Welche „Impfstatus-Anstandsregeln“ gelten? – VIDEO

“Die Eltern der Spielkameradin meiner Tochter sind ungeimpft”

Dienstag, 07. Dezember 2021 | 07:04 Uhr

Rom – In der italienischen Öffentlichkeit wird über die „Impfstatus-Anstandsregeln“ unter Eltern heftig debattiert. „Ich habe eine Freundin meiner Tochter bei mir zu Hause eingeladen. Ihre Eltern, die beide Impfgegner sind, haben es aber unterlassen, mir mitzuteilen, dass sie ungeimpft sind“, so eine italienische Mutter, die sich darüber ärgert, dass ihr diese aus ihrer Sicht wichtige Information vorenthalten wurde. Dieser Fall, der kein Einzelfall ist, zeigt, dass wenn Eltern von Freunden der Kinder verheimlichen, dass sie nicht geimpft sind, dies nicht nur auf Unverständnis stößt, sondern auch sehr viel Ärger nach sich ziehen kann.

fotolia.de/detailblick-foto

Es fehlen nur noch wenige Wochen bis Weihnachten. Elisa und Giulia, beide vier Jahre alt, sind ganz aufgeregt. Am Samstag werden sie sich zu einem Spielenachmittag treffen. Die Verabredung findet zu Hause bei Elisa statt, wo sie bereits ihre Kuscheltiere und Puppen zum Spielen mit ihrer kleinen Freundin hergerichtet hat. „Am Tag zuvor habe ich auch Claudio, einen anderen kleinen Freund meiner Tochter, eingeladen. Im Gespräch mit seiner Mutter habe ich vorgeschlagen, gemeinsam auswärts essen zu gehen. Claudios Mutter hat mich aber darauf hingewiesen, dass die Eltern von Giulia keinen Grünen Pass besitzen und daher nicht in einem Restaurant essen dürfen“, so die Mutter von Elisa gegenüber Huffpost. „Aber wie? Ich habe ihre Tochter eingeladen. Sie sind nicht geimpft und sie sagen mir nichts?“, fragt sich die Gastgeberin erstaunt.

Im Bild: Kinder bei der Herstellung eines Plakats (Foto: Katholische Jungschar)

In der Annahme, dass die Eltern geimpft sind, hat diese ahnungslose Mutter die kleine Freundin ihrer Tochter eingeladen. Diese haben ihre Einladung angenommen, aber ihr zugleich verheimlicht, dass sie nicht geimpft sind. „Ich habe sie weder darauf angesprochen noch bin ich mit ihnen auf Konfrontation gegangen, habe es aber mit einer Ausrede vorgezogen, dass die Kinder zusammen im Freien spielen. Auch wenn ich sie nicht teile, respektiere ich die Entscheidung anderer, sich nicht impfen zu lassen. Aber auch ich möchte respektiert werden. Ich glaube an die Wissenschaft und an die Impfung. Wenn wir nicht derselben Meinung sind, sollen sie mir die Wahrheit sagen und mir die Wahl geben, sie nicht zusammen in geschlossenen Räumen spielen zu lassen“, meint diese etwas verärgerte Mutter.

Zu den „neuen Abstandsregeln“, die die Pandemie den zwischenmenschlichen Beziehungen auferlegt und die wir alle einhalten sollten, gehören die soziale Distanzierung, die Maskenpflicht und das regelmäßige Desinfizieren der Hände. Seit fast einem Jahr gesellt sich die Impfung gegen das Coronavirus dazu. Die Tatsache, dass es immer noch Menschen gibt, die ihren ungeimpften Status verheimlichen, stellt das Zusammenleben aber auf eine harte Probe. Die Frage, wie sich insbesondere Mütter und Väter verhalten sollen und welche „Impfstatus-Anstandsregeln“ gelten, wird unter Eltern derzeit heftig debattiert.

APA/APA/AFP/JOSEPH PREZIOSO

Der Fall dieser Mutter ist kein Einzelfall. „Mein Sohn ist zehn Jahre alt. Er spielt Rugby und trainiert dreimal pro Woche. In den letzten Monaten hat er mit einem Jungen in seinem Alter Freundschaft geschlossen. Weil sie Nachbarn von uns sind, begleiten wir ihn oft nach Hause, wenn seine Eltern nicht können. Meine Frau und ich haben ein gutes Verhältnis zur ganzen Familie aufgebaut. Wir laden uns gegenseitig auch zum Essen ein. Im Gespräch mit anderen Eltern habe ich zufällig erfahren, dass die Eltern des Freundes meines Sohnes Impfgegner sind und offensichtlich nicht die Absicht haben, ihr Kind zu impfen“, erzählt ein Vater, der als Krankenpfleger arbeitet.

„Ich bin überrascht gewesen. Aufgrund meiner Arbeit hatten wir oft über die Impfung gesprochen. Das Paar war dem Thema aber immer ausgewichen und hatte es vermieden, ihre Entscheidung zu erwähnen. Ich weiß, was Covid-19 bedeutet und welche Risiken damit verbunden sind. Auch wegen der Erwachsenen, die die Impfung ablehnen, werde ich meine Kinder so schnell wie möglich impfen lassen“, so dieser Vater, der mit Unverständnis auf der Verheimlichung des Impfstatus des befreundeten Paars reagiert.

APA/APA/ROLAND SCHLAGER/ROLAND SCHLAGER

Diese beiden Beispiele zeigen, dass die Ansteckungsgefahr, der die Kinder ausgesetzt sind, nicht nur die Schule, sondern auch den außerschulischen Bereich betrifft. Wird in einer Spiel- oder Sportgemeinschaft ein positives Testergebnis festgestellt, können die Kinder samt ihrer Familien in die Quarantäne genommen werden. Diese Tatsache gibt vielen Eltern zu denken. Aus diesem Grund wünschen viele von ihnen auch über den Impfstatus der Eltern der Spielkameraden ihrer Kinder informiert zu werden.

Führende Mediziner raten zur Wachsamkeit. Diese gilt insbesondere für Kinder unter fünf Jahren, die noch nicht geimpft werden können. Die Kinder der Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen können ab dem 16. Dezember geimpft werden.

APA/APA/AFP/MENAHEM KAHANA

Der Leiter der operativen Einheit für mikrobiologische und immunologische Diagnostik am Kinderkrankenhaus „Bambino Gesù“ in Rom und Professor für Mikrobiologie an der römischen Universität Unicamillus, Professor Carlo Federico Perno, möchte Zweifel aus dem Weg räumen und weist im gleichen Atemzug auf die Gefährlichkeit einer Infektion mit dem Coronavirus bei ungeimpften Kindern hin.

„Nun sind die Kinder das Ziel des Virus. Sie sind vor Long Covid und MIS-C zu schützen. Die Impfung ist sicher und wirksam. Das Risiko, an einer Covid-bedingten Myokarditis und Perikarditis zu erkranken, ist wesentlich höher als das Risiko, sich eine von der Impfung herrührende Myokarditis und Perikarditis einzuhandeln. Diese verläuft in der Regel gutartig und kann mit einfachen Medikamenten behandelt werden. Die durch das Virus verursachte Myokarditis ist nicht nur häufiger, sondern kann auch tödlich sein“, meint Carlo Federico Perno.

VIA LIBERA ALLA VACCINAZIONE DEI BAMBINI, SI PARTE IL 16 DICEMBRE

VIA LIBERA ALLA VACCINAZIONE DEI BAMBINI, SI PARTE IL 16 DICEMBREL'Agenzia italiana per il farmaco ha dato il via libera ai vaccini anticovid per i bambini tra i 5 e gli 11 anni. Le somministrazioni inizieranno il 16 dicembre. L'Esercito metterà a disposizione i suoi laboratori mobili per aumentare il tracciamento nelle scuole.Cristiana Palazzoni per il Tg3 delle 12 del 2 dicembre 2021

Posted by Tg3 on Thursday, December 2, 2021

„Eines von sieben Kindern riskiert an Langzeitfolgen wie Long Covid zu leiden. Und ein erheblicher Teil dieser Kinder kann auch das Multisystemische Entzündungssyndrom bei Kindern, MIS-C, entwickeln, eine seltene Erkrankung, die mehrere Organe betrifft. MIS-C tritt nicht sofort auf, sondern zwei bis sechs Wochen nach der Infektion. Zu den Symptomen gehören hohes Fieber, gastrointestinale Störungen wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Herzmuskelschwäche mit Herzversagen, Hypotonie sowie neurologische Veränderungen. Es handelt sich um gravierende Folgen“, erläutert Professor Perno.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

81 Kommentare auf "“Die Eltern der Spielkameradin meiner Tochter sind ungeimpft”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Kinig
1 Monat 15 Tage

So etwas zu verheimlichen unter Freunden/innen, finde ich Regelrecht einen Vertrauensbruch, das sind für mich Menschen mit zwei Gesichtern…..

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Es gibt Impfgegner die sich für ihre Entscheidung gegen die Spritze schämen. Mutet zwar sehr seltsam an aber ist so. Persönliche Erfahrung.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

Nein, es gibt keine Verpflichtung, irgendjemandem medizinische Informationen zu geben, ganz im Gegenteil.

In diesem Fall finde ich doch etwas seltsam seitens der Mutter, dies von anderen zu erwarten.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Neumi Sorry, da steht “Anstandsregeln”, nicht Pflicht. Es gibt geschriebene und ungeschriebene Gesetze und man KÖNNTE so ehrlich sein. Oder nicht?
Persönlich sehe ich das nicht so dramatisch und mir wärs egal aber wems wichtig ist… Hm

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

@ N.G. Nein, es gehört nicht zum Anstand dazu, dass ich meine medizinischen Daten weitergebe.
Persönlich sage ich ohne Vorbehalte, dass ich geimpft bin. Aber von mir zu erwarten, dass ich das mache, überspannt den Bogen des Anstands.

Anständig wäre, mich zu fragen. Dann entscheide ich, ob ich es sage oder nicht, aber weder Anstand noch Gesetz verpflichten mich dazu.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Neumi Ich schrieb eindeutig, man KÖNNTE und nicht man muss. Wir reden aneinander vorbei, denn ich sehe es fast wie du.
Ich ließ mein Kind z. B. seit Anbeginn der Pandemie, letzen Jahres im März immer mit seinen Freunden spielen, sich treffen, sogar im Lockdown. Hab nie gefragt, wer was wie und warum..! Ist ja immer die Frage wie solche Treffen ablaufen..aber den sizialen Kontakt wollte ich ihm nicht nehmen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

Gut, bleiben wir dabei 🙂 Klar kann man, ich sehe das nur nicht in Zusammenhang mit Anstand.

Wem die Information wichtig ist, der oder die kann ja fragen.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

seid wann muß man unter Freunden oder Bekannten seinen Impfstatus preisgeben , das wäre ja noch schöner . Entweder man akzeptiert jeden so wie er ist sonst ist es mit der Freundschaft nicht so ernst . Es handelt sich hier in diesem Fall um Ungeimpfte und das heißt NICHT infiziert !😅

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Neumi Sehe ich genau so!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@halihalo Glaube kaum, dass das Freundschaften sind! Jeder spricht darüber und gerade unter Freunden. Und damit weiß man einfach wer was hat oder nicht. Also stellt sich nicht die Frage ob man sich offenbaren möchte oder nicht.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@N. G.
richtige Freunde akzeptieren den Anderen egal welcher Impfstatus , bei mir ist das jedenfalls so ich mache da keinen Unterschied und man kann auch offen darüber sprechen . In diesem Fall hier sind wohl nur die kinder Freunde !

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Neumi ach so!? Sie haben anscheinend noch nie von Personen gehört, die darauf angewiesen sind, diese Infomationen zu erhalten!? Es gibt Menschen die eine Chemo hinter sich gebracht haben, bestimmte chronische Krankheiten haben, Großeltern im Haus leben…. Und und und!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

@ Queen und was hält diese Personen davon ab zu fragen?
Wenn derjenige dann die Antwort verweigert, dann muss diese Person halt konsequent sein und den Kontakt vermeiden.

(Ich kenne übrigens eine solche Person recht gut. Sie darf sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen und hat ein äußerst schwaches Immunsystem).

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

man sieht an diesem Bericht und an manchen Kommentaren wie weit die Spaltung in unserer Gesellschaft fortgeschritten ist , traurig . Ungeimpft heißt nicht infiziert ! genauso könnten sich auch die geimpften Eltern anstecken und das Virus weitergeben .

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 15 Tage

So etwas zu verheimlichen unter guten Freunden kann auch ins Auge gehen und zu einer Beendigung der Jahre langen Freundschaft,
Man sollte schon Ehrlich sein…..

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@sophie Mit Sicherheit zerbrechen zur Zeit viele Freundschaften aber dann waren es nie Echte, wenns nur an der Entscheidung, Für oder Wieder liegt.
Wenn, sieht man Freunden auch ihre Schwächen nach und damit wärs ja kein Problem.

Interesse
Interesse
Tratscher
1 Monat 14 Tage

ist doch privacy !!!

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Interesse es ist Höflichkeit und Anstand! Wenn wir deine Entscheidungen respektieren müssen dann respektiere du auch unsere! Zum Glück gibts in meinem Freundeskreis solche nicht… in meinem Freundeskreis respektiert man sich genug, um die Entscheidungen des Einzelnen nicht ins Lächerliche zu ziehen!

Wenn eine nicht mit der anderen (Ungeimpften) im selben Raum sein will, dann trifft man sich halt draussen! Niemandem tuts weh und im richtigen Freundeskreis respektiert man das! Punkt

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
1 Monat 14 Tage

Des hot ÜBERHAUBT nicht mit Anstand zu tun. Das dich der Impfstatus des Anderen nix ungeat. Und du net wie a neigieriges Kind frogsch. Sell hot mit Anstond zi tien

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Anja Genau! Nicht mehr und nicht weniger!

Luiz
Luiz
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@N. G. Do muas i dir glott mol zua stimmen 👍😀👍

honga
honga
Tratscher
1 Monat 14 Tage

diesen “impfstreit” auf den rücken der kinder auszutragen finde ich überhaupt nicht in ordnung. würde auch die kinder von neonazis zu mir einladen, wenn dann ein farbiges auch beim spielen dabei ist, umso besser. den kindern wirds wurscht sein. klar kann ein ungeimpfter das virus leichter übertragen, jedoch solche drastische maßnahmen wie kontaktverbot der kinder?

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@honga
Leider wird vieles auf den Rücken der Kinder ausgetragen, was dort nicht hingehört. Erwachsene treffen Entscheidungen, die Kinder müssen es ausbaden. Und dann sind wir nicht mal fähig, offen darüber zu reden oder es zu akzeptieren, sondern es werden wieder die Kinder vorgeschoben. Das Problem haben die Erwachsenen, nicht die Kinder. Also benehmt Euch auch so. Sprecht darüber oder lasst es sein. Ich finde es einfach heuchlerisch dauernd zu sagen, ja aber die Kinder…..
Die haben mit testen, impfen, nicht impfen kein Problem. Nur wir Sturschädel.

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Die Tatsache, dass es immer noch Menschen gibt, die ihren ungeimpften Status verheimlichen, stellt das Zusammenleben aber auf eine harte Probe.

Des Statement muas men sich a mol af dor Zung zergian lossn…

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

wieso? mir isch völlig wurscht ob jemand geimpft isch oder nit… hem isch mir die persönlichkeit jedes einzelnen wichtiger als der impfstatus! isch jeden seine soch

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

So sig holt is ….. jo, obo lai weil du selbo net geimpft bisch!! sel isch do große, große Unterschied!

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

bin dor gleichen Meinung wia du.
Wor a onspielung drauf wo mir hinkemmen sein.

annalisa11
annalisa11
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Sie möchten den Impfstatus anderer Leute wissen, vielleicht auch den Kontostand am besten dabei.

machiaweli
machiaweli
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Letzthin hat eine impfgegner Familie die ihr Kind obwohl positiv inder gegen rumschickte mindestens 5 Familien in die Quarantäne verfrachtet. Wissentlich wohlgemerkt. Einige der betroffenen sind jetzt auch positiv. Sollte mir das passieren wuerde umgehend Strafanzeige machen. SEITS IHR NOVAX VON ALLEN GUTEN GEISTERN VERLASSEN?

corona
corona
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Würd ich auch machen. versuchte Körperverletzung, Zivilhaftung für ev. Verdienstausfälle, …

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

machiaweli – das würde ich auch so machen! wer mich wissentlich infiziert, ich wegen des Kontaktes in Quarantäne muss und deshalb vielleicht finanzielle Einbußen habe, den zeig ich an!

