Kritik an mutmaßlicher Vorzugsschiene für Touristen

Blaas: „Sind Einheimische Passagiere dritter Klasse?“

Dienstag, 12. September 2017 | 11:03 Uhr

Bozen – Ein Kontrolleur eines Südtiroler Nahverkehrsbetriebes hat in einem Zeitungsinterview unter anderem erklärt, dass nach einer mündlichen Anweisung des zuständigen Assessorats Touristen ohne Ticket nicht bestraft werden sollten, da dies ein schlechtes Bild auf den Südtiroler Tourismus werfen könnte. Der freiheitliche Landtagsabgeordnete Walter Blaas will die Hintergründe zu dieser „rechtswidrigen Anweisung“ erschließen und die Verantwortlichen namhaft machen.

„Sollte sich die Anweisung, wonach Touristen im öffentlichen Nahverkehr bei Verstößen nicht bestraft werden sollen, bewahrheiten, läge ein eklatanter Rechtsbruch vor“, hält der freiheitliche Landtagsabgeordnete Walter Blaas in einer Aussendung einleitend fest. „Demnach würden Touristen gegenüber Einheimischen, Pendlern und Personen, die schlichtweg auf die öffentlichen Nahverkehrsmittel angewiesen sind, eine Vorzugsschiene erhalten, die vollkommen unangebracht ist. Es kann nicht angehen, dass die zahlenden Fahrgäste einer derartigen Willkür ausgesetzt wären“, betont Blaas.

„Den Kontrolleuren, welche bereits aufgrund der aggressiven Schwarzfahrer einem steten Sicherheitsrisiko ausgesetzt sind, dürfen keine derartige Anweisungen gegeben werden, zumal dies die bereits herrschende Willkür im Bereich der Schwarzfahrten weiter verstärken würde“, gibt der freiheitliche Landtagsabgeordnete zu bedenken.

„Eine Landtagsanfrage soll die Hintergründe zu dieser unglaublichen Anweisung klären“, so der Landtagsabgeordnete Walter Blaas.

„Alle Passagiere, welche die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, sind gleich zu behandeln. Es dürfen keine Ausnahmen gemacht werden und „heilige Kühe“ haben bei einer öffentlichen Dienstleistung keinen Platz. Die Sicherheit der Kontrolleure ist genauso zu garantieren wie das staatliche Gewaltmonopol zur Durchsetzung des Rechts bei Verstößen. Es herrscht dringender Handlungsbedarf im öffentlichen Nahverkehr“, unterstreicht Walter Blaas und verweist auf den freiheitlichen Beschlussantrag des Erstunterzeichners Roland Tinkhauser zur Gewährleistung der Sicherheit in den Zügen mittels eines Schleusensystems.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

75 Kommentare auf "Blaas: „Sind Einheimische Passagiere dritter Klasse?“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
laura
laura
Neuling
11 Tage 1 h
……..Herr Blaas, der sich als Freiheitlicher auf die Fahne geschrieben hat, die Wirtschaft zu vertreten der müßte wissen, dass es richtig ist, Die Touristen nicht zu bestrafen weil: 1. Die Strafen typisch italienisch extrem hoch verrückt sind 2.In allen anderen Staaten man immer die Fahrkarte auch bei dem Schaffner lösen kann. Herr Blaas soll sich einsetzen, dass die Strafen vernünftig zahlbar sind und dass man in jedem Zug eben die Fahrkarten beim schaffner lösbar sind. Weiters weis Herr Blaas, dass die Zahlautomaten absolut antik schwer Händelbar sind, dass viele Automaten nicht funktionieren, dass die Abstempelautomaten für jemand neuen kaum händelbar… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Universalgelehrter
11 Tage 29 Min

Und woher soll Herr Blaas all das wissen? Ist er nicht von den Freiheitlichen?

Mistermah
Mistermah
Superredner
10 Tage 23 h

Das ist Nonsens. Im Ausland kannst du fast nirgendwo im zug noch schnell das Ticket lösen. Die einfachste Lösung ist, ohne Ticket kein Zutritt zum Bahnsteig. So wie beim Flughafen.

elvira
elvira
Tratscher
10 Tage 21 h

mir wern in deitschlond a bestroft wenn mar schworzfohrn..gleiches recht für alle…und wos die automaten betrifft sein die sel keineswegs kompliziert…sem terfet a niamend die parkhausautomaten verstian. und mear als a foto afn entwerter aiklebn wia mens kartl richtig einischiab konn men a nit….muas men holt a bissl es gehirn einscholtn, a wenn men im urlaub isch

elvira
elvira
Tratscher
10 Tage 21 h

liebe laura/herr masten wos a olm!!! hobn sie iberhaup schun mol a ticketautomat benutzt?

Karl
Karl
Tratscher
10 Tage 21 h
Nun Herr Masten  Dieses lächerliche Bla…. Bla. können Sie sich gerne  sparen.  Wenn ich im Ausland mit den Kartenautomaten nicht zurecht komme habe ich noch längst keine  Freikarte zum Schwarzfahren.  Man stellt ihnen ein Strafbescheid aus und wirft sie aus dem Fahrzeug. Die nächste Kategorie die  kein Ticket bezahlt sind die ganzen  neuen  “Goldstücke”  die  im ganzen Land umherfahren um dort zu betteln oder  anderen wichtigen  “Arbeiten ”  nachzugehen, natürlich um unsere Renten zu bezahlen.  Nun sagt es ein Politiker der Opposition klar und deutlich und sofort  maulen die üblichen sonst  ach so TOLERANTEN Typen  gleich los  nur weil Blaas nicht von einer ihrer chronischen Jasager Parteien … Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

Eigentlich heißt es bei uns: Der Kunde ist König. Die Japaner sagen sogar: Der Kunde ist Gott. Vielleicht sollten sich ein paar Südtiroler Pappnasen eine Scheibe davon abschneiden?!

Staenkerer
10 Tage 18 h

wos hot des mit de freiheitlichn zu tien wenn einige nit zohln müßn weil de konntrolle de gsundheit od. es ansehen gefährdet u. olle ondern schun? u. de depp… zohln strofe, a wenn se zwor an gstempelten südtirolpass hobn ob. koan ausweiß, (es gsundheitskartl wor zuwienig)

Neumi
Neumi
Superredner
10 Tage 18 h

@Mistermah Also bei ÖBB und DB geht das ganz gut. Da verkaufen die Schaffner Tickets.

Sun
Sun
Tratscher
10 Tage 16 h

@ivo815 Touristen dürfen in Japan schwarzfahren?

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@ivo815

muasch aupassn, daß net auf deiner Schleimspur selber ausrutsch.😁

Tabernakel
10 Tage 3 h

@Sun
Touristen fahren auch bei uns nicht schwarz. SIe zahlen Ortstaxe.

Tabernakel
10 Tage 3 h

@Robin Hood
Kein Argument mehr?

Karl
Karl
Tratscher
9 Tage 21 h

@Tabernakel  seit wann sind Ortstaxen  ( di man fast überall bezahlt als Tourist)  ein Ersatz für  öffentliche Verkehrsmittel.  Ein solcher Blödsinn kann auch nur einem wie dir einfallen.

Tabernakel
9 Tage 14 h

@Mistermah

DAs einzigste Ausland welches Du kennst ist Italien.

Tabernakel
9 Tage 14 h

“DB
Der Bordpreis setzt sich aus dem Flexpreis und einem Aufpreis auf diesen
Flexpreis zusammen. Für Fahrkarten, die Sie direkt im Zug erwerben,
beträgt der Aufpreis in den Zügen der Produktklasse ICE oder in der
Produktklasse IC/EC ab dem 1. August 2016 12,50 Euro. Für Fahrkarten in
der Produktklasse C (Nahverkehr) ist ein Aufpreis von 10 Prozent für die
Fahrkarte (mindestens 2 Euro, höchstens 10 Euro) zu entrichten.
Bezahlen können Sie entweder bar oder per Kreditkarte.”

Ralph
Ralph
Tratscher
11 Tage 1 h

Eines ist sicher: die F sind eine Partei mit Verfallsdatum

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Dass Touristen nicht bestraft werden, hat sicher jeder Pendler schon beobachtet.

