Umweltminister erwägt, Verfügung anzufechten

Nach Angriff: Rom gegen Abschuss des Bären

Donnerstag, 25. Juni 2020 | 17:23 Uhr

Rom – Ob jener Bär tatsächlich abgeschossen wird, der zwei Wanderer am Monte Peller im Nonstal angegriffen hat, bleibt fraglich. Nachdem der Trientner Landeshauptmann Maurizio Fugatti eine entsprechende Verfügung unterzeichnet hat, reagiert nun das Ministerium aus Rom.

„Erst nachdem sichere wissenschaftliche Daten über das Tier vorliegen, könne man eine Entscheidung über einen technischen Eingriff sprechen, erklärt Umweltminister Sergio Costa laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa. „Meiner Ansicht nach darf so ein Eingriff jedoch nicht zur Erlegung des Bären führen“, betonte der Minister in einem Antwortschreiben an den Trientner Landeshauptmann.

Die Regierung überprüfe derzeit, ob die juristischen Voraussetzungen gegeben sind, die Verfügung zum Abschuss des Bären anzufechten. Auch Umweltschützer hatten die Verfügung des Trientner Landeshauptmannes scharf kritisiert.

Wie berichtet, waren Vater und Sohn bei Anbruch der Dunkelheit am Monte Peller in den italienischen Alpen unterwegs, als es zu der unheilvollen Begegnung mit dem Bären kam. Der Sohn und der Bär standen sich dabei Nase an Nase gegenüber. Der 28-Jährige ging zu Boden, das Tier begrub ihn unter sich. Der Vater stürzte sich daraufhin auf den Bären, um seinen Sohn zu befreien.

Der 59-Jährige erlitt bei dem Vorfall Knochenbrüche in einem Bein und tiefe Wunden. Der Sohn kam mit oberflächlichen Verletzungen davon.

Laut Fugatti leben im Trentino zwischen 82 und 93 ausgewachsene Bären. Manchmal dringen sie in Wohngebiete ein und attackieren Nutztiere. Im Rahmen eines von der EU geförderten Projekts war im Jahr 1999 ein Dutzend Bären aus Slowenien in die Region gebracht und ausgesetzt worden.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

72 Kommentare auf "Nach Angriff: Rom gegen Abschuss des Bären"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Calimero
Calimero
Universalgelehrter
7 Tage 1 h

Ein großes Lob nach Rom, mehr Hirn und Herz, wie die Bestien hier in Südtirol.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Grünschnabel
7 Tage 34 Min

Kein Lob nach Rom. Auch nicht nach Brüssel. Für die Leute dort ist ein Bär ein Kuscheltier. Die empfinden etwas Exotisches. Dabei sind Bären und Wölfe Raubtiere. Sie gehören weg aus zivilisierten Gegenden. Umgewildert oder abgeknallt.

Duc
Duc
Grünschnabel
6 Tage 23 h

Calimero überleg mal warum du soviele minus bekommst!

Simba
Simba
Superredner
6 Tage 21 h

@Duc weil so viele wenig Hirn haben.Bravo Rom

Guennl
Guennl
Grünschnabel
6 Tage 19 h

Du hast Deine Emotionen nicht unter Kontrolle. Arbneite daren.

Guennl
Guennl
Grünschnabel
6 Tage 19 h

Bravo Simba!

Veritas
Veritas
Grünschnabel
6 Tage 12 h

@Calimero noar setzmodo in  Bär in Gorte noar konnsche awian kuschl….

primetime
primetime
Superredner
6 Tage 11 h

Ein Lob nach Rom? MAn sollte sich eher die Frage stellen warum aus Slowenien solche Raubtiere importiert werden wegen der Fauna

DerAnDeRe
DerAnDeRe
Grünschnabel
6 Tage 10 h

@Calimero bisch sicho uando wos in gonzn Tog in do Bude huckt und nia ausi get weil ischt wursche et a freide hobn fan a Bär ungigriffn zi wearn….

genau
genau
Kinig
6 Tage 9 h

@Duc
Er hat auch viele Plus.
Ea gibt wohl doch noch Leute mit Hirn!

Karl
Karl
Superredner
6 Tage 6 h

@Calimero …wenn der Bär in Rom wäre würde such ich gegen einen Abschuss sein. Darüber zu bestimmrn was Menschen 600 Lm im Norden zu tun haben ist eine Zumutung.

gapra
gapra
Universalgelehrter
6 Tage 3 h

@Duc In diesem Forum viele Minus zu bekommen sagt nichts über richtig oder falsch aus….

Spiegel
Spiegel
Superredner
6 Tage 1 h

Calimero nicht denken Schale auf Kopf😄

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
5 Tage 3 h

Weil der Verweis auf Südtirol falsch ist. Sonst hat er recht. Die Gesetzeslage ist klar und der Abschuss wäre widerrechtlich. Glauben Sie Sie können den Bär fragen, ob er die beiden angegriffen hat und ihn dann abknallen? Nur wenn eindeutig geklärt ist welcher der “Problembär” ist, darf er eventuell entnommen werden, sofern andere Maßnahmen unmöglich sind.
Überlegen Sie mal lieber was zwei Jäger bei Anbruch der Dunkelheit in einem Naturschutzgebiet machen…

genau
genau
Kinig
1 Tag 20 h

@Karl

Geh zu deinen Äpfeln!😀

Blackadder
Blackadder
Tratscher
7 Tage 55 Min

Herr Fugatti kennt nur das Wort “abknallen”. Diese inkompetente Person braucht Propaganda. Wer auf dieser Weise Wählerstimmen für die Kommunalwahlen in September ist für mich nichts anders als ein moralischer Flachwurzler.

Pacha
Pacha
Superredner
7 Tage 10 Sek

Anstatt hier große Sprüche zu klopfen, kannst ja du die Verantwortung über die Sicherheit und den Bär übernehmen. Klingst glatt wie ein Büroschreier 🤦‍♂️

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Grünschnabel
6 Tage 23 h

Herr Fugatti versteht die Situation und macht das einzige RICHTIGE! Der Bär muas beseitigt werden.
Ihr Tierschützer versteat iberhaupt nicht!

Simba
Simba
Superredner
6 Tage 21 h

@Suedtiroler89 Hauptsache Sie verstehen.

primetime
primetime
Superredner
6 Tage 11 h

@Pacha Die Verantwortung haben diejenigen zu tragen welche vor Jahren die Bären aus Slowenien importiert haben um die Fauna zu erweitern

Spiegel
Spiegel
Superredner
6 Tage 1 h

Schalldämpfer Montieren auf ein 50ig Caliber und ab die Post

hundeseele
hundeseele
Superredner
7 Tage 1 h

Ja wem intressiert schon Rom???
…in Rom werden die den Bären auch sicher nie sehen,aber wir leben hier zwischen den Bergen,wo diese Bären leben.
Wenn ich dem Bären begegne und meine Büchse dabei hab,ist er weg-definitiv!!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
6 Tage 21 h

@ hundeseele
super statement in öffentlichem Forum .Deine WBK wirst nicht mehr lang im Sack haben,bist wohl noch grün hinter den Ohren um dies zu knacken.

kitty
kitty
Grünschnabel
6 Tage 20 h

@hundeseele deine büchse sollte weg…defintiv.

hundeseele
hundeseele
Superredner
6 Tage 14 h

@Mikeman …ich wette ich bin doppelt so alt wie du und einen Waffenschein brauche ich nicht-hatte ich nie!

DerAnDeRe
DerAnDeRe
Grünschnabel
6 Tage 12 h

Und du glabsch das des jemand krotz wos do gschriebn wert

primetime
primetime
Superredner
6 Tage 11 h

Beschwer dich bei den Dratziehern welche den Bären von Slowenien importiert haben um die Fauna zu erweitern

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
7 Tage 1 h

Wenn man uns Bergbauern schon Bären, Wölfe, Luchse, Rotschakale, Bartgeier, und andere Getiere aufzwingt, dann wär’s einfach nur gerecht wenn in den Gewässern und Grünflächen in den Tallagen Krokodile, Würgeschlangen usw. ausgesetzt würden.
Übrigens in den Städten und Dörfern da unten wurde mit der Natur mehr Schundluder getrieben als bei uns auf den Höfen !!!

meilenstein
meilenstein
Grünschnabel
7 Tage 36 Min

Kann dir nur zustimmen!!

Surfer
Surfer
Superredner
6 Tage 22 h

die Menschen haben seit Jahrhunderten verstanden dass ein Zusammenleben zwischen Raubtieren und Menschen nicht funktioniert und haben sie Tiere vertrieben bzw. beseitigt! warum wohl?

hundeseele
hundeseele
Superredner
6 Tage 14 h

@Landschaftspfleger gut geschrieben,so ist es!

genau
genau
Kinig
6 Tage 9 h

Ihr bekommt ja auch Beiträge!

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
5 Tage 3 h

Weil sie bescheuert waren und erst viel später erkannt haben, dass auch Raubtiere zum Erhalt des natürlichen Gleichgewichts nötig sind.

inni
inni
Grünschnabel
7 Tage 1 h

… nor sein holt die Wilderer gfrog, wenn sunscht nix nutzt 😜

ghostbiker1
ghostbiker1
Tratscher
7 Tage 1 h

Rom oidn ins Parlamet mit dem Bär u.a Ruhe isch🤣

meinungs.freiheit
6 Tage 21 h

👍👍👍👍👍👌

vitus
vitus
Tratscher
7 Tage 1 h

Wenn Minister und Umweltschützer solche Entscheidungen treffen wollen, dann bin ich der Meinung, dass das Angesicht zu Angesicht mit dem Bären gemacht werden soll. Zu einfach in Sicherheit vom Sessel aus zu entscheiden!

primetime
primetime
Superredner
6 Tage 11 h

Der Bär sollte eher du den Personen gebracht werden welche die glorreiche Idee haten diese aus Slowenien zu importieren um die Fauna zu erweitern

meilenstein
meilenstein
Grünschnabel
7 Tage 37 Min

Man hätte die Bären in slovenien lassn solln und nicht dafür auch noch eu gelder verschwenden.Wie kann man bären in mittlerweile überall bewohnten Gebieten austzen so dumm kann man doch nicht sein Es werden bestimmt wieder menschen verletzt oder irgendwann getötet.Dieserminster kann sich den Bären ja in sein Garten in Rom stelln.Und wenn man damals keine bären ausgesetzt hätte müste man sie jetzt auch nicht töten.Wir brauchen Touristen da viele branchen davon lebn und keine Bären.

kitty
kitty
Grünschnabel
6 Tage 20 h

@meilenstein also mir sind bären lieber, als turisten

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 12 h

meilenstein
So können eben nur Sesselpupser entscheiden.

primetime
primetime
Superredner
6 Tage 11 h

Vielen Dank – zumindest jemand der auf dem laufenden der Situation ist

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

@kitty
Bis Ihnen ersterer mal über den Weg läuft. 😁 Hoffentlich erfahre ich das dann.

kitty
kitty
Grünschnabel
6 Tage 7 h

@Waltraud und dann? ich habe keine angst, wie Sie. also hoffen wir dass er nicht Ihen begegnet. ich respektiere die natur so wie sie ist. geht ihr nur lieber in den zoo und schaut euch die bären dort an.

Mr.X
Mr.X
Grünschnabel
6 Tage 23 h

Koan Mensch braucht de Bären do bei ins. Des isch net ihr Lebensraum. Wer sell oanfoch net verstian will tuat mir echt load. Schickt sie ummi Kanada, nor isch a Rua!

kitty
kitty
Grünschnabel
6 Tage 20 h

@Mr.X bitte erkläre mir mal, wer entscheidet denn übor jenen lebensraum? wir geben uns das recht dazu, das wir nicht haben!!

genau
genau
Kinig
6 Tage 9 h

Doch eigentlich waren unsere Wälder immer schon ihr Lebensraum!!🙉

elmar
elmar
Superredner
7 Tage 1 h

sicher nur deswegen weil der  Landeshauptmann von Trentino von  der Lega ist dabei spielt es keine rolle ob es eine Gefahr für Leib und leben gibt  Gutmenschen Politik eben….

Blackadder
Blackadder
Tratscher
6 Tage 23 h

Der Begriff “Gutmensch” ist eine Nazi-Diktion.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
7 Tage 46 Min

Schade für die Jaga um die schöne Trophäe, müßt ihr halt zufrieden sein kranke Reichlan und Gamslan aus dem Kreislauf der Natur zu entnehmen.

Don Bass
Don Bass
Superredner
7 Tage 11 Min

Direkt nach dem Erlass der Verfügung die Jagdaufseher losschicken, dann können die in Rom rekursieren woe viel sie wollen.

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
6 Tage 22 h

Waeum nicht einfangen und in Rom aiswildern?

Mico
Mico
Grünschnabel
7 Tage 1 h

Bärig……

Guennl
Guennl
Grünschnabel
6 Tage 19 h

Bravo Roma! Viva Italie, Viva Alto Adige, Viva Orso!

Veritas
Veritas
Grünschnabel
6 Tage 10 h

learn amo schreibm, du Viva ItaliE…🙈

Johnarch
Johnarch
Tratscher
6 Tage 11 h

Richtig so. Diesen Provinzcowboys muss beigebracht werden wer das Sagen hat.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 6 h

Johnarch
Mit Ihnen ist es wie bei uns mit den Stuttgartern und Esslingern. Wenn die auf die Alb kommen, dann macht jeder das Kreuzzeichen. Null Ahnung von allem. Und davon jede Menge, aber überall die Klappe auf.