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@ machiaveli
des hatt genauso an geimpften passieren gekennt , das er unwissentlich ondre unsteckt ,

machiaweli
machiaweli
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@korl…habe geschrieben wissentlich…die haben es gewusst!!!

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Korl Les nomol: wissentlich. SEL isch a groasser Unterschied. Und sorry, passiert lai af dr Novax Seite

laxmi
laxmi
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

probierts amol nimor so beas zu sein

corona
corona
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

achwas. Schluss mit Harmoniesucht. Was gesagt werden muss, muss gesagt werden. Impfgegner sind egoistische …, und basta.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Kann man machen aber wenn man wie ich, den absoluten Schwurbler unter den Freunden hat, dann kann man das nicht ohne weiteres stehen lassen. Und unter Freunden muss es erlaubt sein auch mal Tacheles zu reden.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

zum Glück haben die kinder kein Problem damit , es sind die Erwachsenen die sich schlimmer wie kinder verhalten

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

halihalo – da stimme ich dir zu! die ungeimpften Erwachsenen verhalten sich schlimmer als jedes trotzige Kleinkind!

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Krotile
in diesem Fall wohl eher die Anderen 🤔

AusDemWegGeringverdiener
1 Monat 14 Tage

De Eltern solln sich impfen lossn und gut war!🍆🍑

corona
corona
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

genau, so schaut’s aus!

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

genau!👍👍👍

Gloria
Gloria
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

werd is iatz kindisch ano.

DerDaDrueben
DerDaDrueben
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage
Tja, genau aus dieser Situation heraus sind wir 3 Wochen in Quarantäne gelandet. Tochter bei Schulfreundin zu Hause, kommt heim. Wir werden am nächsten Tag kontaktiert: Vater positiv (im Nachhinein erfahren, dass ungeimpft). Unsere Tochter 4 Tage später: Erste Symptome. Wir bleiben brav zu Hause und werden alle infiziert. Geimpft mit AZ was bedeutet nach 5 Monaten ist der Impfschutz schon geringer. Und wenn man dann die ganze Zeit mit einem Kind zusammen ist reicht es halt nicht mehr. Kann ich das garantiert verhindern? Nein! Könnte eine Impfung die Wahrscheinlichkeit senken? JA! Und ich bin sehr froh, dass wir geimpft… Weiterlesen »
melone
melone
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

und wenn der ondere geimpft war gweidn. und enk dechtur at ungsteckt? Wos war nochar? A a geimpfter konns oum und weitertrougn….asch nochar die gleiche Meinung???

DerDaDrueben
DerDaDrueben
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@melone
Man will es einfach nicht verstehen! Natürlich kann auch ein geimpfter weitertragen! ABER die Wahrscheinlichkeit ist einfach deutlich geringer!! Wären genügend Leute geimpft hätten wir nicht dieses Tamtam… Ganz abgesehen davon, dass die Wahrscheinlichkeit eines Verlaufs ohne Krankenhausaufenthalt vielfach höher ist!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Das Selbe gerade bei uns. Sohnemann positiv, wir da Geimpft immer negativ und seit ner Woche wieder am arbeiten. Sohnemann noch in Isolation. Wenn man das bei uns so nennen kann…Auch keine Amgst vor Ansteckung, da geringe Wahrscheinlichkeit.
Frage mich immer wieder warum sichs Leute schwer machen… Hm
PS: Ob der eine nun geimpft ist oder nicht, spielt ja keine Rolle. Auser für nen Gegner!

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@melone Hallo. Kennst du den Unterschied, ob du mit der Steinschleuder auf Spatzen schießt (Geimpfter) oder mit der Kalaschnikow auf Vogelscheuchen (Ungeimpfter).

Babba
Babba
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Schlimm, wenn das verheimlicht wird. Wenn schon Impfgegner, dann aber auch konsequent! Die Menschen spielen Corona-Roulette auf Kosten der Gesellschaft… Kenn auch solche Leute

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 14 Tage

Ich muss sagen, ich fühle mich momentan wohler wenn Menschen die bei mir sind, bzw. bei meinen Kindern ( somit in meinem Haus) sind, geiimpft sind. Das Infektionsgeschehen ist momentan auf dem Höhepunkt, also passt auf euch auf.

melone
melone
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

konn öubur a positiv sein und enk ousteckn.oder??? Die Chance isch dou öubur geringer. oder????

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@melone So ist es und darum gejts ja bzw. das man nicht schwer erkrankt! Versteh deine Frage nicht wirklich?

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@melone
Nomol longsom zum Mitschreibm. A geimpfter isch unter Umständen (net sicher) unsteckend, für de kurze Zeit (ca. 1 Stunde glabi) bis seine Antikörper wirken.
A Ungeimpfter steckt olls un wos ihm in Weg kimmp. Geimpft oder net, olt odr jung. Capito?

Krabbe
Krabbe
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Divide et impera!

TKirk
TKirk
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@Krabbe
👍

nemesis
nemesis
Tratscher
1 Monat 14 Tage

ach was “impera” wo denn, macht doch eh jeder, was er will. Impera di sta cippa.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

Da hab ich jetzt wenig Verständnis.
Niemand muss andere über den Impfstatus informieren, außer dort, wo es das Gesetz vorschreibt.

Soziale Kontakte sind so oder so
einzuschränken (siehe gedrängtes Tanzen ohne Maske, das ist ein
SKANDAL!!!).
Diese Mutter hat die anderen ja nicht gefragt, ob ihr Kind geimpft ist
oder nicht. Sie hat es einfach mal angenommen und das war IHR Fehler.
Wenn sie sichergehen will, dann muss sie FRAGEN.

annalisa11
annalisa11
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Bravo, kann ich nur zustimmen. Fragen darf sie aber antworten muss niemand

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 14 Tage

Ich akzeptiere Freunde die dich nicht impfen lassen wollen (verstehen tue ich es nicht) aber bitte ehrlich zu einem sein, sagen dass man nicht geimpft ist. Insbesondere wenn man engen Kontakt hat. Dann kann jeder entscheiden , ob es momentan nur eine Telefon Freundschaft ist ….
Ich persönlich meide alle nicht geimpften, auch Freunde

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Storch24 Auch ich hab solche Freunde. Sogar extremste Schwurbler im Sinne von Chips usw. aber deshalb kündigt man keine Freundschaften! Wir können sogar diskutieren, wenn auch manchmal hitzig aber es geht!
Genau das vermisse ich HIER! Man könnte diskutieren, man könnte auf seinem Standpunkt bleiben aber wirklich schreiben, Fakten für sein jeweiligen Standpunkt bringt hier fast niemand!
Sie klicken lieber feige! Wie wenn man Probleme weg klicken könnte!

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
1 Monat 14 Tage

Sogamol gets no? Wo sammo den gilondn?? I renn a net quer durch di Stodt und frog Willkürlich di Leit obse Hemoriedn hom oddo net. Ob i geimpft oddo net Geimpft bin geat niemand auso mi epans un. Des hotman fa der gonzn Politik und Facebook Banner Geimpft. Die Privaten PErsönlichkeitsrechte bleibm af do Strecke

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@schneidigozoggla
Die Hämorrhoiden trogsch du obr net weiter. Die sem koltesch dir !!

vomdorf
vomdorf
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Ist schon traurig, welche Formen unser Zusammenleben abgenommen hat. Eine unbeschwerte Kinderfreundschaft damit zu spalten finde ich total übertrieben.

arianne
arianne
Tratscher
1 Monat 14 Tage

je mehr Eltern geimpft sind umso weniger haben die Kinder Probleme also mehr Respekt vor die eigenen Kinder Mamis und Papis lasst euch impfen

Stryker
Stryker
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Sie hot gmuant sie sein geimpft?Hat sie holt mol frogen gsollt.Miasn ungeimpfte,aus welchen Gründen auch immer iatz nor a Schild trogen das sie net gimpft sein?
Iatz spinnen die leit schun bol.🙈

melone
melone
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

bei mir kinin olle Kindr spieln kemin. geimpte oder ungeimlfte Eltern. wieso miesn olm die Kindr drauzouln…?

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

So hab ichs auch gehalten! Zum Glück nie was passiert aber das Wihl des Kundes war mir wichtiger. Der soziale Umgang!

AvirA
AvirA
Neuling
1 Monat 14 Tage

Ich kann es auch überhaupt nicht nachvollziehen. Ich bin selbst geimpft, verlange aber von niemanden, sich impfen zu lassen oder mir mitzuteilen, ob er geimpft ist oder nicht. Dass das überhaupt einmal zur Diskussion wird, ist schon traurig… Und wir wissen doch mittlerweile alle, dass auch die Geimpften angesteckt werden können und weiter ansteckend sind. Das einzige was diese Impfung bringt, ist ein hoffentlich glimpflicherer Verlauf. Bei Kindern ist sowieso (im Normalfall) mit einem leichten Verlauf zu rechnen. Warum sollte ich mein Kind nur mit Kindern Geimpfter spielen lassen?? Es ist unfassbar wo wir hingekommen sind…

Vfc
Vfc
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Sie haben es ihr nicht “verheimlicht”, sie wurden nicht gefragt. Wenn sie gefragt worden waeren , haetten sie vielleicht oder eher sicher nicht mal zugesagt. Das ist ein Unterschied. Wenn mich jemand privat einlaedt und mich fragt ob ich schon geimpft bin, gehe ich ganz einfach nicht hin. Bei mir hingegen sind un- und geimpfte immer herzlich willkommen, ausser wenn ich jemand nicht ausstehen kann❤️

AvirA
AvirA
Neuling
1 Monat 14 Tage

Richtig 👍🏻😊 bin ganz deiner Meinung

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 14 Tage

sie hatten jo frogn kennen anstott anzunehmen , nocher hattns worscheinlich a ehrliche ontwort gekriegt

Luiz
Luiz
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Omg
Wia kennen sie lai…

Vielleicht sollet man a glei sogen, wenn man a ondern Religion unkeart, und ob man a Auto ohne Airbag fohrt🤦🤦🤦🤦🤦

AvirA
AvirA
Neuling
1 Monat 14 Tage

Aber es ist auch der Politik zu verdanken, dass wir eine Gesellschaft werden, in der sich die Menschen nun gegenseitig ausgrenzen. Herzlichen Glückwunsch!! In so einer Zeit wachsen unsere Kinder auf. Es ist mehr als traurig

sumpfgurke2.0
sumpfgurke2.0
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

i frog di Eltern fa di Freunde fa meine Kindo jo anet wella Stellung sie im Bett bevorzugn……..
privatsache

PuggaNagga
1 Monat 14 Tage

Wen interessiert der Impfstatus?
Ich habe meiner Familie verboten zu anderen zu gehen und welche in mein Haus einzuladen.
Ein Teil meiner Bekanntschaft ist infiziert und in teils Quarantäne und auch diese sind auch geimpft.
Ich habe keine Kust auf Quarantäne und Stress, deshalb nix treffen.

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

der keil wird immer weiter hineingetrieben! unversntwortlich seitens der medien!

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

selten so einen dämlichen beitrag gelesen! das sage ich als geimpfte!

Bissgure
Bissgure
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@ schneidigozoggla 👍👍👍so isch es !!!

meilenstein
meilenstein
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Wird ein Ungeimpfter jetzt schon behandelt als hätte er eine schlimme Krankheit noch diskriminierender geht wohl nicht.Schlimm

Babba
Babba
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Nicht sagen, dass man ungeimpft ist, ist eine Sache, aber den Mitmenschen nicht sagen, dass man einen positiven Fall in der Familie hat und eigentlich in Quarantäne sein sollte, ist was anderes… Ich kenn da grad einen Fall und es wird weiter munter Besuch gepflegt – einfach nur zum Kopf schütteln…

wpDiscuz