Targa
Targa
Grünschnabel
10 Tage 16 h

@denkbar 
Ja sicher, aber es ist nicht richtig, daß Touristen beim Schwarzfahren nicht bestraft werden. Gleiches Recht und gleiche Strafe für ALLE. 

Tabernakel
10 Tage 3 h

@denkbar

Tabernakel
10 Tage 3 h

@Targa
Nur das Touristen nicht Schwarzfahen wenn der Vermieter nicht schwarz vermietet! 😂

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
11 Tage 1 h

Leider isches so, dass die Touristen bevorzugt werden zum Beispiel können die Gäste mit den Mobilkarten “BrixenCard,KlausenCard,ValGardenacard,SeiseralmLivecard,usw…” komplett kostenlos willkürlich durch ganz Südtirol mit Bus und Bahn fahren können. Entgeld sind höchstens die Ortstaxen. Weiters habe ich auch schon selbst erlebt wie die Einheimischen vs. Gästen von den LiBus kontrolleuren behandelt werden. Was wichtig ist beim Busfahren: Den Ausweis nicht vergessen sonst Strafe!

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
11 Tage 19 Min

Die Hoteliere zahlen einen Teil der Karte, komplett kostenlos ist also falsch.

Anja
Anja
Tratscher
11 Tage 9 Min

genau! bsp die rittner seilbahn hat pervers hohe preise für einheimische mit südtirol pass, da fährt man billiger mit dem auto rauf…. und die touristen reisen gratis!!!!!!!

Gutmensch
Gutmensch
Grünschnabel
11 Tage 1 Min

So ganz stimmt es nicht, dass die Touristen kostenlos fahren. Jeder teilnehmende Betrieb muss pro Übernachtung und Gast ab dem 6. Lebensjahr 1.22 Euro berappen. Egal ob der Gast die Karte nutzt oder nicht.

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
10 Tage 22 h

strafe zahlen nur die einheimischen nicht die gäste e klor.

Lingustar
Lingustar
Superredner
10 Tage 19 h

Wenn ein Tourist eine solche Karte hat und dieser Service darin enthalten ist, dann muss sich hier niemand weder darüber aufregen, noch überhaupt ein Wort darüber zu verlieren.

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@Gutmensch

sagst Du mir bitte, wie weit ein Einheimischer mit 1.22 euro kommt, wie viele Museen er besichtigen kann und wie viele Vorteile er noch genießen kann.😁

Lingustar
Lingustar
Superredner
10 Tage 4 h

@Lingustar es ist nunmal so – jedenfalls bis jetzt – dqass Südtirol vom Tourismus und lecker Äpfeln lebt. Es muss für die Touristen irgendwas gemacht bzw. angeboten werden, denn sonst bleiben sie schlicht und einfach weg. Die Hotels etc. und die Gemeinden beteiligen sich an den Gesamtkosten für die Bus und Transportbetriebe, egal, ob jetzt gerade viele Touris da sind oder tote Hose herrscht. Ebenfalls bringen die Touris noch jede menge Geld unter die Leute, und die Geschäfte zahlen schließlich auch Steuern. Wie würde es wohl in Südtirol aussehen, wenn es keine Touristen gäbe?

Tabernakel
10 Tage 4 h

@aufpasser
Klar, weil die ja schon über die Ortstaxen bezahlt haben.

Tabernakel
10 Tage 4 h

@Robin Hood
Mathematik gefehlt?

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
11 Tage 1 h

Mein Gott, jetzt heult wieder mal so ein Freiheitlicher.

traurig
traurig
Grünschnabel
10 Tage 22 h

@Eppendorf. I bin sichr kon Freiheitliche Fan. Obr dass Turistn net gschtroft werdn und i schun, sell geht mir mächtig afn Sack. I muess jedn Tog mitn Bus fohrn und hon kone Luscht fir de gonzn Teppm mitzuzohhln😡😡😡

mandela
mandela
Grünschnabel
10 Tage 22 h

@traurig kein angestellter oder unternehmer usw bezahlt mit!! das.muss mal klar sein. ausschließlich die vermieter und hoteliere bezahlen, dass die touris gratis in ganz südtirol spazieren fahren dürfen. einen gewissen teil bezahlen die gäste selbst, weil ihnen die ortstaxe berechnet wird.

Sun
Sun
Tratscher
10 Tage 16 h

@mandela mit der Ortstaxe werden die öffentlichen Verkehrsmittel finanziert? Wer sagt das?

mandela
mandela
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@Sun durch das bezahlen der ortstaxe, finanzieren die gäste selbst einen kleinen teil bei. den rest bezahlen die vermieter und hoteliere. da brauch also keiner angst haben er müsste irgendetwas mit finazieren. natürlich sollen die touris dann auch ihren hollydaypass vorzeigen müssen…

Tabernakel
10 Tage 4 h

@traurig
Daher zahlen die ja auch die Ortstaxe und der Überschuss wird auch für Dich verwendet.

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
11 Tage 1 h

Ah jo hon no eppes Vergessen:
Danke liebe Politik dass es in unseren Bussen so zugeht und die Einheimischen permanent “ver*rscht” werden.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

….Touris zohln net…Einwanderer ah net…es zohln lei die Deppen…
😅

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
10 Tage 22 h

@Dublin

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
10 Tage 18 h

@aufpasser …was willst du mir sagen ?

Angel
Angel
Neuling
11 Tage 1 h

Dann sollen sie auch stehplätze haben und sitzen darf der, der zahlt.

knedlfanni
knedlfanni
Grünschnabel
11 Tage 1 h

net amol einilossn, nochlafn solletn si miasen, nor gangs zohln sicher leichter!! ober mir sein jo eh lai do, des zu finanziern- Nutznießer sein nor wohrscheinlich sture Touristen oder jene de nor oanfoch mit bierfloschen werfen…🙊🙈

krakatau
krakatau
Superredner
11 Tage 1 h

Das ist auch beim parken so. Gleicher Platz verschiedene Rechte. Arbeiter die ihr Auto bei der Schule die sie umbauten parkten erhielten einen Strafzettel, danebenstehende Urlauberautos keinen

Tabernakel
10 Tage 4 h

Natürlich kannst Du das beweisen. 😂

Antonia47
Antonia47
Neuling
11 Tage 25 Min

“Alle Passagiere … sind gleich zu behandeln.“ Warum zahlen wir dann für unsere Fahrkarte und Touristen nicht???

Gredner
Gredner
Superredner
10 Tage 21 h

Falsch: die Touristen zahlen sehr wohl (indirekt über die Ortstaxe). Sie zahlen sogar dann, wenn sie keine Busse benutzen.

Tabernakel
10 Tage 4 h

@Gredner
Die Wahrheit ist ausserhalb der Schlucht in die man scheisst nicht zu erkennen.

amme
amme
Grünschnabel
11 Tage 50 Min

Herr B.soll selber kontrollieren gehn für kleines gehalt und risiko zusammengeschlagen zu werden.Nicht für das 5fache Gehalt einmal in der Woche ne Pressemitteilung rauszulassen und mit dem Auto ins Stadtzentrum fahren

Marta
Marta
Superredner
11 Tage 1 h

das ist bei Falschparker auch so ???Sentas und Scussas werden mit Absicht übersehen !!

bern
bern
Tratscher
11 Tage 45 Min

Bei den komplizierten Ticketregeln mit mehreren Ticketautomaten ist es für Touristen auch nicht einfach, sich zurechtzufinden. Man hat halt Angst vor einem schönen Artikel über die Südtiroler Schildbürger in der Bild.

Calimero
Calimero
Tratscher
10 Tage 22 h

Touristen, die ohne Ticket unsere öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, bis zur Ausreise sofort in Ketten legen und ein lebenslanges Einreiseverbot für Südtirol verhängen.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

So schauts aus!

Tabernakel
10 Tage 4 h

Das Volk muss umsonst fahren können und der Gatterer umsonst befördern. So gehört das finanziert. Hugh!

meister
meister
Neuling
10 Tage 22 h

Gleiches Recht für alle und gleiche Gesetze für alle!
Wir sind doch hier nicht im Irak

Recht hat er der Blaas

ste
ste
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Touristen odr einheimische… Wer net in regl isch soll strof zohln. odr bin i im auslond net strofnor?

xyz
xyz
Tratscher
10 Tage 22 h

Hm…najo…bin so hin-und hergerissen. Mir passierte es heuer im Urlaub, dass ich kein Busticket hatte (wollte es im Bus kaufen, doch das ging nicht)….so war ich sehr froh, dass ich dich mitfahren durfte und an der Endstation das Ticket kaufen und entwerten konnte.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

So einfach geht das bei uns in Südtirol nicht. Die vielen Berge engen den Horizont ein, sogar den geistigen…

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
10 Tage 22 Min

@ivo815

dann fang mal an, Deinen zu öffnen

werner66
werner66
Tratscher
11 Tage 27 Min

So eine Sauerei!
Wenn ich einmal so etwas beobachte, dann geht´s auf!! 

moler
moler
Tratscher
11 Tage 28 Min

der gatterer krieg dechtersch sein geld

Marta
Marta
Superredner
11 Tage 1 h

die Südtiroler waren es immer schon !!!

Bubi
Bubi
Tratscher
10 Tage 16 h

genau das gleiche System gibs bei der Sanitäteinheit wer Geld hat kommt schnell dran wer wenig hat kann leiden und wenn ein Gast zur Behandlung kommt rennen alle zusammen langsam wird es unheimlich mit der zwei klassen Gesellschaft.

Jodla
Jodla
Tratscher
10 Tage 15 h

Touristen zahlen nichts oder fast nichts.
Migranten zahlen nie oder fast nichts.
Einheimische Steurzähler zahlen für alle !

Tabernakel
10 Tage 4 h

Touristen zahlen keine Zimmer und die Vermieter führen keine Abgane ab?

Terlinger
Terlinger
Neuling
10 Tage 20 h

Im Sommer benutzte ich den Bus am Montiggler See um zum oberen Parkplatz zu gelangen. Von 10 Fahrgästen war ich der einzige der bezahlt hat. Alle anderen fuhren gratis und die Busfahrerin hat das wohl geduldet wenn nicht sogar gefördert. So kann das wohl nicht sein. Gleiches Recht und gleiche Pflicht für alle

Lingustar
Lingustar
Superredner
10 Tage 19 h

Ganz einfach…… VOR dem Einsteigen die Fahrkarten kontrollieren und wer keine hat…. adios !!

Antonia47
Antonia47
Neuling
10 Tage 19 h

Die gleiche Behandlung aller Passagiere ist schon deshalb nicht gegeben, weil die einen zahlen (müssen) und die anderen nicht

Poppi
Poppi
Superredner
10 Tage 15 h

Wichtig ist, dass für “unsere lieben Gäste” alles getan / geboten wird.
Sogar der Wanderbus steht nur Wanderern zu – Schulklassen dürfen diesen im Herbst z.B. nicht nutzen (z.B.: Herbstausflug).
Das weiß ich aus 1. Quelle.

Bubi
Bubi
Tratscher
10 Tage 17 h

und wenn sie im halteverbot stehen werden sie auch nicht bestraft aber wehe man ist ein einheimischer da ist es scheinbar egal wie hoch die Strafen in ITALIEN sind und er das nötige Geld hat in anderen eu Länder wird man als gast auch nicht verschont.

Bubi
Bubi
Tratscher
10 Tage 17 h

kontrolle auf Lienienbus fahrkarte dabei auch richtig entwertet höchster Tarif aber leider keinen Ausweis dabei aber den sanitätsauswei und schon kassierst du eine Strafe sowas nennt ich pure Abzockerei.

andr
andr
Tratscher
10 Tage 5 h

Turis zahlen sowieso nix zahlen eh nur die Deppen mit Südtirol Pass zuerst volles dann etwas weniger das schaut gut aus. Aber Touristen zahlen nie

Tabernakel
9 Tage 14 h

Für mich  ist der Blaas drittklassig.

raunzer
raunzer
Tratscher
9 Tage 20 h

Südtirol verkauft sich schon lange unter Wert, deshalb auch die vielen Touristen. Am schlimmsten sind die Radtouristen, hinterlassen ihren Müll entlang der Radrouten und verschwinden am Ende des Tages mit den all inklusive Bussen wieder über die Landesgrenze.

wpDiscuz