Vorwurf der sexuellen Gewalt im Auto

Disco-Nacht endet für 18-Jährige mit Albtraum

Mittwoch, 14. April 2021 | 09:40 Uhr

Bozen – Ein Disco-Abend hatte für eine 18-jährige Frau am 26. September 2016 einen schrecklichen Ausgang genommen. Laut den Vorwürfen wurde sie von einem damals 20-jährigen Mann aus Apulien, der zu Arbeitszwecken in Südtirol war, auf dem Rücksitz eines Autos missbraucht.

Der Abend begann eigentlich ganz normal. Die junge Frau war gemeinsam mit einer Freundin in dem Tanzlokal. Dort lernten sie zwei Männer kennen. Als sich die Nacht dem Ende zuneigte und kein Shuttlebus mehr zu bekommen war, boten die beiden Männer den Frauen eine Mitfahrgelegenheit an.

Im Auto begann dann aber für eine der Frauen der Alptraum. Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, wurde sie laut den Anschuldigungen von dem 20-Jährigen auf dem Rücksitz zu sexuellen Handlungen gezwungen. Als ihre Freundin auf dem Beifahrersitz bemerkte, was sich hinter ihr abspielte, versuchte sie einzugreifen. Der Fahrer hielt für einen kurzen Moment an und die Frauen konnten aus dem Auto springen.

Völlig aufgelöst wurde die junge Frau von den Carabinieri und dem Weißen Kreuz ins Spital gebracht. Tage später erstattete sie Anzeige.

Der Fahrer gab nun an, sich nicht mehr an die Geschehnisse erinnern zu können. Umso wichtiger erscheint daher die Zeugenaussage der Freundin der damals 18-Jährigen.

Das Opfer hat sich indes als Nebenklägerin in das Verfahren eingelassen und Schadenersatz beantragt. Ein Urteil wird am 10. Mai erwartet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Disco-Nacht endet für 18-Jährige mit Albtraum"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Der Futzii
Der Futzii
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Eis wellts mr nit ernschthoft weis mochn das es 5 Johr dauert bis sou a Foll moll gscheid Verhondelt weart. Seits jo nit gonz.

Doolin
Doolin
Superredner
21 Tage 22 h

…die Mühlen des Gesetzes mahlen langsam…
😆

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

Fast schon rückwärts!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
22 Tage 56 Min

wie sagt schon mein Vater zu mir, “fahr nicht mit *FREMDEN* mit!!!😕

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
22 Tage 33 Min

Nach dem Alptraum über 4 Jahre immer wieder mit dem Täter konfrontiert zu werden, dürfte Alptraum Hoch 2 sein.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

zearsch scheiße bauen und sich nor bleid stelln, settige homr am liabstn 😤

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

So,so der Fahrer kann sich nicht erinnern??? Sem keart ihm do Fürerschein genummen. Gedächnislücken im Strassenverkehr

DerTom
DerTom
Tratscher
21 Tage 1 h

noch sofl johr hon i schun a epas vergessn

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
21 Tage 20 h

Mutig von die Madlan des zur Anzeige zubringen. Viel Kroft!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
21 Tage 14 h

Jo gell! Hoffentlich gibs bold a Urteil

Savonarola
21 Tage 20 h

6 Jahre und noch nicht einmal ein Urteil? bella italia

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 12 h

🤬😡😠Gewaltig so was!!!

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
21 Tage 3 h

Vortrauen isch guat, obo oft isch Misstrauen bessor.. Iborhaup in a sella Situation.. Bessa an Taxi riafn.. Als Monn und als Frau sowieso..

wpDiscuz