Südtirols Biofachgeschäfte im hds

“Konsumenten halten Bio-Lebensmitteln die Treue”

Montag, 17. Oktober 2022 | 16:03 Uhr

Bozen – Kürzlich haben sich Südtirols Biofachgeschäfte zur jährlichen Vollversammlung im Sitz des Wirtschaftsverbandes hds in Bozen getroffen. Im Mittelpunkt standen der Jahresrückblick 2021/22 und die Wahlen des neuen Vorstands der Fachgruppe.

Die Konsumenten halten Bio-Lebensmitteln die Treue – auch in harten Zeiten. „Rückblickend stellen wir fest, dass die Nachfrage an Bio-Lebensmittel nach wie vor ungebrochen ist, und die Konsumenten trotz den aktuellen Herausforderungen auf gesunde Ernährung großen Wert legen. Zudem gehören Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung zu unseren Werten, die wir als Bio-Fachgeschäfte natürlich gut vermitteln“, zeigt sich der Präsident der Biofachgeschäfte im hds, Hannes Desaler, zufrieden und blickt gespannt in die Zukunft.

Im Zuge der Versammlung hat die Fachgruppe der Bio-Fachgeschäfte ihre Führungsspitze gewählt: Hannes Desaler (Naturalia GmbH) wurde einstimmig als Präsident bestätigt und wird die Funktion des Fachgruppenpräsidenten für ein Jahr bekleiden. Als Vizepräsidentin stellte sich Annemarie Paris (Sanovital KG) zur Verfügung und wurde idem einstimmig gewählt. Den Vorstand unterstützen weiterhin Michael Holzer (Biomarkt GmbH), Armin Theiner (Pro Natura GmbH) und Johannes Schweiggl (Pro Natura).

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "“Konsumenten halten Bio-Lebensmitteln die Treue”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 19 Tage

Tatsächlich sind die Preissteigerungen bei Bio-Lebensmitteln geringer.
Ich esse Bio-Lebensmiitel weil die Qualität spürbar besser ist, und weil es vor allem besser schmeckt.

Sun
Sun
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Sehe ich genau so, kein normaler Mensch isst chemieverseuchte Lebensmittel, welche nicht nur die Gesundheit der Produzenten und Konsumenten ruinieren, sondern auch die Artenvielfalt zerstören.

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Tigre.di.montana…. besserer Geschmack und Bio, naja….. medizinisch ausgedrückt, “Placebo-wirkung” würde ich sagen…. eine Behauptung, die anhand einer Blindverkostung ermittelt wurde? oder muss teuer auch gut schmecken?

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Oracle: Gemüse aus biologischem Anbau wächst langsamer, schmeckt mehr nach dem Boden. Im Urlaub jetzt auf der Vulkaninsel La Palma merkte ich wieder den qesentlich besseren Geschmack. Und zuhause ist die Milch mit 3,8% Fettgehalt ein Genuss, Eier schmecken wirklich gut. Möhren aus dem Supermarkt schmecken oft wie Seife, die aus dem eigenen Garten oder aus dem Bioladen ganz anders. Das ist nicht Placebo sondern spürbar bessere Qualität.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Bio ist nur teuer und dazu ein Klimaerwärmendes Modell!

wpDiscuz