Blick hinter die Kulissen

Tag der offenen Grappabrennereien

Dienstag, 02. Oktober 2018 | 12:03 Uhr

Meran/Girlan/Marling – Am Sonntag, den 7. Oktober, dem nationalen Tag der offenen Grappabrennereien, öffnen drei Südtiroler Betriebe von 10.00 bis 17.00 Uhr ihre Türen und laden Neugierige dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen eines alten Handwerks zu werfen.

Die Herstellung von Destillaten hat in Südtirol eine lange Tradition. Mit Geschick, Wissen und Leidenschaft kreieren die Brennmeister einzigartige Tresterbrände. Für Grappa mit Qualitätszeichen Südtirol werden ausschließlich Trester aus Südtirol verwendet. Sie werden ohne chemische Zusätze und Veredlungsstoffe besonders schonend verarbeitet. Regelmäßige Kontrollen garantieren Qualität und Herkunft.

Bereits zum zehnten Mal beteiligen sich die Kellerei Algund in Meran, die Hofbrennerei Fischerhof in Girlan und die Bauernbrennerei Lahnerhof in Marling am Tag der offenen Grappabrennereien, der vom nationalen Grappainstitut ING veranstaltetet wird. Sie bieten einen interessanten und umfassenden Einblick in Produktion und Lagerung und führen in die Besonderheiten verschiedener Grappasorten ein.

Die Kellerei Algund im Zentrum von Meran ist Merans einzige Destillerie; ihre Brände wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Am Tag der offenen Tür lässt es sich der Brennmeister nicht nehmen, die Gäste persönlich durch den Betrieb zu führen und einen Einblick in seine Arbeit zu geben. In der Vinothek finden durchgehend Verkostungen statt.

Im Familienbetrieb Fischerhof in Girlan begrüßt die erste Eppaner Weinprinzessin die Gäste persönlich. Im Hofladen stehen über 35 verschiedene Grappas, Fruchtbrände und Liköre zur Verkostung bereit. Neben prämierten Destillaten werden auch kulinarische Spezialitäten und hauseigene Weine angeboten.

Am historischen Lahnerhof in Marling werden seit 1997 edle Tropfen gebrannt. Am 7. Oktober erwarten die Besucher Führungen durch die Brennerei, Verkostungen und kleine kulinarische Köstlichkeiten. Außerdem können das Hofmuseum, das Einblick in das Leben am Bauernhof bietet, und der kleine Bauern- und Handwerksmarkt besichtigt werden.

Weitere Informationen zu Grappa mit Qualitätszeichen Südtirol gibt es unter www.suedtirolergrappa.com

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Tag der offenen Grappabrennereien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
herbstscheich
herbstscheich
Superredner
21 Tage 18 h

und schon wieder eine “versteckte” ??? Werbung für Alk…..

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
21 Tage 13 h

wor schun öfers dabei obr voll bin i nou nia Hoam!

Tabernakel
19 Tage 13 h

Himbeeraroma wird aus Zedernholz gewonnen.

m69
m69
Kinig
19 Tage 13 h

@Tabernakel 

Tabi der Schnapsbrenner, legal oder illegal???

Tabernakel
18 Tage 18 h

@Tabernakel

In Marling ist das bekannt….

Paul
Paul
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

Forum Prevention sind so begeistert über die vielen Wein , Bier , Grappaverkostungen und Feste

wpDiscuz