Region geht in die Offensive

Sizilien: 250.000 Impfdosen warten immer noch im Kühlschrank

Mittwoch, 05. Mai 2021 | 07:10 Uhr

Palermo – In Italien soll die Impfkampagne beschleunigt werden, doch in manchen Regionen hapert es. 250.000 Impfdosen von AstraZeneca warten etwa in Sizilien immer noch im Kühlschrank auf Abnehmer. Dies erklärte der Generalleiter der sizilianischen Abteilung für Gesundheitswesen, Mario La Rocca, bei einer Pressekonferenz.

Wie der Präsident der Region Nello Musumeci erklärte, sei vor drei Wochen ein Impftag ins Leben gerufen worden, um der Impfkampagne einen neuen Impuls zu verschaffen, schreibt Alto Adige online. Vor allem in Zusammenhang mit dem Vakzin von AstraZeneca sei es zu verständlichen, aber unbegründeten Ängsten angesichts von fünf bis sechs Todesfällen gekommen, die in einem zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung standen, meinte der Präsident.

In Sizilien soll nun mit der Massenimpfung auf den kleineren Nachbarinseln gestartet werden. Jeder ab 18 kann geimpft werden. Los geht es am kommenden Wochenende auf Lampedusa und auf Linosa. Ab Montag kommen dann die anderen Inseln dran. Nach einer Anamnese entscheide ein Arzt, welcher Impfstoff verwendet wird, erklärte Musumeci.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Sizilien: 250.000 Impfdosen warten immer noch im Kühlschrank"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Freesia
Freesia
Grünschnabel
5 Tage 19 h

Nur kein Gedränge 🙄

Reader
Reader
Grünschnabel
5 Tage 13 h

Herr lass Nadeln regnen, damit der Wahnsinn endlich ein Ende nimmt. Hängt alle an den Impftropf.

JuanCuadrado
JuanCuadrado
Neuling
5 Tage 11 h

…sowie beim Speck und beim Käse….je länger die Lagerung desto höher der Preis

Offline
Offline
Universalgelehrter
3 Tage 15 h

…….🍷🥃😉

wpDiscuz