Elf Patienten auf Intensivstationen

Südtirol: Bei 964 neuen Abstrichen ein Test positiv

Mittwoch, 06. Mai 2020 | 11:29 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden wurden 964 Abstriche untersucht; dabei wurde eine Person positiv auf das Coronavirus getestet. Dies geht aus den aktualisierten Zahlen des Sanitätsbetriebes hervor.

Insgesamt sind es nun 2.543 Personen, die positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurden. Diese und weitere Zahlen meldet auch heute der Südtiroler Sanitätsbetrieb.

Die Gesamtzahl der untersuchten Abstriche beläuft sich auf 46.228; diese wurden 20.872 Personen entnommen.

127 Personen sind aufgrund des neuartigen Coronavirus in den regulären Abteilungen der sieben Südtiroler Krankenhäuser, den vertragsgebundenen Kliniken sowie der Einrichtung in Gossensaß untergebracht. Die 46 Personen, die als Verdachtsfälle eingestuft sind, werden ebenfalls in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes betreut.

Jene sieben an Covid-19 erkrankte Patientinnen und Patienten, die eine intensivmedizinische Behandlung benötigen, werden ebenfalls vom Südtiroler Sanitätsbetrieb versorgt. In Krankenhäusern in Österreich werden weitere vier Südtiroler Intensivpatientinnen und Intensivpatienten behandelt.

In den Südtiroler Krankenhäusern sind bisher 171 Personen verstorben, die mit dem neuartigen Coronavirus infizierte waren. Die Südtiroler Seniorenheime melden weitere 115 Tote. Die Gesamtzahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus Verstorbenen beläuft sich damit auf 286.

Für 1.160 Bürgerinnen und Bürger wurde aktuell von Amts wegen Quarantäne oder Isolation angeordnet. Ganze 8.883 Personen wurden bereits daraus entlassen. Bisher waren und sind 10.043 Südtirolerinnen und Südtiroler von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen.

Als geheilt gelten in Südtirol 1.678 Personen (+34 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 613 Personen (+15 gegenüber dem Vortag), die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Gesamtzahl: 2.291 (+49 gegenüber dem Vortag).

233 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes haben sich mit dem neuartigen Virus infiziert, davon gelten 191 bereits als geheilt. Angesteckt haben sich auch zwölf Basisärzte (zwölf geheilt) und zwei Basiskinderärzte (beide geheilt).

Hier geht es zur Liste der positiv getesteten Personen nach Gemeinden, Stand: 6. Mai 2020
Hier geht es zur Liste der Personen in Quarantäne nach Gemeinden, Stand: 6. Mai 2020

Die Zahlen im Überblick

Untersuchte Abstriche gestern (5. Mai): 964

Neu positiv getestete Personen: 1

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 46.228

Gesamtzahl der getesteten Personen: 20.872

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2543

Auf Normalstationen, in vertragsgebundenen Privatkliniken und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen/Personen: 127

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 7

Südtiroler Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung Ausland: 4

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 46

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 171

In den Seniorenwohnheimen Verstorbene: 115

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 286

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1160

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 8883

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 10.043

Geheilte Personen: 1678 (+34 gegenüber dem Vortag); zusätzlich 613 Personen (+15 gegenüber dem Vortag), die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 2291(+49 gegenüber dem Vortag)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 233 (191 geheilt)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 14 (14 geheilt)

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Südtirol: Bei 964 neuen Abstrichen ein Test positiv"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
26 Tage 18 h

Es wird langsam lächerlich. Die Wirtschaft wird kolossal an die Wand gefahren. Die Schulden erreichen ein nie gekanntes Ausmass und die Politiker lächeln verlegen in die Kameras.

walter1
walter1
Grünschnabel
26 Tage 16 h

wieso hom eigentlich olm lei die politiker für ols schuld

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 15 h

@walter1
ja wer entscheidet denn für uns alle?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

@Ewa
ja wer wählt sie denn??

