Wetter- und Klimamodell ICON

Neues Wettermodell: Noch zuverlässigere Wetterprognosen

Donnerstag, 11. Juli 2024 | 14:20 Uhr

Von: Ivd

Bozen – “Präzise und zuverlässige Wettervorhersagen sind für Behörden, Wirtschaft und Privatpersonen von grundlegender Bedeutung, um rechtzeitig wetterabhängige Entscheidungen treffen zu können”, betont Landeshauptmann Arno Kompatscher in seiner Funktion als für den Bevölkerungsschutz zuständiger Landesrat.

“Wettermodelle berechnen Vorhersagen durch dreidimensionale Computersimulationen der atmosphärischen Veränderungen in den kommenden Stunden und Tagen”, legt der stellvertretende Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Willigis Gallmetzer dar: “Die neue Niederschlagsvorhersage ICON ersetzt das bisher genutzte Wettermodell COSMO und steigert die Zuverlässigkeit und Effizienz der Prognosen in Südtirol.”

“Vor allem im Alpenraum, wo lokale Wetterereignisse wie etwa Gewitter häufig vorkommen, benötigen diese Modelle eine sehr hohe räumliche Auflösung”, erklärt die Direktorin des Landesamtes für Meteorologie und Lawinenwarnung Michela Munari. Das neue Wettermodell ICON bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, darunter eine genauere Nachbildung der Topografie, die zu einer höheren Genauigkeit und Qualität in der Wettervorhersage beiträgt, sowie effizientere Rechenprozesse. Die Daten der Südtiroler Wetterstationen und des Niederschlagsradars am Gantkofel werden dabei für die Initialisierung und Verifikation des Modells verwendet, erläutert Meteorologe Günther Geier.

Neues Wettermodell öffentlich zugänglich

Das Modell ICON (icosahedral non‐hydrostatic) ist das Ergebnis mehrjähriger internationaler Zusammenarbeit, zu den ICON-Partnern gehören MeteoSchweiz, die Eidgenössische Technische Hochschule ETH Zürich, der Deutsche Wetterdienst DWD, das Max-Planck-Institut für Meteorologie, das Karlsruher Institut für Technologie KIT und das Deutsche Klimarechenzentrum.

Das neue Wettermodell ICON verwendet ein innovatives Dreiecksgitter, das eine gleichmäßigere und höhere Auflösung ermöglicht; achtmal pro Tag werden Vorhersagen mit einer Maschenweite von 1,1 Kilometern für die nächsten 33 Stunden berechnet.

Das Wettermodell ICON ist öffentlich als Open-Source zugänglich und auf der Homepage des Landeswetterdienstes verfügbar. Auch die App “Wetter Südtirol” wird in Kürze entsprechend angepasst.

Wetter Südtirol

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Neues Wettermodell: Noch zuverlässigere Wetterprognosen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
9 Tage 4 h

…die zuverlässigste Wettervorhersage ist dss Hüftgelenk der Oma…

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

Florians Wetterseite passt mir am besten, der macht das wirklich gut…👍

wpDiscuz