Als Zeichen der Solidarität

Sparkasse: 25.000 Euro Soforthilfe für die Erdbebenopfer

Freitag, 02. September 2016 | 19:28 Uhr

Bozen – Der Verwaltungsrat der Stiftung Südtiroler Sparkasse hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates, in seiner ersten Ratssitzung nach der Sommerpause einen Betrag in Höhe von 25.000,00.- Euro als Zeichen der Solidarität für die von einer Erdbebenkatastrophe getroffenen Opfer in Mittelitalien beschlossen.

Laut Stiftungspräsident Prof. Bergmeister werden die Gelder unter Beanspruchung des in den Vorjahren gebildeten Solidaritätsfonds für Notfälle bzw. Katastrophensituationen, den die Sparkassenstiftung geschaffen und in den vergangenen Jahren kontinuierlich aufgestockt hat, in Absprache mit einer im betroffenen Gebiet tätigen Südtiroler Hilfsorganisation oder Projektgruppe zur Verfügung gestellt und zum Einsatz gebracht.

Die Stiftung hat in der Vergangenheit immer wieder Soforthilfen gewährt, um Notsituationen lindern zu können.

 

 

 

Von: sr

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Sparkasse: 25.000 Euro Soforthilfe für die Erdbebenopfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Onkel
Grünschnabel
28 Tage 4 h

helfn isch schon richtig, obr des geld kriag lei die mafia net die erdbebnopfer

Andreas
Grünschnabel
27 Tage 14 h

mogsch lei schaugen wia inser Caritas Direktor wohnt und wos für Auto er fohrt! 😉

cookie
Tratscher
27 Tage 23 h

finds schian dase helfn….hoff es kimp a in di richtign zu gute….net das mol widr ondre oraumen

Alpenrepuplik
Tratscher
27 Tage 14 h

Möge das gespendete Geld wirklich bei den hilfsbedürftigen ankommen..manchmal wäre es besser das Geld persönlich zu verteilen….

wpDiscuz