Führungen des NOI Techpark

WIFO auf virtueller Stippvisite

Mittwoch, 31. März 2021 | 22:59 Uhr

Bozen – Vor kurzem besuchten zwei Oberschulklassen über das Projekt „Schule – Wirtschaft“ des WIFO den NOI Techpark in Bozen. Klingt in Zeiten von Corona und Lockdown ungewöhnlich? Nicht, wenn es sich dabei um einen rein virtuellen Besuch handelt. Als eine von vielen Maßnahmen, um auf die radikal veränderten Umstände seit Ausbruch der Coronapandemie zu reagieren, stellte NOI seine Führungen kürzlich in den virtuellen Raum – um auch in der aktuellen Situation Einblicke in seine Tätigkeiten und die Infrastruktur zu geben.

Das Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen nutzte diese Möglichkeit, um den Schülern des IISS Gandhi in Meran und der WFO in Innichen den Start-up Incubator im NOI Techpark vorzustellen. Das Projekt „Schule – Wirtschaft“ zielt darauf ab, bei Jugendlichen Interesse an wirtschaftlichen Themen zu wecken und unternehmerisches Denken zu fördern. Was bietet sich da besser an als ein exklusiver Einblick in Südtirols größte Start-up Community: Was benötigt man, um sein eigenes Unternehmen zu gründen? Welche Eigenschaften sollte man mitbringen? Und welche Services bietet NOI Gründern und solchen, die es werden wollen?

„Die virtuelle Führung durch den NOI Techpark war eine tolle Gelegenheit, unser Programm um eine wertvolle Komponente zu erweitern, nämlich die Welt der Start-ups. Dass der Besuch auch noch mitten im Lockdown stattfinden konnte, war sowohl für uns als Organisatoren als auch für die Jugendlichen eine willkommene Abwechslung. Es ist spannend zu erleben, was Technik mittlerweile alles möglich macht. Gerne werden wir auch in Zukunft den NOI Techpark in unsere Initiativen miteinbinden“, zeigte sich WIFO-Direktor Georg Lun begeistert.

Das besondere an den virtuellen Führungen ist, dass diese dank neuester Technik ein hohes Maß an Interaktion fördern. Die Besucher sehen den Gastgeber live und können mit ihm interagieren. Gleichzeitig läuft auf derselben Ebene eine Präsentation mit anschaulichen Fotos und Videos. All das macht das Erlebnis, wenngleich virtuell, zu einem greifbaren und interaktiven Moment. Die Besichtigungen stehen für Unternehmen, Schulklassen, Organisationen und Journalisten ab sofort zur Verfügung und können direkt beim NOI (noi.bz.it/booking/buche-eine-virtuelle-fuhrung) angefragt werden.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz