Schienenersatzdienst mit Bussen

Meraner Bahnlinie: Sperre im Sommer beginnt

Montag, 17. Juni 2024 | 09:56 Uhr

Von: luk

Meran – Vom 17. Juni bis 16. Juli macht RFI auf der Meraner Bahnlinie umfangreiche Arbeiten. Deshalb muss die Bahnstrecke gesperrt werden. Während der Sperre gibt es einen Schienenersatzdienst mit Bussen.

Im Sommer führt der italienische Schienennetzbetreiber RFI (Rete Ferroviaria Italiana) an der Meraner Bahnlinie umfangreiche Arbeiten durch. So wird der Einbau des europäischen Zugleitsystems ETCS vorbereitet, das unter anderem enge Zugfolgen im Bahnverkehr ermöglicht. Hauptsächlich dient das Zugleitsystem dazu, die Sicherheit der gesamten Bahnlinie nachhaltig zu erhöhen.

Aus diesem Grund ist die Meraner Bahnlinie von Montag, 17. Juni, bis einschließlich Dienstag, 16. Juli, komplett gesperrt.

Schienenersatzdienst mit Bussen

Während der gesamten Dauer der Sperre wird ein Schienenersatzdienst mit Bussen im Halbstundentakt angeboten. Es starten jeweils mindestens zwei Busse:

  • Expressbus (B200-Express): der Expressbus fährt vom Bahnhof Bozen (Bussteig F, Rittner Straße) über die MeBo zum Meraner Bahnhof (Bussteig Z bei der Bahnhofsunterführung) und wieder retour. Es werden nur folgende Zwischenhaltestellen bedient: Bahnhof Bozen Süd-Messe und Bahnhof Lana-Burgstall. Aus Sicherheitsgründen sind im Expressbus keine Stehplätze erlaubt.
  • Bus B200: der zweite Bus B200 (siehe Fahrplan B200) fährt ab dem Bozner Bahnhof (Bussteig G, Rittner Straße) zum Meraner Bahnhof (Bussteig Z bei der Bahnhofsunterführung) und wieder zurück. Der Bus B200 hält nur an den Haupthaltestellen der jeweiligen Ortschaften und bedient keine Bahnhöfe: Siebeneich/Schule, Terlan/Schulen, Vilpian/Dorf, Gargazon/Dorf, Burgstall/Tourismusbüro, Meran/Therme.  In Bozen halten die Busse B200 zusätzlich an der Haltestelle „Longonstraße“ in der Freiheitsstraße sowie an der Haltestelle am Krankenhaus. Die Abfahrten an den Zwischenhaltestellen können sich aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse verschieben.

Alternativ können auch die Busse der Linie 201 Bozen-Meran genutzt werden. Bahnfahrscheine werden während der Dauer der gesamten Sperre auch auf den Bussen der Linie 201 anerkannt.

Keine Radmitnahme in den Ersatzbussen – Personen mit eingeschränkter Mobilität
In allen Ersatzbussen ist die Fahrradmitnahme nicht möglich.

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität stehen bei Bedarf zusätzliche Dienste zur Verfügung. Diese müssen telefonisch (800.90.60.60 Festnetz oder 02.32.32.32 Mobilnetz) bzw. per E-Mail salablu.verona@rfi.it rechtzeitig reserviert werden.

Alle detaillierten Informationen zu den Fahrplänen der Ersatzbusse bzw. für Personen mit eingeschränkter Mobilität können auf der Webseite www.suedtirolmobil.info nachgelesen werden.

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Meraner Bahnlinie: Sperre im Sommer beginnt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
1 Monat 3 Tage

Das verstehe ich nicht: wohl keine Bahnlinie weltweit erfährt mehr Unterbrechungen als die Südtiroler Linien

laager
laager
Tratscher
1 Monat 3 Tage

was labersch. merkt gänzlich dass du nia zug oder öffis fohrsch.

thomas
thomas
Kinig
1 Monat 3 Tage

@laager ich benutze fast täglich den Zug

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Tratscher
3 Tage 15 h

Wenn das Land den Zug wirklich ernst nehmen würde, würde man wie bei anderen Bahnlinien Wege finden zu arbeiten ohne die Strecke einen Monat zu sperren…

N. G.
N. G.
Kinig
3 Tage 15 h

Und wi leben wir? Im Gebirge, teilweise harten Wintern usw.? Ist es da nicht normal, dass man mehr an den Linien zu tun hat als anderswo? Wir könnten auch akkes sein lassen aber dann nicht wundern wenns Jahre dauert bus akkes wueder funktioniert! Wrnn deun TV kaputt ist, musst du ihn reparieren!

N. G.
N. G.
Kinig
3 Tage 15 h

@thomas Und die Probleme sind zwar manchmal da aber erträglich… Die Sumpern hier rum wegen NICHTS!

krokodilstraene
3 Tage 11 h

@MartinSchmidt
Bei Erneuerung von Gleisen oder beim Einbau von neuer Sicherheitstechnik ist das wohl schwer möglich 😉

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Fällt nicht mal auf das die Zuge einen Monst nicht mehr fahren soviel wie bei der Bahn gestreickt wird

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Manchmal frage ich mich schon, ob Kommentatoren, die hier immer das selbe Zeug über Öffis posten, jemals einen Zug von innen gesehen haben.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
3 Tage 16 h

info@ und du bist Zugcheuffeur scheinz…😂

N. G.
N. G.
Kinig
3 Tage 15 h

Fährst Zug? Gkaube ich kaum!

N. G.
N. G.
Kinig
3 Tage 15 h

@info Mein Gedanke! Haben sue NICHT!
Due jammern um des Jammern Willens. Hauptsache ihren persönlichrn Frust los werden!

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
3 Tage 13 h
@info: Ich sehe jeden Tag (wenn er denn fährt) einen Zug und auch Busse von Innen (und außen). Fazit: Sie sind nicht verlässlich! Mehrmals im Monat(!) fallen Züge aus technischen- oder Personalgründen aus. Dazu kommen noch (reguläre) Streiks. Es verghe tkeien Woche(!) w o es nich tzu Ausfällen kommt. Dazu kommt, dass man mit dem Zug von Me nach Bz doppelt solange braucht wie mit dem Auto (bei zugelassener Geschwindigkeit!). Es braucht eine massive Investition und einen Umbau. Letzterer scheitert aber nicht zuletzt an den Gemeinden. Auch hier das Fazit. Eine funktionierende, moderne Infrastruktur ist frühestens in 12-15 Jahren wahrscheinlich.… Weiterlesen »
So ist das
1 Monat 3 Tage

Das mit den Ersatzbussen hat schon das letzte Mal nicht richtig geklappt und man musste aufs Auto umsteigen 😳

guenne
guenne
Superredner
1 Monat 3 Tage

Der Bus Nr. 201 ist jetzt schon nachmittags jede halbe Stunde voll!?! Wie soll das dann funktionieren?🤔

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Mit einem Schienenersatzdienst (der bei der Expressvariante über die Mebo teils schneller ist, als derzeit die Zugverbindung).

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
3 Tage 13 h

@info: Hast du ihn ausprobiert? Ich schon! Er ist nicht schnelelr, denn er muss durch die Stadt (BZ) bis Bz-Süd. Außerdem muss man dafür Sorgen frühzeitig am Bussteig zu sein, die Schlange für den Express-Bus ist lang und es gibt keine Stehplätze. Heute ist der erste Tag, mal sehen ob es sich einpendelt. Ein Monat ist im Vergleich zur Sperrung der Pustertalbahn für ein Jahr natürlich wenig, eher eine Generalprobe. Hoffen wir es wird besser.

Kennschinwehin
Kennschinwehin
Grünschnabel
3 Tage 14 h

Jo fein. Endlich amol a munet aruah von den puff…

wpDiscuz