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 12 h

@Jiminy
ja ich nicht.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@evchen

Der hier bald nichts mehr:

“Russlands Präsident Wladimir Putin verliert in der Corona-Krise an Zustimmung in der Bevölkerung. Im April seien 59 Prozent der Befragten mit seiner Politik einverstanden gewesen, teilt das Meinungsforschungsinstitut Lewada mit. Das sei der niedrigste Umfragewert seit mehr als zwei Jahrzehnten. ”
reuters.com

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
26 Tage 12 h

@Jiminy: Die Wahl zwischen Pest, Cholera und Corona ist ja gelegentlich auch nicht wirklich einfach…🤣

walter1
walter1
Grünschnabel
26 Tage 12 h

@Ewa
i bin kuen politiker ober es gib 2 möglichkeiten entweder die richtigen wählen oder selber kandidieren weil diktatur brauchmer kuene

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 10 h

@walter1
ich war lange Zeit auf Gemeindeebene, und da auch ganz vorne mit tätig.
Ich weiß also wie es in der Politik abläuft.

walter1
walter1
Grünschnabel
26 Tage 9 h

@Ewa
selm versteh i die nit gonz es brauch in der politik holt a mehrheitn und a kompromisse und dei richtigen entscheidungen wegn corona zi treffn isch hort

bubbles
bubbles
Superredner
26 Tage 6 h

Wir müssen kämpfen. Für die nägste Generation. 15.05. NEIN.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
26 Tage 18 h

Jetzt sollte es doch klappen, zu einem “normalen” Leben zurückzukehren

Cri
Cri
Tratscher
26 Tage 18 h

Ja👏,bitte haltet euch ALLE an die Vorschriften,dann kann es nur mehr aufwärts gehen🐞

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

@Cri
Ja was meinst du, warum wir an diesem Punkt gekommen sind??
Weil sich keiner an die Vorschriften gehalten hat?
Eins möchte ich mal sagen, ich finde dieses ganze Corona Gedings übertrieben und hysterisch, aaaaber ich habe mich penibel an die Bestimmungen gehalten.
Was ich von den ganzen Befürwortern, Panikmacher, Denunzianten und Schreiern nicht behaupten kann. Die, die am meisten Angst hatten, haben sich teilweise wenig an die Anordnungen gehalten, aber mit den Fingern auf andere zeigen

Cri
Cri
Tratscher
26 Tage 15 h

Missx
Respekt,wenn Sie sich an die Vorschriften gehalten haben.Denn denen ,die die Verordnung eingehalten haben ,ist es zu verdanken,dass die Zahlen sich zum Vorteil aller geändert haben.Hoffen wir für uns alle,dass wieder Normalität einkehrt🍀

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

@MissX…..ihre Kommentare klingen irgendwie wie : ich bin dafür, dass irgend eine*r dagegen ist. Immer wieder die Maßnahmen kritisieren, sich aber selber daran halten. Was glauben Sie, warum die aktuellen Zahlen so sind, wie sie sind ? Weil gerade der überwiegende Teil der Südtiroler*innen sich trotz riesiger Probleme daran gehalten hat. Und nicht nur das, vielleicht waren ja die getroffenen Maßnahmen doch nicht so falsch. Dass sie jetzt aber massiv gelockert werden müssen, darüber herrscht wohl kein Zweifel

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

@guenni
Wegen der Strafen hab ich mich daran gehalten.
Ich glaube nicht, dass der Virus so verheerend ist. Er wird verschwinden, wie er gekommen ist – unbemerkt.

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 10 h

@Missx
du könntest von den Gedankengängen her meine Zwillingsschwester sein…👍😂

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 9 h

@Ewa
Ich schau gerade CNN Live. Dort spricht Tony Blair.
Er sagt, die ökonomischen Schäden werden so groß sein, dass unsere Kindeskinder daran zu leiden haben.
Und wie gesagt, Hong Kong Grippe, Spanische Grippe, Vogelgrippe, Schweinegrippe sind alle von alleine verschwunden und haben teilweise ein Vielfaches an Opfer gefordert. Warum soll die Fledermausgrippe nicht verschwinden? Man muss sie nur gehen lassen, medial.

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 8 h

@Missx
das wird noch passieren und ich glaube, schneller als viele es sich hier wünschen oder glauben.
Es wird wie beim Domino funktionieren: wenn die erste Zeitung anfängt, wird es unaufhaltsam sein, dass der Coronawahn in der Versenkung verschwindet.
Vorher müssen wir uns halt noch bei den Politikern bedanken.,dass sie uns so souverän aus dieser Jahrhundertkrise geführt haben.

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
26 Tage 8 h

@Missx

Geben Sie es auf. Die Leute halten an ihrer Angst fest. Es ist fürchterlich, was gerade innerhalb von Familien mit Kindern und Frauen passiert – in Familien, wo Sie nieeeee denken würden, dass es dort passiert. Eltern, die ihre Angst auf die Kinder übertragen und sie an ihnen auslassen. Aber das ist ja nichts gegen Corona. Natürlich verschwindet er wieder. Was soll er denn sonst tun? Sich fortpflanzen? Sorry, es ist nur noch erschreckend.

Missx
Missx
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

@Bella Bionda
Sogar die Pest ist vergangen, ohne dass zu Ihrer Zeit 1347-51 jemand gewusst hätte, wovon sie entsteht.
Für die Hongkong-Grippe war die mediale Aufmerksamkeit zu klein, damals gab es auf der Welt andere Probleme, die die Aufmerksamkeit abgelenkt haben. Auch diese Zeiten sind von alleine besser geworden.
Bitte informiert euch.

Pepe
Pepe
Grünschnabel
25 Tage 19 h

Bin deiner Meinung 👍

Pepe
Pepe
Grünschnabel
25 Tage 19 h

Anscheinend lieben es viele in Angst und Schrecken und Weltuntergangs Stimmung zu (über))leben. Nur das Negative sehen

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

@Missi

Die Pest ist eine Erkrankung durch Bakterien. COVID-19 ist ein Virus!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

Und noch eionmal: die Pest ist durch Bakterien ausgelöst, Corona durch einen Virus.

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 17 h

Mal schauen, wie lange man uns noch verarxxxt und die Leute sich verarxxxen lassen.
Seit über 2 Wochen dürfen etliche Unternehmen wieder arbeiten. Die Menschen in den Orten halten sich ja anscheinend nirgends an Mindestabstand und Maskenpflicht.
Und trotzdem haben wir seit Tagen fast keine Ansteckung mehr.
Ein gesamtes Land wirtschaftlich und sozial an die Wand zu fahren für einen Neuinfizierten grenzt an fahrlässige Dummheit von Seiten der Politik.
Mal schauen wie lange sie das aufrecht erhalten können.

topgun
topgun
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Die letzten Wochen waren voll mit Beiträgen, geschrieben von unseren selbsternannten Überwachungsorganen, dass sich die Leute in keinster Weise an die Regeln halten würden…

An den Baustellen tragen die Arbeiter keine Maske, Leute stehen ohne Schutz in Gruppen zusammen und ratschen, Jugendliche feiern Partys, Ältere gehen 4x am Tag einkaufen, Wanderer und Radfahrer sind sowieso die Schlimmsten… 🙄

Ich frage mich nur, wieso die Ansteckungsrate dann so stark sinkt?

Entweder stimmen diese Anschuldigungen einfach nicht, oder das Virus ist doch nicht so ansteckend wie behauptet wird.
Oder beides?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

in 10-20 Tage bekommen wir die Antwort: wenn die Neuansteckungen auf diesen Niveau bleiben, dann haben sich die Südtiroler verantwortungsvoll benommen, sollten sie steigen, dann wissen wir, dass zwei einfache Regeln nicht von allen respektiert wurden…

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

@topgun
vielleicht weil man nicht von einem Tag zum anderen krank wird?? 🤦‍♂️

topgun
topgun
Grünschnabel
26 Tage 11 h

@Jiminy

Ja klar…
Anhand deiner Antwort sieht man, dass du vor dem Begreifen eines Beitrags schon in die Tasten haust…

Die Dinge, die ich aufgezählt habe, werden nicht erst seit gestern unterstellt, sondern, wie ich auch geschrieben habe, schon seit Wochen..

madoia
madoia
Superredner
26 Tage 8 h

@Jiminy zemm miasats jo iat schun steign und nit ersch in10 bis 20 tog weil beklog das sich leit nit draun holtn homse sich von aufong aun i glab nit das wieder mear wert

Missx
Missx
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

@Jiminy
Mittlerweile ist wohl jedem bekannt, dass die Hauptansteckungskette von den Krankenhäusern und Altenheimen ausgeht, und nicht von den Leuten, die sich im Freien aufhalten.
Diese Ansteckungskette wurde unterbrochen, derdie Spaziergänger auf dem Feldweg war NIE das Problem.

Pepe
Pepe
Grünschnabel
25 Tage 19 h

Ooooojaaaaa, seit Ostern(!!!) liest man nix anderes mehr als “habe Gruppen gesehen, habe Menschen ohne Maske gesehen, wenn jetzt die Parks öffnen und man spazieren gehen kann, werden wir alle sterben, in 2 Wochen werden die Intensivstationen überfüllt sein, undsoweiter…. Nix ist passiert, eher das Gegenteil

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

@Missx

Mach Dich erst mal schlau. Dumm soetwas zu verbreiten.

https://www.mdr.de/wissen/corona-falschmeldungen-faktencheck-fakenews-100.html

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

Positiv bewertet wird auch ein zweifelhaftes Ergebnis!

ma che
ma che
Superredner
26 Tage 16 h

Nein, sie werden wie positive behandelt (Quarantäne) aber sie werden NICHT als Positive gezählt.
Der Abstrich wird dann nach ein paar Tagen wiederholt, gegebenfalls dann nochmal bis ein eindeutiges Ergebnis vorliegt

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

@ma che
Sie werden zu den positiven GEZÄHLT

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

@Missx

Nein, stimmt nicht.

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

Und keinen Toten gibt es

eli 67
eli 67
Grünschnabel
26 Tage 16 h

I mecht mol wissn wemse do olleweil testen, noch welche Kriterien do vorgongen werd wer getestet werd.
Und i denk mir es werdn a nimmer mear werdn des Vorus isch nit erscht seit Februar do ummer des wor schun in November ummer wenn nit schun long vorher.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@Missx…..das wegen den Strafen ist nachvollziehbar, aber wäre es nicht auch ohne besser gewesen, sich ein wenig zurück zu ziehen ? Es war ja niemand wirklich eingesperrt, auch wenn viele das so empfunden haben. Jetzt profitieren alle davon, dass der weitaus größteTeil der Mitbürger sehr diszipliniert und rücksichtvoll ist und war. Ich wünsche Ihnen und allen Südtirolern*innen eine schnelle Rückkehr zu mehr “Leben” und Freiheit

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

@guenni
Sind Sie ein Pfarrer?

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
26 Tage 8 h

@Guenni
Sie können sich leider nicht im geringsten vorstellen, was es heisst, in Italien “zu Hause zu bleiben”. Da tickt Deutschland anders. Das merkst du erst, wenn du in beiden Ländern zu tun hast – nicht 2 Wochen Urlaub! In D war nie jemand wirklich daheim. Eure einzige Einschränkung war, dass ihr kein Klopapier hattet. Es ist hier nur noch lächerlich. Aber wer keine eigene Meinung hat, läuft mit der Menge. Traurig, dass man aus Geschichte nichts lernt.

Allee89
Allee89
Tratscher
26 Tage 11 h

Die Tendenz stimmt, es ist an der Zeit zu öffnen was noch geschlossen ist!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

Wenn zwei Gehirne ähnlich ticken, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass sich auch die Leistungsfähigkeit verdoppelt. Es kann auch ein nach den Genfer Konventionen verbotenes DUM-DUM-GESCHOSS dabei heraus kommen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
26 Tage 9 h

@Missx…ihnen gefällt die Anti-alles Rolle. Ich glaube, das ist nur Fassade und der Anonymität solcher Foren geschuldet. Gehe jede Wette ein, dass davon von Gesicht zu Gesicht nicht viel übrig bleibt. Ist schon okay, macht ja das posten irgendwie interessant

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

@Missx….nein, bin ich nicht. Wie kommen Sie darauf ?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

@Bella Bionda…ist mir doch klar, dass zu Hause richtig scheisse ist. Bin es seit über 8 !!! Wochen. Ich leide an Leukämie und gehöre damit zur Hochrisikogruppe. Und Überraschung, mir geht es dabei gut, denn bis jetzt keine Gefahr auf Ansteckung. Der Rest sind massive Einschränkungen, aber eben relativ gesund. Dass ich nicht mehr arbeiten muss, habe ich nicht selber erreicht, sondern es ist das Alter

wpDiscuz