Johnarch
Johnarch
Tratscher
6 Tage 5 h

Ist doch schön wenn man urteilen kann, ohne zu wissen mit wem man es zu tun hat. Kümmern Sie sich um Ihre Alb in der Piefkei. Besserwisser gibt es bei uns genug.

ahiga
ahiga
Superredner
6 Tage 4 h

die meinst also, die gestalten aus rom haben das sagen?
und darauf bist du noch stolz , oder wie?
ich verstehe nix von bären, aber die in rom auch nicht…Das verstehe ich wiederum….
was geht das rom an? die bekommen ja sonst auch nix auf die reihe

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

@Johnarch
Was ich von Menschen zu halten habe, die noch immer die Wörter Piefke, Piefkei…..ect. benützen, weiß ich schon. Ewig gestrig.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

@Waltraud
Und als Besserwisser haben Sie sich schon selbst geoutet.

Fritzfratz
Fritzfratz
Neuling
6 Tage 17 h

Der böse, böse Bär. Es gibt sicher mehr Unfälle mit Kühen auf der Alm… sollten dann wahrscheinlich auch alle abgeknallt werden. Macht euch lieber Sorgen über die zunehmende Gewalt in Meran und Bozen. Es ist viel wahrscheinlicher auf unseren Strassen durch einen Delinquenten zu Schaden zu kommen als vom Bär angeknappert zu werden.

ahiga
ahiga
Superredner
6 Tage 5 h

du meinst also wenn dich ein bär anknabbert, kannst du das mit einem pflaster erledigen, oder wie?
der beisst dir, wenn er dich richtig erwischt, den ganzen kopf ab…

barbastella
barbastella
Superredner
6 Tage 12 h

Die Römer werden mir immer sympatischer, bravo Min.Costa👍

ahiga
ahiga
Superredner
6 Tage 10 h

alle die, welche hier für diese bären sind, sollten eine VERANTWORTUNGSERKLÄRUNG unterschreiben müssen..
sollte ein bär, ein kind oder einen menschen töten, oder schwer verletzen, sollen diese gurus finanziell zur rechenschaft gezogen werden…
mal schauen wieviele unterschreiben würden..
KEINER!!!!
oder wer meldet sich freiwillig?

andr
andr
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

Hahaaha eine witzfigur der über seine eigene geschriebenen gesetze stolpert. Im gran sasso gebiet hat man alle bären vergiftet weil der staat nicht reagiert hat. Wohl oder übel wird man auch bei uns nach lösungen suchen wenn solche vorfälle öfters passieren. Und vor allem weil sich wolf und bär rasant vermehren. Ich wohne in einem tal und man berichtet mir das bereits 30 kleine Lämmer fehlen. Aber spagnoli sagt das der wolf weniger wird wenn er genug zu fressen hat u d wenn man ihn nicht abknallt🤔🤔😳😳 ich muss mein gehirn abschalten um ihm zu folgen

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
6 Tage 13 h

Raubtiere haben in dicht besiedelten Gebieten nichts zu suchen.
“Nachhaltige Weltverbesserer” sehen das anscheinend anders. Vom weichen Sofa aus urteilt es sich halt leichter….

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
6 Tage 12 h

So eine blöde Diskussion….wie viele Menschen wurden von Bären weltweit getötet? Wohl einige weniger wie vom gemeinen Familienhund…oder vom Auto…oder von der Zigarette…

DerAnDeRe
DerAnDeRe
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Hoffntlich dowischts is negste mo ginau dei leit dei für den Bärn san nua passts zumindescht

Bikerboy
Bikerboy
Tratscher
6 Tage 14 h

Ach so ist das, das Leben eines Tieres ist mehr wert als das Leben eines Menschen…😡

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
5 Tage 49 Min

Liebe Kitty,wenn ich sie richtig verstehe ist ein Menschenleben gleich dem eines Tieres.
Ich muss ihre Meinung wohl akzeptieren,dennoch schockiert mich diese zutiefst.
Tierliebe und Respekt vor jedem Leben sollte eine Selbstverständlichkeit sein ,jedoch ihre Haltung ist für mich ein Schritt in die Barbarei.

Anonymous91
Anonymous91
Neuling
1 Tag 23 h

die Regierung soll schreckschuss Pistolen (de legal sein fir drhuam “die italienischen modele” ober net mitfiern terfsch), fir wonderer zum mitfieren legalisieren. Uan schuß in die Luft und jeder Bär suacht es weite. war holt a option

wpDiscuz