Müllentsorgung ist mitunter auch komplex

Seab: Erläuterungen zu den Abfallrechnungen Leifers

Donnerstag, 25. März 2021 | 12:50 Uhr

Leifers – In diesen Tagen erhalten die SEAB-Schalter viele Anfragen seitens der Bürger von Leifers bezüglich der letzten Abfallrechnung, die sich auf den Zeitraum November-Dezember 2020 bezieht und den Jahresausgleich beinhaltet. Erklärungsbedarf bestehe vor allem bezüglich des berechneten Biomülltarifs 2020, da die Biomüllsammlung erst Anfang 2021 begonnen hat.

Hiermit möchte SEAB den zahlreichen Anfragen Rechnung tragen und eine transparente Erklärung bieten: Auch wenn die Biomüllsammlung 2021 begonnen hat, ist das Projekt bereits 2020 gestartet. Der Betrag von 3,76 Euro pro Person, der für den Zeitraum November-Dezember 2020 verrechnet wurde, bezieht sich also auf die Einführungskosten des neuen Dienstes (Ankauf von Behältern, Verteilung der Biomüllsammelsets, Informationskampagne usw.). Denn die Kosten für diese Aktivitäten wurden schon im Vorjahr registriert. Der Biomülltarif 2021 wird hingegen ausschließlich aus den tatsächlichen Kosten der Sammlung bestehen und keine Einführungskosten beinhalten – dementsprechend wird er proportional niedriger sein (15,06 Euro pro Person für das gesamte Jahr).

Oft wird auch die Frage nach einer Tarifreduktion für Haushalte, die Eigenkompostierung betreiben gestellt.

SEAB informiert dass die Gemeinde Leifers entschieden hat, dass in der ersten Phase der Biomüll-Einführung alle BürgerInnen ein Set (mit Kübel, Papiersäcken, Infomaterial etc.) bekommen und zum Mitmachen bei der Biomüllsammlung eingeladen werden. In dieser ersten Phase sind also keine Ausnahmen vorgesehen. Die Gemeinde arbeitet derzeit an einer gezielten Lösung für diejenigen, die Eigenkompostierung korrekt betreiben, mit dem Ziel, eine Tarifreduzierung zu ermöglichen.

SEAB und die Gemeinde Leifers nutzen diese Gelegenheit, um sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern von Leifers, die sich bereits an die neuen Müllsammelregeln angepasst haben, herzlich zu bedanken.

Nähere Informationen zum Thema Biomüll sowie die Antworten auf alle häufig gestellten Fragen sind weiterhin auf der eigenen Webseite www.fabiomachtbio.it erhältlich. Die Webseite erhält auch ein Kontaktformular, über den man direkte Anfragen und Anregungen senden kann.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz