Polizei im Einsatz

Bozen: 18-Jähriger hält Bus auf und attackiert den Fahrer

Donnerstag, 05. Dezember 2019 | 11:35 Uhr

Bozen – Die Polizei hat am Mittwochabend in der Perathoner-Straße in Bozen den 18-jährigen C. A. aus Gambia festgenommen. Der junge Mann, der über eine reguläre Aufenthaltsgenehmigung verfügt, soll auf einen Busfahrer losgegangen sein.

Der 18-Jährige tanzte gemeinsam mit einem weiteren Mann, der nicht identifiziert werden konnte, seelenruhig mitten auf der vielbefahrenen Straße. Als der Chauffeur des Linienbusses die beiden aufforderte, Platz zu machen, schlugen die Männer auf die Karosserie und die Frontscheibe des Fahrzeugs ein.

Der Lenker des Busses musste die Fahrt unterbrechen und ließ die Passagiere aussteigen. Anschließend wählte er den Notruf.

Der 18-Jährige ging unterdessen auf den erschrockenen Busfahrer los und verpasste ihm einen Kopfstoß auf die Nase. Der zweite Mann suchte hingegen sofort das Weite.

Weil wegen des Weihnachtsmarktes die Polizeipräsenz erhöht wurde, waren sofort zwei Streifenwagen an Ort und Stelle. Doch der junge Mann ließ sich nicht beruhigen und attackierte auch die Polizisten. Nur mit Mühe und unter wüsten Bedrohungen gelang den Ordnungshütern die Festnahme.

Aufgrund der Vorstrafen des 18-Jährigen hat der Quästor auch ein Aufenthaltsverbot erlassen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Bozen: 18-Jähriger hält Bus auf und attackiert den Fahrer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sonne10
sonne10
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Die minusdrücker sollten auch mal einen Faustschlag bei der Arbeit bekommen,vielleicht ändert man die Einstellung,wer sich benimmt u nicht kriminell ist hat ein Leben hier u den Rest ab in ihre Heimat !!!

User
User
Neuling
1 Monat 22 Tage

Zur Erinnerung:
In Thailand hobm 2 Naturnser mit a dummen Aktion (und betrunken) die Nationalfahne auf an Bahnhof aufn Boden orgrissn.
Sie sein festgnummen worn, a weilele in U-Hoft ghuckt, und donn sein sie in Fliager noch Rom gsetzt wordn. Einreiseverbot ob sofort.

In Bozen, hear mr auf. Wissts olle.

wpDiscuz