Grundlehrgangs Vereinsmanagement

Starkes Weiterbildungsangebot für Vereine

Mittwoch, 26. August 2020 | 16:59 Uhr

Bozen – In der Corona-Krise wird die Zivilgesellschaft mehr denn je gebraucht. Gleichzeitig sind durch Corona viele gemeinnützige Organisationen und Vereine in ihrer Existenz massiv bedroht. Einnahmen bleiben aus, Kosten laufen weiter, Fördermittel und Spenden brechen weg und die wenigsten Organisationen verfügen über ausreichend finanzielle Rücklagen. Und gerade hier muss man mit einer klaren praktischen Vorgangsweise im Vereinsmanagement ansetzen, sind sich die Volkshochschule Südtirol und das Dienstleistungszentrum für das Ehrenamt sicher.

Am 26. September 2020 startet gerade deshalb die Neuauflage des Grundlehrgangs Vereinsmanagement, welcher in neun Modulen die Bandbreite aller relevanten Themen in der Vereinsarbeit abdeckt. Erstmals findet der Lehrgang an der VHS in Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum für das Ehrenamt, DZE, statt. Bereits etablierte Themen wie rechtliche und steuerrechtliche Grundlagen, Finanzierung und Controlling, Moderation/Kommunikation, Marketing, Veranstaltungsmanagement und EDV-Einsatz im Verein werden im Lehrgang erneut aufgegriffen. Ein zusätzliches, neuntes Modul in der Neuauflage 2020/2021 legt erstmals einen besonderen Schwerpunkt auf das Systemisches Leadership, Führung, Team Building und Mitarbeitermotivation im Verein.

Bereits seit 2003 bietet die Volkshochschule Südtirol mit dem Grundlehrgang Vereinsmanagement und den vertiefenden Aufbaulehrgang eine wertvolle Weiterbildungsmöglichkeit für ehrenamtlich wie hauptamtlich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Südtiroler Vereine und Verbände. Die neue Zusammenarbeit zwischen DZE und VHS vereint nun Erfahrung und Expertise der beiden Organisationen, mit dem Ziel durch dieses gemeinsame Weiterbildungsangebot die Vereinsarbeit in Südtirol noch besser und umfassender unterstützen zu können.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz