaufen was ich auch ok finde, aber kaum werden die Grenzen wieder geöffnet werden dann sollen wir bitte wieder Platz für die Touristen machen, da mit uns einheimischen sowieso nichts verdient ist.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 8 Tage

@OrB
die Südtiroler sind nicht so wichtig , das hat man jetzt bei den Skigebieten gesehen…sie hätten wenigsten ein paar Lifte für die kinder öffnen können… aber da fließt keine knete…diese krise zeigt schon auch ein wenig was falsch läuft bei uns…sehr vieles wird dem Tourismus untergeordnet und leider auch Landschaften zerstört…ein wenigTourismus ist gut aber Massentourismus ist nicht gut für unser Land …leider ist es schon 5 nach 12

Namulith
Namulith
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@halihalo
Also Südtiroler! Lei in Südtirol Urlaub mochen, donn kennts es enk a in Südtirol wieder ‘wichtiger’ fühlen! 😉

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@halihalo
du verstehst nicht recht viel von Wirtschaft und rentabel arbeiten oder…?

tomsn
tomsn
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Do HGV soll seine Mitglieder amol ermahnen die Regeln in ihre Betriebe einzuholtn. Isch jo zu grsusn wennan schaug wies in die Bars zugeht!

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Was redest du für einen Blödsinn. Die Betriebe halten die Regel ein. Aber solche Personen wie du meinen immer alles besser zu wissen. Schuld haben inmer die anderen. Vielleicht bist sogar du ein Virusüberträger.

Madaja
Madaja
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

In monchen!

Raatscher
Raatscher
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

I war amol dafür dass mor amol in die politiker in geholt kürzen wenn mir a lei mitn ausgleich auskemmen miasen ! Sell war amol a zeichen olle gleich behondeln noar schaugmer weiter!
De kriegen olm ihr geld egal wos se tien

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

der arno muass olm extrawürste brate ,ansonsten könnten wir wissen wie wir  dran sind.

Doolin
Doolin
Superredner
1 Monat 9 Tage

…für Arno seimor gelb, ah wenn Rom sagt, mir sein roat…was kimmp dann ausser?… orange oder gar rosarot…hoffentlich zohl mir bei dem casino net drau…
😷

natan
natan
Superredner
1 Monat 9 Tage

genau und wenn was schief laft san die Bürger net brav gewesen. Über weihnachten häts ein richtiger lockdown gebraucht. Da waren die Betriebe schulen usw. sowieso zu. Heute stehen wir da wo wir sind, dank der Entscheidungen unserer politiker

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
1 Monat 9 Tage

I finds guat, dass offn bleib, in meiner familie hängen 3 existenzn von do orbat in gostgewerbe o…..aussodem hot man gsegn, dasses nix bring, lei bestimmte spartn zu schliessn, z. B.missatnse in firmen mehra kontrolliern, do geats ondorsch rund, i sigs jedn tog…. 60-70% holtn sich an die regln, in rest ischs wurscht und die chefs sein die schlimmstn von olle

NanuNana
NanuNana
Tratscher
1 Monat 8 Tage

100% deiner Meinung

loller
loller
Neuling
1 Monat 9 Tage

„..konsequent an die Auflagen halten“
..so wie zu Silvester wo wild in diversen Betrieben abgefeiert wurde bis in die Morgenstunden..

falschauer
1 Monat 9 Tage

wenn offen ist wird genörgelt, wenn zu ist wird genörgelt, ja man möchte meinen dass die südtiroler echt ein sehr komisches volk der nörgler sind, dass diese jedoch ein minderheit sind, welche aus rein politischen gründen im untergrund poltern, das sollte man auch wissen, denn die mehrheit lande hat bis auf widerruf die vom volk gewählte landesregierung und nicht die ewig möchtgernmitmischer

