Saufgelage hinterlässt Spuren

Spondinig: Party am Friedhof

Mittwoch, 06. Juni 2018 | 08:35 Uhr

Spondinig – Wieder ist auf dem Soldatenfriedhof in Spondinig eine illegale Party veranstaltet worden, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Neben Spuren des Saufgelages wie Bierdosen, Flaschen und Zigarettenkippen wurden diesmal auch die Umzäunung beschädigt und eine Beregnungsstange zerstört.

Die Carabinieri werden nun an den Wochenenden die Kontrollen verschärfen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

 

 

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Spondinig: Party am Friedhof"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Tratscher
17 Tage 22 h

Hilfe was wird aus unserer Jugend. Liebe Eltern habt ihr keine Erziehungsmacht mehr ? Oder ist es euch egal was aus euren Kindern wird ?

Leonor
Leonor
Tratscher
17 Tage 21 h

Storch24

Wenn du selber Kinder hast, dann verstehst du auch besser, was sie in der Pubertät anstellen. Als Eltern mahnen schimpfen und drohen und verbote was das Zeug hält, aber das Kind tut trotzdem was es will!

arua
arua
Neuling
17 Tage 21 h

Als ob du dir etwas von deinen Eltern hast sagen lassen du Moralapostel

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

@Leonor dann ist wohl in der Wiege schon was schiefgelaufen.Verhätscheln und verwöhnen und dann soll das Kind Respekt haben??????!!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

@arua und wie!!!Wiederspruch oder Wiederrede gabs nicht.Was gesagt wurde hatte zu geschehn.Da gabs keine Diskussionen.Aber bei solchen Eltern Die Ihre Kinder bitten kann ein Kind keinen Respekt haben.Geschieht diesen Eltern recht.Blöd nur dass die ganze Gesellschaft darunter zu leiden hatt.Friedhof ist kein Kinderspielplatz!

oli.
oli.
Universalgelehrter
17 Tage 17 h

@Leonor , wir waren auch jung und gefeiert , aber mit Anstand und Still.
Die Eltern lassen zu Viel durchgehen , mal das Taschengeld streichen usw. , es wirkt. Aus uns wurde auch was trotz feiern , aber ohne Fremdschaden.

Pepi
Pepi
Grünschnabel
17 Tage 13 h

@Leonor
So eine fatalistische Einstellung! “mahnen schimpfen und drohen” nutzt ja nix, wenn man erst in der Pubertätszeit damit anfängt. Wenn man als Eltern von klein auf Prinzipien vermittelt, die man auch selbst lebt, dann machen sie sowas nicht. Respekt haben will auch gelernt sein, und sowas beibringen ist halt anstrengend.

Staenkerer
17 Tage 13 h

@Leonor mit de, von dir aufgezähltn, maßnahmen muaß man ober schun von kloan auf unfongen, nor hot man reelle chancen das se in der pubertät wenigstens a bissl horchn auf des wos gsog werd!
ober heit hobn jo de 3 jährigen schun es komando !

Staenkerer
17 Tage 13 h

@oli. genau! mir worn a jung und sicher koane schlofer, ober respekt vor schwache, alte, hab und gut onderer, kirchen, friedhöfe und v. a. mehr hobn mir von kloan auf glernt!

Kurios
Kurios
Superredner
16 Tage 23 h

Genauso wie du schreibst, als obs meine Worte wären. Antiautoritäre “Erziehung” von Eltern die meist schlechte Vorbilder für ihre Kinder sind.

Waltraud
Waltraud
Superredner
16 Tage 21 h

@arua
wir mussten uns von unseren Eltern noch was sagen lassen. Hätten wir das nicht…..nun, Gott sei Dank ist es heute nicht mehr so.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
17 Tage 22 h

Verschwendete Jugend! Keinen Respekt vor den Toten schon gar nicht vor den Gefallenen.

Herrausfinden wer alles dabei war und dann dürfen die für ein paar Wochen bei der Pflege des Friedhofs mithelfen.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
17 Tage 17 h

@ oder vielleicht noch besser in einer anstalt fúr alkohol und drogensucht. Das kónnte evtl. helfen

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
17 Tage 13 h

@Spitzpassauf

Während der- oder diejenige mit der Zahnbürste den Grabstein oder das Grabkreuzt schrubbt kann er/sie darüber nachdenken das Glück zu haben während Friedenszeiten zu leben

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
17 Tage 21 h

Bildung ist heute bei der antiautoritären Erziehung nicht mehr gefragt. Man könnte sagen je primitiver umso besser. Dies sind die Auswirkungen der linken Alt 68 er. Auch die “Strafen” die verhängt werden sind eher Ermunterung denn Abschreckung.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
17 Tage 18 h

Wenn man manche Kommentare hier liest, fragt man sich, wo die Bildung herkommen soll, wenn schon Erwachsene so gehässig sind. Dein Kommentar ist nicht damit gemeint.

m69
m69
Tratscher
16 Tage 12 h

@Eppendorf 

Bildung kommt mal von Bilden, oder war das umgekehrt?
Ist halt nicht jedermanns (- fraus) Sache….

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
17 Tage 22 h

es gibt weder Würde,noch Respekt mehr.Das ist alles nur mehr Einander nach aussen was vormachen.Wenn nicht die Eltern dies dem Kind beibringen,wer dann?!!

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
17 Tage 20 h

Die Blogger und Influencer bringen dies schon unseren Kindern bei 🙂

m69
m69
Tratscher
16 Tage 12 h

@kleinerMann 

habe bis heute noch nie einem Blogger/in gefolgt, keine ahnung was diese Blogger so speziell können, was nicht eine einfache Hausfrau oder Hausmann kann?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

Ist ja bei den Erwachsenen weit und breit kein Anstand mehr was will man dann von deren Riffln ??
Aufwachen wär gscheiter nicht blöd rumm rätseln warum wir heute solche Zustände haben.

Staenkerer
17 Tage 13 h

jo, stimmt! und de “strofn” de sowohl erwochsene und erst recht jugendliche zu erwortn hobn sein eher belohnungen und motivation weiterzumochn als strofe!
de “heldn” de do gfetet hobn lochn sich jo krumm wenn se de carabinieri wirklich zu fassn kriegn und …. jo wos epper??? ins gewissn redn???

Kurios
Kurios
Superredner
17 Tage 22 h

Immer die Carabinieri müssen diese Kontrollen machen.
Wo bleibt denn die Ortspolizei, die ja sonst immer bei jedem Verkehrsunfall vor Ort ist, wie es in den Medien gern berichtet wird,  obwohl fast jeden Unfall die Carabinieri oder die Strassenpolizei erhebt.

So ist das
So ist das
Superredner
17 Tage 20 h

@kurios
Die Ortspolizei macht keinen Nachtdienst, wozu auch, es gibt ja kein Sicherheitsproblem 🤔

peterle
peterle
Superredner
17 Tage 19 h

@So ist das
Nachtdienst wird zwar vereinzelt gemacht aber nur um Autofahrer zu kontrollieren und zu strafen. Frühren waren die Staatsbullen dafür zuständig, heute möchte die Ortspolizei nur den einzelnen Charakter zeigen und sich beim Volk unbeliebt machen.

Apollon
Apollon
Grünschnabel
16 Tage 8 h

Du solltest Dir mal überlegen wieviele Carabinieri es gibt und wieviele Ortspolizisten, bevor du so an Blödsinn schreibst!

Apollon
Apollon
Grünschnabel
16 Tage 8 h

@peterle was willst du damit sagen??

Grisu
Grisu
Tratscher
17 Tage 21 h

Bravo! Applaus, Applaus!👏👏👏*ironieoff*
Schämt euch, ihr verwöhnte, ungezogene Bengel. Habt ihr sonst nix zu tun?

silas1100101
silas1100101
Superredner
17 Tage 18 h

Die Toten wollen auch mitfeiern! Wenigstens besuchen Sie das Grab!!

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
17 Tage 21 h

Arme Jugend 1918-2018 !

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

Wäre mein Kind dabei gewesen, ……..wäre das Smartphone in der Toilette, der Laptopcomputer Schrott, usw…

oli.
oli.
Universalgelehrter
17 Tage 17 h

nicht ganz so hart , aber der richtige Weg.

m69
m69
Tratscher
16 Tage 12 h

@oli. 

Das Handy oder der Laptop. Das Kind bzw. der/die  Jungendliche darf auswählen….. was verschrottet wird…
Wahrscheinlich wird es eh dann der Laptop vom Vater sein.
Ironi off!

Tabernakel
typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

heute schon ein bier getrunken?

Aurelius
Aurelius
Superredner
17 Tage 18 h

Anstsnd, Respekt und Ehrfurcht sowie Bitte und Danke ist vom Austerben bedroht. Die Erwachsenen machen es vor und die Jugend nach. Im Internet wird soviel vorgemacht. Traurig, das gibt einem zu denken. Wir alle waren mal Jung, aber man kannte die Grenzen

Mauler
Mauler
Grünschnabel
17 Tage 16 h

Schämt Euch!
Hoffentlich finden sie die Verantwortlichen

JulAnder
JulAnder
Neuling
17 Tage 18 h

Nach einigen Feuch-Fröhlichen Nächten hatte ich auch am Morgen danach eine Gewisse Auferstehung 😉 

marher
marher
Grünschnabel
17 Tage 12 h

Eine Schande ohne Respekt was sich die Jugendlichen leisten. Aber wie kommen die Jugendlichen immer wieder zu soviel Alkohol? Stehlen sie diesen in der Familie oder…dazu gibt es leider zu wenig Kontrollen.  

Boerni
Boerni
Grünschnabel
17 Tage 9 h

ich denke die Jugendlichen wollten bestimmt nicht das Andeken oder die Totenruhe der Gefallenen stören
haben wahrscheinlich keinen anderen Ort wo sie sich unter Ihresgleichen unterhalten und etwas austoben können
und an alle HEILIGEN hier im Forum ihr wart auch mal jung
und bestimmt keine HEILIGEN !!!!

Nathan
Nathan
Tratscher
16 Tage 10 h

Boerni  blöderer Spruch war wohl nicht zu finden……ihr ward auch mal jung……😂 – ja waren wir aber nicht respektlos…….

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

Wertelosigkeit von Spondinig bis Bruneck.

Nathan
Nathan
Tratscher
16 Tage 10 h

Wer auf einem Friedhof eine Party feiert ist ein Arschloch und daran ändert auch die Erziehung nichts. Aber he….wir haben kein Problem mit Alkohol, nein….natürlich nicht….

wpDiscuz