Stadtla
Stadtla
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Wenn man in Bruneck die Terrasse einer bekannten Bar am Graben sieht verwundert es einen nicht, dass Bars schließen sollten. Jedoch gibt es auch vorbildliche Situation wie bei der Bar gegenüber der vorhin beschriebenen. 🤔

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 9 Tage

stadtla..u de in do Oltstodt hosch vogessn😜

falschauer
1 Monat 9 Tage

das finde ich auch, es liegt nun an uns diesen zustand beizubehalten

natan
natan
Superredner
1 Monat 9 Tage

wie lange glaubst du, dass dieser zustand beibehalten wird? So wie über weihnachten und silvester…

falschauer
1 Monat 9 Tage

@natan solange es notwendig ist….da war der totale lockdown 2020 über einem monat schon schlimmer

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 Tage

grad so wies der Lobby passt 🤪

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 9 Tage

Morgn schun wieder olls anders…i glabs bold nimmer deß Theater

Minie
Minie
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Ich finde es gut, schließlich gehen ja nicht nur die Touristen sondern auch viele Einheimische in die Gastwirtschaft! Nun liegt es an Gästen und Wirten die stricken Regeln einzuhalten und umzusetzen!!! Damit das ständige auf und zusperren endlich mal ein Ende hat.👍

g4002
g4002
Neuling
1 Monat 9 Tage

👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼

irmi
irmi
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage
Wenn man die Kommentare liest fällt mir auf, dass mehrere gegen eine Öffnung der Betriebe sind. Komisch, nur dort kommt man mit dem Virus in Kontakt. In den Fabriken und grösseren Betrieben wohl nicht obwohl dort genau so viele Menschen zusammen sind. Traurig finde ich die Erkenntnis, dass die Öffnung der Skibetriebe nicht wegen der Ansteckungsgefahr verschoben wurde sondern weil ansonsten die Staatsgelder entfallen und anscheinend ist dieser Zuschuss verlockender als zu öffnen und den Angestellen die Arbeit zu sichern. Ich frage mich aber, sind sie sicher diese Beiträge zu erhalten und wann? In 3-4-5 Jahren vielleicht. Na ja, Italien… Weiterlesen »
Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Total verantwortungslose Entscheidung! Es gibt zahlreiche Gastbetriebe, die die Regeln nicht einhalten. War am Samstag in Lana unterwegs. In einer gut besuchten Bar standen 8 Männer am Tresen, die Barbetreiberin ohne Maske,viel zu viele Gäste im Raum. So als ob es Corona nicht gäbe. Aus dem Desinfektionsbehälter fließt stark verdünntes Desinfektionsmittel oder gar reines Wasser. Zu Mittag in einer Nachbargemeinde fast das gleiche Bild in einem Restaurant. Kontrollen gibt es scheinbar keine, weil die Betroffenen fühlen sich ziemlich sicher und in Ordnung.

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 8 Tage

Gustl,ja wenn man nicht mit Scheuklappen durch die Gegend geht hast du vollkommen recht !Kontrollen fast keine.

corona
corona
Superredner
1 Monat 8 Tage

wen’s stört, der soll es melden und gut ist. ich wäre auch dafür, wenn mehr kontrolliert würde. aber dazu braucht es polizeibeamte. und wenns davon zu viele gibt, schreit wieder halb südtirol… irgendwie nicht einfach, es dem sturrn betgvolk, das wir sind, recht zu machen.

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 7 Tage

Solange du unterwegs bist braucht es sicher keine Kontrollen.

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Ja kann weiter arbeiten, (noch) die Frage ist, wie lange noch ????

Zugspitze947
1 Monat 8 Tage

Gerade DARUM wird die Krise sich unendlich verlängern ! Italo-Südtirol hat LEIDER keinen MUT zu vernünftige Massnahmen 🙁

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Erinnert an die Situation im Sommer, was dabei herauskam, hat man wohl wieder vergessen. 🤔

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 8 Tage

mit Sicherheit kein Verdienst von Pinzger und Schuler

wpDiscuz